Die Wintertransferzeit 2017 läuft und wir halten euch in der spannenden Übertrittszeit, die bis zum 31.Jänner dauert, stets auf dem Laufenden. Diese Transfers wurden... Ex-Austrianer Holland wechselt nach China, Entrup wittert seine Chance in St.Pölten

James Holland_abseits.at

Die Wintertransferzeit 2017 läuft und wir halten euch in der spannenden Übertrittszeit, die bis zum 31.Jänner dauert, stets auf dem Laufenden. Diese Transfers wurden zuletzt fixiert!

Martin Demichelis

IV, 36, ARG | Espanyol Barcelona – > Málaga CF

Eine Woche nachdem sein Vertrag bei Espanyol Barcelona aufgelöst wurde, hat Martin Demichelis einen neuen Verein gefunden. Neu ist dieser für den argentinischen Routinier allerdings nicht, denn der 36-Jährige spielte bereits 2 ½ Jahre bei Málaga. Nachdem auch zwischenzeitlich ein möglicher Wechsel in die USA im Raum stand, entschloss sich Demichelis nun doch für eine vorerst halbjährige Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

Martin Olsson

LV, 28, SWE | Norwich City – > Swansea City

Der 40-fache schwedische Teamspieler Martin Olsson wechselt vom letztjährigen Premier-League-Absteiger Norwich zum aktuellen Abstiegskandidaten Swansea. Der 28-jährige Linksfuß spült immerhin 4,6 Millionen Euro in die Kasse der Canaries und unterschrieb bei den Swans einen Vertrag bis Sommer 2019. Olsson spielt nun bereits seit elf Jahren in England. Der Sohn eines schwedischen Vaters und einer kenianischen Mutter wechselte zu Jahresbeginn 2006 zu den Blackburn Rovers, wo er den Großteil seiner Karriere verbrachte.

Maximilian Entrup

ST, 19, AUT | SK Rapid – > SKN St.Pölten (leihweise)

Nur 18 Minuten lang stand Maximilian Entrup für die Kampfmannschaft des SK Rapid auf dem Platz. Problematischer als seine kurzen Einsatzzeiten waren jedoch die Fan-Querelen rund um seine Person, da seine Vergangenheit in einem Austria-Fanklub bekannt wurde. Bei Rapid stand Entrup seitdem auf dem Abstellgleis und die Hütteldorfer suchten kurzfristig einen Abnehmer für das Stürmertalent. Entrup wechselt nun für ein halbes Jahr zum SKN St.Pölten, wo er durch den Rauswurf von Segovia und Keita wohl recht gute Karten auf Einsätze haben dürfte. Die Niederösterreicher erhielten jedoch keine Kaufoption, da Rapid ihn noch immer als heiße Aktie für die Zukunft sieht und gegebenenfalls in der nächsten Saison öfter bringen möchte.

James Holland

DM, 27, AUS | Adelaide United – > Liaoning FC

Der Ex-Austrianer James Holland verlässt nach nicht mal vier Monaten seine australische Heimat wieder und wechselt nach China. Sein neuer Arbeitgeber ist der Letztjahreszehnte der chinesischen Super League, der Liaoning FC. Hier spielen mit Assani Lukimya und Anthony Ujah bereits Kicker, die Erfahrung in der deutschen Bundesliga sammeln konnten.

Robbie Kruse

RA, 28, AUS | Bayer Leverkusen – > Liaoning FC

Der größere australische Neueinkauf der Chinesen ist allerdings Robbie Kruse, der um 500.000 Euro Ablöse zum selben Verein wechselt wie James Holland. Kruse wechselte im Sommer 2013 von Fortuna Düsseldorf zu Bayer Leverkusen, konnte sich bei der Werkself allerdings nie durchsetzen und kam gerademal auf 28 Bundesligaeinsätze in drei Jahren – davon nur sechs von Beginn an. Auch ein halbjähriges Leihgeschäft mit dem VfB Stuttgart blieb erfolglos, weshalb der 28-Jährige Deutschland nun nach 5 ½ Jahren verlässt.

Lukas Fridrikas

ST, 19, AUT/LTU | SV Seekirchen – > SC Wiener Neustadt

Überraschenderweise entschied sich der 19-jährige Angreifer Lukas Fridrikas für einen Wechsel zum SC Wiener Neustadt in die sky go Erste Liga und damit gegen einen möglichen Transfer zum 1.FC Kaiserslautern, wo er bereits ein Probetraining bestritt. Der Sohn des einstigen Austria-Legionärs Robertas Fridrikas kickte bisher für den SV Seekirchen und erzielte im Herbst in der Regionalliga West 15 Tore in 17 Partien. Zuvor hatte Fridrikas in der Akademie von Red Bull Salzburg gekickt, weshalb auch ein (Rück-)Wechsel nach Liefering in Frage kam. In Wiener Neustadt unterzeichnete der österreichisch-litauische Doppelstaatsbürger nun einen Vertrag bis Sommer 2018.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen