abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 46/2015) | Nachwuchs | Friedl erstmals im Kader der Bayern Amateure

FC Bayern München - Wappen mit Farben_abseits.atabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 46 / 2015
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Marco Friedl (FC Bayern U19)

LV – 17 Jahre – 10 Spiele – 2 Tore – 1 Assist

Bayern-Legionär Marco Friedl nahm am freundschaftlichen U18-Länderspiel gegen Italien wegen muskulärer Probleme nicht teil und wird auch am kommenden Wochenende nicht für die U19 des FC Bayern auflaufen. Allerdings nicht, weil er noch gesundheitliche Probleme hat, sondern weil er für das Amateurderby gegen TSV 1860 München am Sonntag im Kader der Bayern Amateure stehen wird. Am Dienstag spielte Friedl bereits ein Freundschaftsspiel für die zweite Mannschaft des deutschen Meisters. Gegen den TSV Rosenheim spielte er auf seiner angestammten Position als Linksverteidiger durch. An der UEFA Youth League wird er nächste Woche wegen seiner dritten gelben Karte nicht teilnehmen.

Patrick Hasenhüttl (FC Ingolstadt U19)

ST – 18 Jahre – 9 Spiele – 3 Tore

Die U19 des FC Ingolstadt hatte in der Länderspielpause spielfrei.

Fabian Gmeiner (VfB Stuttgart U19)

ZM – 18 Jahre – 6 Spiele – 1 Tor

Stuttgart-Legionär Fabian Gmeiner fehlte der U19-Nationalmannschaft zwar beim hart umkämpften 2:1-Sieg über Albanien, spielte dann aber beim 2:0 gegen Wales durch und wurde beim 0:0 gegen Georgien erst in der Schlussphase ausgewechselt.

Marcel Canadi (Mönchengladbach U19)

OM/LM – 18 Jahre – 7 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Für Marcel Canadi und die U19 von Borussia Mönchengladbach geht’s erst morgen mit dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg weiter.

Orhan Vojic (VfL Wolfsburg U19)

ST – 18 Jahre – 9 Spiele – 4 Tore – 1 Assist

Die U19 des VfL Wolfsburg spielt am Samstag zu Hause gegen die A-Junioren von Hertha BSC. In der Länderspielpause hatte Orhan Vojic spielfrei.

Timo Friedrich (TSV Havelse U19)

ZM – 17 Jahre – 9 Spiele – 1 Tor

Auch Timo Friedrich und der noch punktelose TSV Havelse hatten letzte Woche frei.

Martin Feimuth (Karlsruher SC U19)

ZM – 18 Jahre – 0 Spiele

Der Karlsruhe-Legionär Martin Feimuth wird erst frühestens im Februar wieder fit sein, nachdem er im Herbst einen Kreuzbandriss erlitt.

Stefan Posch (TSG Hoffenheim U19) Nachwuchscheck - Tor erzielt

IV/RV – 18 Jahre – 7 Spiele – 1 Tor

In allen drei U19-EM-Quali-Spielen gegen Albanien, Wales und Georgien stand Stefan Posch in der Startaufstellung der Mannschaft von Rupert Marko. Beim 2:1-Sieg über Albanien erzielte er nach Vorarbeit von Albin Gashi das 1:0 per Kopf.

Alexander Kogler (Rot-Weiß Erfurt U19)

DM – 17 Jahre – 5 Spiele – 2 Tore

Beim 2:0-Sieg der österreichischen U18-Nationalmannschaft gegen Italien spielte Alexander Kogler auf der für ihn eher ungewohnten Position des Linksverteidigers durch. Für die beiden Tore der ÖFB-Auswahl sorgten übrigens Sturms Sandi Lovric und Rieds Albin Ramadani.

Maurice Mathis (TSV 1860 München U17)

ST – 16 Jahre – 8 Spiele – 2 Tore

Unglückliche Niederlage für die U17 der Löwen: Gegen die TSG 1899 Hoffenheim setzte es trotz zwischenzeitlicher 2:0-Führung zu Hause ein 2:3. Maurice Mathis begann im Sturmzentrum und wurde nach etwa einer Stunde ausgewechselt.

Leonardo Zottele (1.FC Nürnberg U17)

IV – 16 Jahre – 1 Spiel

Die U17 des 1.FC Nürnberg gewann am Wochenende mit 2:1 bei Greuther Fürth. Leonardo Zottele saß dabei auf der Bank der Gäste. Zottele ist erst seit zwei Wochen wieder fit, nachdem er fast den gesamten Sommer, bis in den Herbst hinein, wegen einer Knieverletzung ausfiel. Dabei handelte es sich zwar um nichts ernstes, aber man ging lieber auf Nummer sicher und ließ sich mit der Behandlung Zeit. In den letzten Spielen vor der Winterpause sollte der junge Innenverteidiger wieder eine Alternative für seinen Coach sein.

Mario Schragl (Borussia Dortmund U17)

TW – 16 Jahre – 7 Spiele

Dortmunds U17 siegte mit Mario Schragl zwischen den Pfosten mit 3:1 gegen den MSV Duisburg.

Anthony Schmid (SC Freiburg U17)

ST – 16 Jahre – 12 Spiele – 4 Tore

Enttäuschende Niederlage für die U17 des SC Freiburg. Zu Hause gegen die anfälligen Kaiserslauterer gab es ein 0:2, wobei Anthony Schmid im Angriff begann und nach 64 Minuten ausgewechselt wurde (Anm.: In der U17 wird nur 2 x 40 Minuten gespielt).

Flavius Daniliuc (FC Bayern München U15)

ST – 14 Jahre – 10 Spiele

Die schwache U15 des FC Bayern remisierte am vergangenen Wochenende mit 2:2 gegen den 1.FC Nürnberg. Flavius Daniliuc saß dabei nur auf der Bank der Münchner.

Sinan Bytyqi (Manchester City Reserves)

LA/RA – 20 Jahre – 0 Spiele

Nachdem er sich Anfang März einen Kreuzbandriss zuzog, ist Sinan Bytyqi wieder zurück im Training. Allerdings trainiert der Flügelspieler mit der hohen Passsicherheit und großen Qualitäten bei Standardsituationen noch nicht voll – und nicht bei seinem bisherigen Leihklub Cambuur, sondern wieder bei der U21-Elf von Manchester City. Bytyqi wird erst in der Wintervorbereitung wieder voll im Training der jungen Citizens stehen.

Christopher Cvetko (Bolton Wanderers U21)

ZM – 18 Jahre – 10 Spiele – 1 Tor

Beim 0:0 der Bolton Reserves gegen Hull City spielte Chris Cvetko von Beginn an und wurde erst nach 87 Minuten ausgewechselt.

Renny Smith (FC Burnley U21) Nachwuchscheck - Assist erzielt

RV – 18 Jahre – 17 Spiele – 1 Tore – 3 Assists

Beim 1:0-Sieg im Development League Cup gegen Morecambe spielte Renny Smith im Mittelfeld durch. Ebenso beim 4:2-Auswärtssieg beim FC Everton, bei dem er einen Treffer vorbereiten konnte.

Arnel Jakupovic (FC Middlesbrough U19)

ST – 17 Jahre – 2 Spiele – 1 Tor

Arnel Jakupovic kam in allen drei EM-Quali-Spielen der U19-Nationalelf zum Einsatz. Beim 2:1 gegen Albanien spielte er durch, beim 2:0 über Wales wurde er nach 65 Minuten ausgewechselt und beim 0:0 gegen Georgien kam er nach 72 Minuten von der Bank. Torerfolg war ihm in diesen Spielen allerdings keiner vergönnt.

Anes Omerovic (Aston Villa U18)

DM – 17 Jahre – 0 Spiele

Bei Aston Villa kam Anes Omerovic bisher zu keinem Saisoneinsatz, im U18-Nationalteam von Manfred Zsak spielte er hingegen von Beginn an. Beim 2:0-Sieg über Italien startete Omerovic im defensiven Mittelfeld, war einer von drei Legionären im Team und wurde erst nach 85 Minuten ausgewechselt.

Viktor Stevanovic (AC Fiorentina Primavera)

RV/RM – 18 Jahre – 0 Spiele

Weiterhin auf seinen ersten Saisoneinsatz wartet Viktor Stevanovic. Der Mittelfeldspieler stand auch beim 4:3-Sieg nach Verlängerung über Chievo in der Coppa Italia Primavera nicht im Kader der jungen Fiorentina.

Dejan Sarac (Lazio Rom Primavera)

ZM/OM – 17 Jahre – 0 Spiele

Dejan Sarac wartet weiterhin auf seine Spielberechtigung für die Primavera von Lazio Rom.

Semir Gvozdjar (FC Twente U19)

ST – 18 Jahre – 10 Spiele – 3 Tore

Die U19 des FC Twente hatte in der Länderspielpause tatsächlich Pause. Für Semir Gvozdjar und seine Kollegen geht es erst am 28.November mit dem Auswärtsspiel bei Vitesse Arnheim weiter.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen