Spätestens heute um 18 Uhr sollten auch die letzten Fans die enttäuschende Europameisterschaft in Frankreich abhaken und den Blick nach vorne richten. Das österreichische... Fanmeinungen vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Georgien: „Ein Feuerwerk darf man nicht erwarten.“

Marcel Koller 2_abseits.atSpätestens heute um 18 Uhr sollten auch die letzten Fans die enttäuschende Europameisterschaft in Frankreich abhaken und den Blick nach vorne richten. Das österreichische Nationalteam startet dann nämlich gegen Georgien in die WM-Qualifikation und muss sich in einer Gruppe mit Wales, Irland, Serbien, Moldawien und Goergien beweisen. Nur die neun Gruppensieger fahren im Sommer 2018 fix nach Russland. Die acht besten Zweitplatzierten spielen sich die restlichen vier Tickets in einem Playoff aus.

Nachdem wir bereits am Sonntag unseren ersten Gegner genauer unter die Lupe nahmen, wollen wir uns nun ansehen, was sich die österreichischen Fans von dieser Begegnung erwarten und haben uns deshalb im Austrian Soccer Board für euch umgesehen. Ein großer Teil der Diskussion drehte sich um die Frage, auf welcher Position David Alaba zum Zug kommen wird, da der bisherige Linksverteidiger und Kapitän Christian Fuchs aus dem Nationalteam zurücktrat. Während Marcel Koller wohl Markus Suttner als Linksverteidiger bringen wird, wären die meisten Fans nicht abgeneigt, wenn Alaba im Nationalteam als Außenverteidiger ausprobiert wird.

Honnes: „Da der Teambus jetzt zum wiederholten Male vor meinem Bürofenster parkt geht für mich jetzt das Kribbeln zum WM-Quali-Auftakt los. Aufstellung hin, Aufstellung her, man muss in Georgien drei Punkte machen. Ich glaube, dass man ohne diese drei Punkte die Qualifikation für Russland 2018 schon nahezu abschreiben kann. Wir müssen das Spiel machen und man wird geduldig agieren müssen, um den georgischen Abwehrriegel zu knacken. Mir persönlich reicht ein dreckiges 1:0. Neben den drei Punkten würde dieser Sieg den Vorverkauf für die zwei Heimspiele anheizen und im Falle eines überzeugenden Auftritts so manche Kritiker verstummen lassen.“

Aussenpracker: „Vorfreude auf das Spiel steigt von Tag zu Tag. Die EM ist abgehakt, jetzt gilt es die WM zu erreichen. Kann mich schwer auf eine Wunschaufstellung festlegen, aber zumindest bei Alaba bin ich der Meinung, dass er als Linksverteidiger am Dringendsten gebraucht wird.“

Chrischinger86: „Da bin ich mal gespannt, ob Alaba nicht doch wieder im Mittelfeld auftauchen wird. Ich fände es auch grundsolide, wenn er hinten links spielt, das kann er und da hilft er dem Team am meisten. Aber ob er das selbst auch so sieht?“

Inquisitor: „Ich halte Alaba für einen der besten Linksverteidigern aller Zeiten. Eine Seite mit Arnautovic und ihm wäre eine echte Waffe. Vielleicht nicht ganz wie die der Bayern, aber dennoch eine der besseren in Europa. Dazu das Mittelfeld mit Schöpf (sofern er seine Form halten konnte), Baumgartlinger und Junuzovic.“

WACSupporter: „Allein aufgrund der ganzen Aussagen von georgischen Funktionären und Spielern, hoffe ich, dass wir sie herwetzen. Einen dreckigen 1:0-Sieg durch einen abgefälschten Arnautovic-Schuss in Minute 93 nehme ich aber auch. Auf geht´s Burschen, lasst die EM-Depression endgültig verfliegen!“

Ernesto: „Ich gehe heute von einer sehr zähen Partie aus in der Geduld gefragt sein wird. Die Georgier werden auf Konterchancen lauern und nichts für das Spiel beitragen wollen.  Das ist immer gefährlich. Ich hoffe wir finden rasch die Balance zwischen Offensive und Defensive. Ein Feuerwerk darf nicht erwartet werden. Ich hoffe auf einen Sieg, auch ein dreckiger Sieg ist absolut willkommen. Nur kein Punkteverlust, um die eh nicht perfekte Stimmung nach der schwachen EM nicht noch zu verschlimmern.“

Kaiser Soße: „Die Ansetzung dieses Spieltages ist für mich der dümmste Termin vom ganzen Fußballjahr – man sollte so wie im Oktober auch im November zwei Spiele hintereinander machen. Mir wäre die deutsche Bundesliga oder Premier League, die man meiner Meinung nach unnötig wieder unterbricht, am Wochenende lieber als dieses Quali-Spiel am Montag.“

honnes: „Auch ich erwarte eine sehr zache Partie. Man kann nicht davon ausgehen, dass man Georgien 4:0 wegschießt. Ein schnelles 1:0 würde unserem Team sehr gut tun. Denn dann kann sich Georgien nicht hinten reinstellen. Sollte jedoch der umgekehrte Fall eintreten und Georgien in Führung gehen, dann werden die einen Bus im Tor parken.  Solche Spiele zeigen ob man eine gute Mannschaft hat oder nicht. Ich glaube daran, dass wir eine haben!

Weitere Fanmeinungen vor unserem ersten WM-Quali-Spiel findet ihr im Austrian Soccer Board.

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger