Die österreichische Nationalmannschaft zeigte im zweiten Länderspiel unter Trainer Franco Foda eine richtig starke Leistung und gewann gegen Slowenien mit 3:0. Wir wollen uns... Fans nach 3:0 gegen Slowenien: „Katerstimmung ist Vergangenheit“

Die österreichische Nationalmannschaft zeigte im zweiten Länderspiel unter Trainer Franco Foda eine richtig starke Leistung und gewann gegen Slowenien mit 3:0. Wir wollen uns ansehen was die Fans zu diesem Spiel sagen und haben uns deshalb im Austrian Soccer Board umgehört.

Moatl_19: „Sehr zufriedenstellende Leistung heute! Dreierkette, Achse Alaba-Arnautovic, Ilsanker in der Innenverteidigung… Da hat heute vieles ganz gut geklappt. Über Lindner kann man sagen, was man will, aber seine Reflexe können sich schon sehen lassen. Und Arnautovic hat heute wohl Frieden mit Klagenfurt geschlossen. Nur Burgstaller und Schöpf wirkten ziemlich unscheinbar, aber darüber kann man heute hinwegsehen. Hätte Slowenien stärker eingeschätzt, die befinden sich wohl noch am Anfang eines größeren Umbruchs. Freut mich auch sehr, dass in den letzten Matches Spieler wie Lazaro, Lainer und Kainz endgültig im Nationalteam Fuß gefasst haben. Von einer Euphorie will ich nicht reden, aber die Katerstimmung nach der WM-Quali ist endgültig Vergangenheit.

Ernesto: „Sehr gelungener Test – macht Freude und ich hoffe es geht so weiter. Der Kader ist richtig gut, da ergeben sich sehr viele Varianten. Wir hatten aber auch einen sehr guten Spielverlauf, da geht´s gleich leichter. Das darf man nicht vergessen. Wenn wir drei, vier Chancen an die Stange hauen oder daneben schießen, dann wirkt sich das einfach aus.“

Much1: „Super Leistung vom Team! Die Leistungsdichte im Kader ist noch einmal stärker als bei der Qualifikation zur Euro 2016.“

filippinho: „Der Kader ist auch in der Breite gut besetzt. Grillitsch war beispielsweise sofort da, Bauer kannst auf rechts stets bringen, auf Schlagers Entwicklung in der Zentrale bin ich auch sehr gespannt, ein Sabitzer wird ja hoffentlich auch einmal nicht verletzt sein. Lediglich die Mittelstürmer-Position und eventuell der Torwart (wobei Lindner diesmal gut war) kommen mir derzeit etwas schwächer besetzt vor.“

FV-1933: „Ob Lainer oder Bauer oder sonst wer ist egal – momentan haben auch sehr gute Spieler auf der Bank, wo sicher einige um ihr Leiberl kämpfen müssen . Das haben wir heute gesehen, und das war richtig geil.“

Valery: „Sehr starkes Spiel heute, ewig schade um die verkorkste WM Quali, die Klasse hätten wir gehabt, um uns zu qualifizieren.“

Mark Aber: „Für die leidgeprüfte österreichische Fußballseele heißt es diese Generation abzufeiern und es zu genießen. Beim nächsten Großereignis sind wir dabei.“

TheSoccerExpert: „Wir waren sowas von verbessert, Lainer natürlich wieder mit Assist, hat mich sehr gefreut, dass Foda ihn brachte. Ansonsten viel flexibler, viel unausrechenbarer, kreativer…und so schlecht war der Gegner nicht, lag mehr an Österreich, dass es so ausging.“

Totaalvoetbal: „Die nächste Generation ist schon im Anrollen. Xaver Schlager ist nur ihr Vorbote.“

Kaiser Soße: „Die Leistung gestern verspricht sehr viel für die Zukunft. Foda sollte auch gleich darauf schauen, dass die Jungs nicht abheben, was bei der EM in Frankreich sicherlich der Fall war. Das Allerbeste zurzeit ist meiner Meinung nach, dass wir, bis auf den Tormann, auf jeder Position mindestens doppelt besetzt sind.“

Hier findet ihr weitere Fanmeinungen zum Länderspiel zwischen Österreich und Slowenien

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger