Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Dimitri Oberlin ST,... Neue Klubs für Kostic, Prosenik und Christine Nöstlingers Enkel

Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Dimitri Oberlin

ST, 21, SUI | FC Empoli – > Zulte-Waregem

Erst vor wenigen Tagen haben wir im Zuge unserer „Was wurde aus“-Serie über Red Bull Salzburg von Dimitri Oberlins schwerer Zeit in Basel und zuletzt Empoli berichtet. Nun hat der junge Schweizer einen neuen Klub: Der 21-Jährige wechselt leihweise nach Belgien und hat dort mit Zulte-Waregem einen starken Ausbildungsverein gefunden. Für Empoli hatte Oberlin nur fünf Serie-A-Spiele bestritten. Zulte-Waregem hält eine Kaufoption auf den Stürmer, der noch immer dem FC Basel gehört und dort einen Vertrag bis 2022 besitzt.

Aleksandar Kostic

OM, 23, AUT/SRB | Radnicki Nis – > Blau Weiß Linz

Im Winter wechselte Aleksandar Kostic von Rapid zu Radnicki Nis, bestritt für den serbischen Erstligaklub aber keine einzige Partie. Nach wenigen Monaten folgt daher die Rückkehr nach Österreich und zugleich zu einem Ex-Trainer und Förderer des 23-Jährigen. Goran Djuricin holte den offensiven Mittelfeldspieler zu Blau-Weiß Linz, das in der kommenden Saison vorsichtig mit einem Toprang in der 2.Liga liebäugelt. Zuvor hatten die Stahlstädter bereits Pomer (Ebreichsdorf) und Brandner (Wiener Neustadt) verpflichtet, hinzu kamen neben Kostic jetzt auch noch Gasperlmair (Vorwärts Steyr) und Gemicibasi (Mauerwerk)

Philipp Prosenik

ST, 26, AUT | SV Mattersburg – > Floridsdorfer AC

Seit seinem leihweisen Wolfsberg-Engagement in der Saison 2016/17 ging es bei Philipp Prosenik rapide bergab. In den folgenden drei Jahren konnte sich der einstige Chelsea- und Milan-Nachwuchsstürmer, weder bei Rapid, noch in Ried oder Mattersburg durchsetzen. Den nächsten Anlauf startet der mittlerweile 26-Jährige in der 2.Liga: Der FAC verpflichtet den Brecherstürmer ablösefrei und gab ihm vorerst einen Einjahresvertrag.

Nando Nöstlinger

OM, 21, BEL/AUT | Royal Antwerpen – > RKC Waalwijk

Der Enkel der mittlerweile leider verstorbenen Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger wechselt in die Niederlande. Nando Nöstlinger kickte ein Jahr im Nachwuchs des SK Rapid und wechselte im Sommer 2017 zu Royal Antwerpen, wo er aber nur in der Reservemannschaft zum Einsatz kam. Der ehemalige belgische Nachwuchsteamspieler, der auch den österreichischen Pass besitzt, unterzeichnete nun einen Vertrag bei RKC Waalwijk, das zuletzt Mittelständler in der zweiten holländischen Liga war.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen