Der SK Rapid Wien verlor das Hinspiel im Champions-League-Playoff gegen Shakhtar Donezk mit 1:0. Wie bewerten die Rapid-Fans das Auftreten ihrer Mannschaft? Wir haben... Die Meinungen der Rapid-Fans nach der 1:0-Niederlage gegen Shakhtar: „Ein anderes Kaliber als Ajax.“

Fans RapidDer SK Rapid Wien verlor das Hinspiel im Champions-League-Playoff gegen Shakhtar Donezk mit 1:0. Wie bewerten die Rapid-Fans das Auftreten ihrer Mannschaft? Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört.

Breitseite: Die werden zuhause anders auftreten befürchte ich. Und wie auch Polzer schon bemerkt hat, haben sie quasi einen von zwei Fehlern genutzt und selbst fast nichts zugelassen.

lw4n: Habe mir ein deutlicheres Ergebnis erwartet. Der Klassenunterschied war klar ersichtlich, die wollten einfach nicht mehr geben und wir konnten nicht. Die Europa League ist auch fein.

Lichtgestalt: Shakhtar ist schon ein anderes Kaliber als Ajax, der Sieg geht in Ordnung – obschon die Partie anders rennt, wenn Kainz das 1:0 nicht mit einer Jahrhundertparade verwehrt wird. Wir haben uns gut und teuer verkauft, die Mannschaft darf stolz auf ihre Leistung sein. Zumindest der Funken einer Chance ist fürs Rückspiel noch da, in 90 Minuten kann viel passieren.

synetic: Meiner Meinung nach war es, zumindest von den Chancen her, doch recht ausgeglichen.
Aber man merkte doch immer die „Angst“ den Fehlpass zu spielen. Verloren ist noch nichts, aber jetzt wird’s natürlich ganz schwer.

Tribal: Donezk ist routiniert und hat genau das gespielt, was sie gebraucht haben. Die werden im Rückspiel das trocken runterspielen und mit zwei Toren Unterschied gewinnen.

roli_7: Bin irgendwie enttäuscht, da wäre mehr drinnen gewesen vom Gefühl her. Nach einer Niederlage kann man nicht zufrieden sein, schlecht haben wir trotzdem nicht gespielt gegen diese Top-Mannschaft.

LaDainian: Ich meine wir haben uns teuer verkauft. Mit etwas Glück gehen wir durch Kainz in Führung (was für eine Parade), dann ergeben sich mehr Räume, aber gut. Ich bin nicht unzufrieden, wir haben dagegen gehalten, allerdings für meinen Geschmack zu wenig versucht einfach mal abzuziehen bei dem Wetter.

dahasi: Eine wirklich starke Leistung von uns. Ich bin stolz auf die Mannschaft. Das System Barisic gefällt mir sehr gut und sie dürften Respekt vor uns gehabt haben. Aber die sind schon wirklich, wirklich stark und abgezockt. Da fehlt uns noch a bissi.

sulza: Ein Unentschieden wäre meiner Meinung nach ganz klar das gerechteste Resultat gewesen. Defensiv war bei uns fast ausnahmslos, bis auf das Gegentor, sehr brauchbar. Offensiv hätten wir vor allem von hinten genauer rausspielen müssen. Gegen Shakhtar werden noch ganz andere Mannschaften zu Hause höher verlieren. Wirklich gestört an deren Spielstil hat mich nur die ständige Spielertraube, bei jedem zweiten Pfiff vom Schiri, der übrigens sehr gut war.

Mecki: Bin mit der Leistung zufrieden und mit dem Ergebnis auch fast. Ein Unentschieden wäre sogar gerecht gewesen, aber wir haben noch Chancen im Rückspiel und dürfen noch eine Woche lang träumen.

Dogfather: Die Leistung war in Ordnung, eventuell hätte man sich noch eine Spur mehr nach vorne trauen können. Aber gegen eine Mannschaft mit solchen Qualitäten im Umschaltspiel war natürlich Vorsicht geboten, da spielt man nicht blind nach vorne los. Für das Rückspiel ist natürlich nichts verloren, obwohl es auch dort nicht einfach wird. Mit einem Meisterstück ist da etwas drinnen, da muss dann halt schon alles zusammenpassen.

Tomy14: Brav gekämpft und einige gute Torchance erspielt, was will man mehr erwarten? Zu viel Druck kannst du daheim im Rückstand auch nicht machen, am Ende holst du dir noch ein, zwei dumme Gegentore und wir brauchen gar nicht mehr nach Lemberg fahren.

GrüneJacke: Donezk war und ist eine sehr abgebrühte Mannschaft! Den Unterschied zu Ajax konnte man klar erkennen: viel körperbetonter und auch eine Spur „schmutziger“.
Die spielen nicht zu Unrecht regelmäßig in der Gruppenphase der Champions League.

sdfsdf: Heute hat man gesehen was passiert, wenn wir unsere wenigen 100%-Chancen nicht machen und auch der Spielverlauf nicht ganz zu unseren Gunsten läuft. Gegen solche Mannschaften muss einfach alles für uns laufen, umso glücklicher bin ich, dass somit zumindest noch eine kleine Chance in Lemberg da ist.

P200E: Tja, schade, die Chance aufs 1:0 sensationell vom Goalie entschärft und dann leider ein Gegentor eingefangen. Rapid war bei weitem besser als ich es in den schlimmsten Träumen befürchtet hatte, aber auch schwächer als in den Tagträumen nach einer Sternstunde erhofft. Alle unsere „Schlüsselspieler“, die in der heimischen Liga herausstechen, konnten gegen diese starken Gegner nicht so brillieren wie gewohnt, sicher auch lehrreich, so eine Standortbestimmung hautnah zu erleben.

RenZ: Wenn man sich nach dem Spiel über vergebene Chancen ärgern kann gegen so einen Gegner bin ich schon zufrieden. Am Ende waren wir leider müde und Donezk extrem abgebrüht. Eine perfekte Vorbereitung für eine etwaige Gruppenphase.

Splinta: Super Leistung von unserem Team. Über weite Strecken sehr konzentriert und aus Stadionsicht die zumindest leicht bessere Mannschaft. Die individuelle Klasse hat im Endeffekt gesiegt. Ich hätte aber nicht gedacht, dass wir so mit denen mithalten können oder sogar einige Chancen vorfinden.

flanders: Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Jeder hat alles gegeben, leider hat´s gegen diese Klassetruppe nicht ganz gereicht. Die Ukrainer waren sehr ballstark und haben das trocken runtergespielt. Man hat jedoch gesehen, dass wir phasenweise sehr gut mitspielen haben können. Gegen so eine spielstarke Südamerika-Auswahl nicht so einfach. Richtig gefährlich sind wir geworden wenn wir über die Seiten gekommen sind. Macht Mut fürs Rückspiel. Ich freu mich auf die nächsten internationalen Spiele, macht Spaß der Mannschaft zuzuschauen.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.