Die Transfer-Posse rund um Erling Håland fand gestern ein Ende, denn der vielleicht begehrteste Stürmer Europas unterschrieb bei Borussia Dortmund. Der BVB setzte sich... Dortmund-Fans: „Håland war das fehlende Puzzleteil“

Die Transfer-Posse rund um Erling Håland fand gestern ein Ende, denn der vielleicht begehrteste Stürmer Europas unterschrieb bei Borussia Dortmund. Der BVB setzte sich letztendlich also gegen RB Leipzig, Manchester United, Juventus und einige weitere Top-Adressen durch, zahlte aber neben der Ausstiegsklausel noch einiges an Provisionen. Nachdem wir uns angesehen haben was man in Salzburg zu dem Transfer sagt, wollen wir nun herausfinden, ob die Dortmund-Fans glücklich mit ihrem Neuzugang sind. Alle Fanmeinungen stammen vom bvb-forum.de.

Nietzsche: „Großartiger Transfer“. Zum einen, weil wir wirklich jemanden für die Position gebraucht haben, zum anderen, weil es zeigt, dass wir nicht ganz so klein sind, wie manche behaupten. Wir sind also durchaus in der Lage, auch begehrte Spieler (und vermutlich auch Trainer!) zu bekommen, wenn wir es ernsthaft versuchen. Unsere Möglichkeiten sind damit noch einmal besser geworden. Jetzt ist die Frage, was wir in der Rückrunde aus unseren Möglichkeiten machen.“

DaveDope: „Der schnörkellose Typ, der uns vorne so dringend gefehlt hat! Der macht halt keine drei Haken sondern vollendet meist trocken und extrem platziert wo unsere jetzige Besetzung sich oft bis hinter die Linie dribbeln/kombinieren will.“

DJZigzag: „Das ist definitiv ein fehlendes Puzzleteil. Er ist ein absoluter Killer und wird uns sofort helfen. Hervorragender Job! Jetzt kann die Rückrunde kommen.“

schweizer666: „Krasser Transfer! [..]Bin mal gespannt wie er sich bei uns macht, bei den Zahlen die da genannt werden dürfte er nun auch zum ersten Mal in seinem Leben so richtig unter Druck stehen, mal schauen wie er in seinem jungen Alter damit klarkommt.“

hanno29: „Natürlich waren wir nicht die einzigen die ihn wollten, wir sind aber auch Teil dieses Zirkus und letztendlich sind wir auch nur die nächste Zwischenstation auf seiner (Durch)Reise zur großen Endstation. Geht der durch die Decke, dann muss man sich nichts vormachen, sitzt der schnell wieder im Flieger. Wie dem auch sei, vielleicht kommt es ja noch dazu, dass Haaland und Moukoko das BVB Sturm-Duo bilden.“

quincy123: „Wir hatten auf der Position definitiv Bedarf und Haaland scheint eine sehr vielversprechende Lösung zu sein. Der Junge hat mit seinen 19 Jahren schon richtig geliefert und ist im Moment „Europas heißer Scheiß“ – wir sollten stolz sein, dass so jemand zu uns kommt. Und ja, wenn die Zahlen stimmen, dann ist das ein recht teurer Transfer. Das ist mir ehrlich gesagt egal – die Herren Watzke und Zorc sind in den letzten Jahren nun wahrlich nicht mit finanziellem Harakiri aufgefallen. Ich habe vollstes Vertrauen, dass man hier eine gute Entscheidung getroffen hat. Dieser Transfer bietet meines Erachtens nach wesentlich mehr Chancen als Risiken und es unterstreicht die Ambitionen, die wir haben. Umso bedauerlicher, dass man aus den letzten beiden Spielen eigentlich sechs Punkte hätte holen müssen und dieser Transfer heute damit noch eine ganz andere Ansage gewesen wäre.“

Will Kane: „Favre präferiert keine zentralen Stürmer, die aufgrund ihrer entsprechenden Defizite nicht am Kombinationsspiel teilnehmen können und sich nur auf den Abschluss in der ‚Box‘ fokussieren. So wäre z.B. ein Bas Dost mit einiger Sicherheit kein Spieler, den Favre befürworten würde. So ein Spielertyp ist Haaland aber nicht. Er hat ist technisch schon beschlagen und kann nicht nur selbst abschließen, sondern auch seine Mitspieler einsetzen. So wie Balotelli bei Nizza. Ich persönlich halte es für gut möglich, dass Haaland recht zügig eine echte Verstärkung für uns sein kann. Allerdings sollte man auch berücksichtigen, dass er sich auch erst einmal an den schnelleren Fußball in der deutschen Bundesliga wird gewöhnen müssen – auch wenn er in der CL bereits glänzen konnte.“

Stefan Karger