Im zweiten Championship-Playoff treffen heute Aston Villa und Middlesbrough aufeinander. Nach dem gestrigen Match zwischen Derby und Fulham, schauen wir uns heute auch dieses... Die Championship Playoffs 2018 | Aston Villa vs. Middlesbrough

Im zweiten Championship-Playoff treffen heute Aston Villa und Middlesbrough aufeinander. Nach dem gestrigen Match zwischen Derby und Fulham, schauen wir uns heute auch dieses Duell etwas genauer an. Der Fünfte der Championship Middlesbrough empfängt mit Aston Villa den Vierten. Nicht nur aufgrund der Tabellensituation erwartet man sich ein enges Match auf Augenhöhe.

Aston Villa will wieder zurück nach oben

Das Gründungsmitglied der englischen Fußballliga gehört dem eigenen Anspruch nach wieder retour ins Oberhaus. Vor dem Abstieg 2016 verbrachte der siebenfache englische Champion und Meistercupsieger von 1982 den Großteil seiner Vereinsgeschichte dort. Der 42.640 Zuschauer fassende Villa-Park ist ohnehin weiter erstklassig, so wie die treuen Fans die mit im Schnitt 32.000 Besuchern der absolute Publikumsmagnet der Liga waren. Die Millionenstadt Birmingham – die zweitgrößte der Insel nach London – fehlt auf der englischen Premier League Landkarte. Doch auf dem Weg zurück nach oben gilt es für die Mannschaft von Steve Bruce noch drei Spiele erfolgreich zu bestreiten.

Damit dies gelingt, setzt man auf eine gute Balance zwischen einer sicheren Defensive und einer gefährlichen Offensive. Albert Adomah traf vorne bislang 14-mal für die Weinrot-Himmelblauen. Seit dem Winter wird er vom Leihspieler Lewis Grabban unterstützt, der bei insgesamt zwanzig Treffern hält, acht davon für Villa. Die Assists steuert vorallem Robert Snodgrass bei. Der 30-Jährige Schottische Routinier bereitete 13 Tore vor und damit die zweitmeisten der Liga. Hinten hält man mit 42 Gegentreffern den Kasten verglichen mit den weiteren Aufstiegsaspiranten am saubersten. Die Abwehr wird von Kapitän James Chester und John Terry dirigiert.

Beim Traditionsverein aus den Midlands, der mittlerweile in chinesischer Hand ist, fehlt aktuell ein Österreich-Bezug. Bis 2015 verbrachte Andreas Weimann dort erfolgreiche sechs Jahre und könnte in einem möglichen Play-Off-Finale vielleicht mit Derby im Wembley Stadion auf seinen Ex-Klub treffen.

Gelingt Middlesbrough der direkte Wiederaufstieg?

 Seit vier Partien ist „Boro“ mittlerweile ungeschlagen. Der Absteiger arbeitet auf den direkten Wiederaufstieg hin. Mit dem finanziellen Bonus aus der vorigen Premier League Saison im Rücken, will man nicht zu viel Zeit verlieren. Ein Aufstieg wird wohl in den nächsten Jahren nicht einfacher. Mit Tony Pulis verfügt man über einen erfahrenen Mann in der Coachingzone. Dazu spricht die Heimstärke für „Boro“, sieben der letzten acht Heimspiele wurden im „Riverside-Stadium“ gewonnen. Wobei man sich ausgerechnet mit dem heutigen Gegner aus den Midlands immer schwer tat. Ein knappes, vermutlich defensiv geprägtes Match wird von den englischen Buchmachern erwartet.

Am Spielfeld sollen es offensiv vor allem Toptorjäger Patrick Bamford (11 Tore) und Adam Traoré (10 Assists) richten. Über die Seiten macht mit Stewart Downing ein alter Bekannter, Tempo. Defensiv hält der ehemalige West Ham Goalie Darren Randolph mit Abwehrchef Ben Gibson die Hintermannschaft zusammen.

Im Nordosten Englands erlebte man die besten Jahre vor 2009. Neben der Etablierung in der Premier League gelang sogar der Einzug ins UEFA-Cup-Finale. Da nicht mit dabei – weil verletzt – war Emanuel Pogatetz. Der heutige Laskler verbrachte fünf Jahre bei „Boro“, einige Zeit als Kapitän.

Die Daten und Fakten

Die direkten Duelle:

7. Spieltag, 12.9.2017: Aston Villa vs. Middlesbrough 0:0
25. Spieltag, 30.12.2017: Middlesbrough vs. Aston Villa 0:1

Tabellenpositionen:
Aston Villa (Vierter)                                       46               24        11        11             72:42          83
Middlesbrough (Fünfter)                             46               22        10        14             67:45          76

Die beiden Spiele – live auf DAZN:
12.5. / 18:15                                       Middlesbrough – Aston Villa
15.5. / 20:45                                       Aston Villa – Middlesbrough

Werner Sonnleitner, abseits.at

Werner Sonnleitner

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.