In Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage.   Liverpool – Everton Sonntag, 14:30 Uhr | Anfield, Liverpool... Vorschau: Premier League, 36.Runde – Merseyside Derby und harte Prüfung für die Blues in Manchester

Premier LeagueIn Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage.

 

Liverpool – Everton

Sonntag, 14:30 Uhr | Anfield, Liverpool

Während die interessantesten Spiele in Deutschland an diesem Wochenende ausschließlich am Samstag stattfinden, steht der Sonntag ganz im Zeichen der Englischen Premier League und widmet sich zwei echten Krachern. Am Nachmittag kommt es in Liverpool zum Merseyside-Derby zwischen den Reds und den Toffees, und am frühen Abend empfängt der frischgebackene Meister Manchester United im 50 Kilometer entfernten Old Trafford den Europa-League-Finalisten Chelsea aus London.

Für Liverpool geht es im Prestigeduell mit dem Stadtrivalen, der in der Tabelle fünf Punkte und einen Platz besser klassiert ist, in erster Linie um einen versöhnlichen Abschluss der Saison. Die internationalen Startplätze für die kommende Saison sind vermutlich auch mit einem Sieg gegen den Lokalkonkurrenten außer Reichweite, und auch nach hinten hat man in der Tabelle einen Polster – dass die Elf von Brendan Rodgers diese Saison auf Platz 7 abschließen wird, scheint wahrscheinlich. Auch für Everton geht es im Derby in erster Linie ums Prestige – ob es für die Moyes-Truppe am Saisonende für einen internationalen Startplatz reichen wird, hängt hauptsächlich vom Ausgang des FA-Cup-Finales ab.

Das erste Spiel der Saison im Goodison Park endete mit 2:2, wobei alle vier Tore in der ersten Halbzeit geschossen wurden. Liverpool ging rasch mit 2:0 in Führung, unter frenetischem Jubel der Fans konnte Everton den Rückstand in einer derbygerecht hart geführten Partie (7 gelbe Karten) aber innerhalb von 15 Minuten wieder wettmachen. Für ein spannendes Derby ist in jedem Fall gesorgt; und wenn es rein nach der Statistik gehen würde, sollten auch dieses Mal wieder mindestens drei Tore fallen.

Verletzt: Allen, Stirling, Flanagan, Kelly bzw. Neville

Gesperrt: Suarez bzw. Keiner

Wettquoten: 1: 2,00 – X: 3,30 – 2: 3,60 – jetzt wetten!

 

Manchester United – Chelsea

Sonntag, 17:00 Uhr | Old Trafford, Manchester

Vermutlich hat kein europäischer Verein in den letzten zwei Jahren mehr Pflichtspiele bestritten als der FC Chelsea. Neben den 38 Ligapflichtspielen in beiden Saisonen kamen im vergangenen Jahr das Finale im FA Cup, das Finale in der Champions League und das Viertelfinale im League Cup hinzu, respektive die Partien, die bis notwendig waren, um dorthin zu kommen. Und in dieser Saison stieß man sowohl im FA Cup als auch im League Cup bis ins Halbfinale vor, durfte an der Club-Weltmeisterschaft teilnehmen, und machte einen Abstecher in die Europa League (die in der K.O.-Phase zwei Spiele mehr hat, als die Königsklasse), welcher sich als äußerst vielversprechend erwies. Schließlich sind die Blues bis ins Finale vorgedrungen und haben nun Benfica Lissabon als letzte Hürde – eine Begegnung, die durchaus auch Champions-League-Charakter verspricht und bereits im Vorfeld einiges an Spannung verspricht.

Bevor es jedoch zum Finale des ’kleinen’ europäischen Bewerbs kommt, muss die Mannschaft von Rafa Benitez ins Theatre of Dreams. Das Spiel könnte drei Runden vor Saisonschluss so etwas wie ein Schlüsselspiel sein – will Chelsea kommendes Jahr wieder in der Königsklasse vertreten sein, müssen die Londoner etwas Zählbares aus Nordwestengland mitnehmen. Derzeit streitet man sich mit den Stadtrivalen Arsenal und Tottenham um Fixplatz und Qualifikationsplatz für den Meisterbewerb – der Verlierer dieses Trios wird vermutlich gar nur in der Qualifikation der Europa League antreten dürfen.

Die Aufgabe in Manchester wird für die spielfreudige Benitez-Elf jedoch nicht einfach werden – zwar hat United keinen Druck mehr und kann diese Saison locker zu Ende bringen, dennoch werden es die Red Devils rund um Tormaschine Robin van Persie Chelsea nicht einfach machen. Bereits im März duellierten sich die Teams im Rahmen des FA Cups – ein 2:2 war das Resultat. Bis auf das Wiederholungsspiel, welches die Blues mit 1:0 für sich entscheiden konnten, waren die letzten direkten Begegnungen in erster Linie von Toren geprägt – 1:0, 2:2, 3:3, 3:2 und 3:3 lauten die letzten fünf Resultate. Ob es dieses Mal wieder ein Torspektakel geben wird, wird man am frühen Sonntagabend verfolgen können.

Verletzt: Fletcher, Young bzw. Romeu

Fraglich: Keiner bzw. Hazard

Wettquoten: 1: 2,10 – X: 3,30 – 2: 3,30 – jetzt wetten!

 

Matthias Buechler, abseits.at

Matthias Buechler

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.