Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der... Real und Barca holen Top-Talente, Pavic wechselt von der Admira zum Alavés-Satellitenklub

_Spanien-Flagge

Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Nelson Semedo

RV, 23, POR | Benfica Lissabon – > FC Barcelona

Der FC Barcelona verstärkt seine rechte Abwehrseite mit Nelson Semedo von Benfica Lissabon. Semedo kam vor fünf Jahren ablösefrei vom kleinen Klub Sintrense zu Benfica und bringt den Hauptstädtern jetzt 35 Millionen Euro Ablöse ein. Barcelona ist auf der Rechtsverteidigerposition jetzt außerordentlich gut aufgestellt. Neben Semedo können auch Sergi Roberto und Aleix Vidal aufgestellt werden. Der 23-jährige Portugiese erhält einen Vertrag bis 2022.

Dani Ceballos

ZM, 20, ESP | Betis Sevilla – > Real Madrid

Real Madrid sichert sich die Dienste des besten Spielers der U19-EM von 2015. Dani Ceballos wechselt um 17 Millionen Euro von Betis Sevilla zu den Königlichen und erhält einen Vertrag über sechs Jahre. Der aktuelle spanische U21-Teamspieler war die letzten drei Saisonen Stammspieler bei Betis und ist ein zentraler Mittelfeldspieler offensiver Ausprägung. Zuletzt soll auch Bayern München am Ausnahmetalent interessiert gewesen sein.

Devante Parker

RA, 21, GER | FSV Mainz 05 – > SKN St.Pölten

Interessanter Neuzugang beim SKN St.Pölten: Der amerikanisch-stämmige Deutsche Devante Parker, Bruder von Augsburg-Kicker Shawn Parker, wechselt leihweise für eine Saison von Mainz zu den Niederösterreichern. Der ehemalige U19-Teamspieler bestritt in den letzten drei Saisonen immerhin zwei Spiele für die Kampfmannschaft von Mainz 05, spielte ansonsten recht erfolgreich in der zweiten Mannschaft in der 3.Liga. In 88 Spielen für den FSV Mainz 05 II erzielte der flexible Offensivspieler elf Tore und zwölf Assists. Parker wurde praktisch auf sämtlichen Offensivpositionen eingesetzt, hauptsächlich aber als Rechtsaußen.

Yanik Frick

ST, 19, LIE | SC Rheindorf Altach II – > AC Perugia

Der Liechtensteiner Teamstürmer Yanik Frick wechselt von der zweiten Mannschaft von Altach ins italienische Perugia. Der 19-jährige Stürmer unterschrieb einen Dreijahresvertrag mit Option auf zwei weitere Jahre. In der Regionalliga West erzielte er fünf Tore für die B-Mannschaft des Bundesligavereins. Frick debütierte am 7.Juni, kurz nach seinem 19.Geburtstag in der Nationalmannschaft Liechtensteins und gilt dort aktuell als größtes Stürmertalent, nachdem die Entwicklung von Dennis Salanovic, der mittlerweile nur noch in der 3. Schweizer Liga spielt, nicht so verlief, wie erhofft.

Markus Pavic

LV, 22, AUT | Admira Wacker Mödling – > NK Rudes

Wenn er nicht gerade von Verletzungen geplagt wurde, war Markus Pavic in den letzten zwei Jahren ein verlässlicher Linksverteidiger für die Admira. Zeitweise war auch vom Interesse größerer Bundesligaklubs am 22-Jährigen die Rede. Überraschenderweise zieht es Pavic jetzt aber nach Kroatien, wo er sich dem Aufsteiger NK Rudes anschließt. Rudes spielt kommende Saison erstmals in der Vereinsgeschichte in Kroatiens höchster Spielklasse und hat einen Zehnjahresvertrag als Satellitenklub von Deportivo Alavés. Der Trainer ist seit Juni mit Iñaki Alonso ein Spanier.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen