Die 20. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf... Spanien: Die Elf des 20. Spieltags

La Liga - Primera Division Spanien_abseits.atDie 20. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Iván Cuéllar (Sporting Gijón): Der Torwart vom Tabellensiebzehnten aus Gijón war bei der 1:2 Niederlage gegen Athletic Bilbao einer der stärksten Akteure auf dem Platz. Trotz der Pleite ließ der 32-jährige Spanier Topstürmer Aritz Aduriz an seinen Abwehrtaten verzweifeln. Der 1,87 Meter große Keeper blieb bislang in drei Partien ohne Gegentor.

ABWEHR

Marc Navarro (Espanyol Barcelona): Der 21-jährige Rechtsverteidiger war beim Heimsieg gegen den FC Sevilla mit seinem Kopfballtor zum 2:1 kurz vor der Pause und der Vorlage zum 3:1 ein entscheidender Faktor im Spiel von Espanyol. Mit seiner offensive ausgerichteten Spielweise und seiner Kopfballstärke bei Standards sorgte er bei der Sevilla-Abwehr immer wieder für Unruhe. Anfang Jänner spielte der 1,88 Meter große Spanier noch bei den Amateuren in der dritten spanischen Liga und nun ist er ein fixer Bestandteil im Team von Quique Flores. Die Bilanz mit zwei Treffern und einem Assist nach seinen bisherigen zwei Meisterschaftspartien kann sich sehen lassen.

Mauricio Lemos (UD Las Palmas): Der 1,85 Meter große Uruguayer zeigte beim 3:1-Erfolg gegen Valencia im eigenen Stadion eine starke Leistung. Defensiv verteidigte der 21-jährige Innenverteidiger stark und offensiv erzielte Lemos das 2:1 per Traumfreistoß aus 25 Metern.

Álvaro González (Villarreal CF): González sorgte mit einer souveränen Abwehrleistung dafür, dass das gelbe U-Boot gegen Granada ohne Gegentor blieb. Gleichzeitig erzielte er nach einer Ecke den zweiten Treffer zum 2:0-Endstand.

Theo Hernández (CD Alavés): Der Linksverteidiger lieferte beim 0:0 gegen Atlético Madrid eine starke Leistung ab. Sowohl im defensiven Bereich, als auch in der Offensive überzeugte der 19-jährige Franzose in voller Linie. Der von Atlético ausgeliehene Linksfuß hätte in der Schlussphase beinahe noch für die Führung des Außenseiters gesorgt.

MITTELFELD

Mateo Kovačić (Real Madrid): Der 22-jährige Kroate war im Topspiel gegen Real Sociedad der entscheidende Mann für den 3:0-Heimsieg. Der Ersatz von Luka Modrić erzielte nicht nur das wichtige 1:0 in Hälfte eins, sondern bereitete den zweiten Treffer mustergültig vor. Für den wendigen und dribbelstarken Kovačić war es das erste Tor in der Primera División im Dress von Real Madrid.

Ignacio Camacho (Málaga CF): Der defensive Mittelfeldspieler Camacho rettete in der 79. Minute mit seinem Kopfballtor nach einem Einwurf für Málaga den Ausgleich. Der 26-Jährige überzeugte mit einem guten Zweikampfverhalten und starker Defensivleistung.

Bruno Soriano (Villarreal CF): Der Kapitän des Tabellensechsten lieferte gegen Granada ein starkes Spiel ab. Seine Leistung war unter anderem ausschlaggebend dafür, dass das gelbe U-Boot zum neunten Mal in der Liga ohne Gegentor blieb und dadurch die Statistik der besten Defensive nochmals unterstrich. Außerdem erzielte der 32-jährige Spanier den 1:0-Führungstreffer und sein damit viertes Tor in der Meisterschaft.

ANGRIFF

Iker Muniain (Athletic Bilbao): Muniain lieferte im Spiel gegen Abstiegskandidat Sporting Gijón eine klasse Leistung ab. Der 1,69 Meter große Spanier legte mit seinem Tor in der zweiten Hälfte zum 1:1 und dem herausgeholten Elfmeter den Grundstein für den 2:1-Heimerfolg. Für den 24-Jährigen war es sein dritter Saisontreffer.

Sergi Enrich (SD Eibar): Der Angreifer war beim Sieg gegen Deportivo La Coruña der herausragende Akteur auf dem Platz. Der 26-jährige Spanier lieferte beim ersten Tor die Vorlage, erzielte das 2:0 selbst und bereitete den dritten Treffer mustergültig vor. Für Enrich war es bereits das sechste Ligator in der laufenden Saison.

Cristiano Ronaldo (Real Madrid): Der 31-jährige Portugiese zeigte eine starke Leistung gegen den Tabellenfünften aus Sociedad. Ronaldo bereitete das erste Tor durch Kovačić vor und erzielte den zweiten Treffer per Heber selbst. Für den amtierenden Weltfußballer war es sein 13. Ligatreffer und er steht damit auf den zweiten Rang der Torschützenliste, hinter Lionel Messi (15) beziehungsweise Luis Suárez (16).

Alexander Friedl, abseits.at

Alexander Friedl

• Student/ Akademischer Sportjournalist • Redakteur Sport Business Magazin • Spezialgebiet: Spanischer Fußball • Twitter: alexfriedl_2 •

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.