Die 24. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des... Spanien: Ex-Real Star ist bereit für Salzburg

Die 24. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

 

TORHÜTER

Bono (Girona FC)
Der Torwart vom Tabellenachten aus Girona war beim souveränen 3:0 gegenüber CD Leganés einer der besten Akteure seines Teams. Der 26-jährige Marokkaner mit kanadischen Wurzeln zeichnete sich mit fünf gehaltenen Bällen aus. Der 1,92 Meter große Torhüter blieb damit im 16. Spiel zum sechsten Mal ohne Gegentor.

ABWEHR

Juanpe (Girona FC)
Juan Pedro Ramírez López lieferte beim 3:0 gegen CD Leganés eine starke Leistung ab. Der auf Gran Canaria geborene Verteidiger überzeugte mit starkem Defensivverhalten und erzielte das Tor zum 3:0.

Sergio Ramos (Real Madrid)
Der 31-jährige Spanier war beim verrückten 5:3 Auswärtserfolg gegenüber Real Betis einer der Leistungsträger im Team. Der 1,84 Meter große Innenverteidiger überzeugte mit gutem Defensivverhalten, war mit sechs gewonnenen Kopfballduellen vor allem in der Luft eine Macht und gab zudem mit seinem Kopfballtor zum zwischenzeitlichen 2:2 den Anstoß für die Aufholjagd.

Jordi Alba (FC Barcelona)
Jordi Alba Ramos, wie er mit vollem Namen heißt, sorgte mit einer souveränen Leistung dafür, dass die Blaugrana beim hart umkämpften 2:0 gegen ein starkes Eibar als Sieger vom Platz ging. Der 28-jährige Spanier gewann sieben seiner acht Zweikämpfe und erzielte den Treffer zum 2:0 Endstand.


MITTELFELD

Sergio Canales (Real Sociedad)
Der ehemalige Real-Akteur liefere beim 3:0 Sieg gegen UD Levante eine starke Leistung ab. Canales wurde in der 13. Minute für den verletzen Xabier Prieto eingewechselt und überzeugte prompt mit einer Passquote von 84 Prozent. Zudem lieferte der 27-jährige Spanier die Vorlage zum 2:0 und erzielte den dritten Treffer selbst.

Dani Parejo (Valencia CF)
Der 28-jährige Spanier war beim 2:1 Sieg gegen Málaga einer der stärksten Akteure am Feld. Der zentrale Mittelfeldspieler brachte 86 Prozent seiner 84 Pässe an den Mitspieler, bereitete den Ausgleichstreffer per Ecke stark vor und sorgte vom Elferpunkt für den späten Siegestreffer. Sein bereits sechstes Tor in dieser La Liga-Spielzeit.

Francis Coquelin (Valencia CF)
Der 26-jährige Franzose war beim späten 2:1 Auswärtssieg gegenüber dem FC Málaga einer der entscheidenden Akteure auf Seiten der Fledermäuse. Der zentrale Mittelfeldspieler avancierte an diesem Spieltag zum „Zweikampfsmonster“. Der im Sommer von Arsenal verpflichtete Rechtsfuß gewann sagenhafte 17 seiner 25 Zweikämpfe und setzte sich in sieben Luftkämpfen erfolgreich durch, ehe er den wichtigen Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte.

Álex Granell (Girona FC)
Granell zeigte beim 3:0 Erfolg gegen CD Leganés eine klasse Leistung und ragte beim Aufsteiger heraus. Der 29-jährige Kapitän leitete das Spiel seiner Mannschaft und bereitete zwei der drei Tore stark vor.


ANGRIFF

Ángel Rodríguez (Getafe CF)
Der 1,71 Meter große Spanier war beim 3:0 gegen Celta Vigo der überragende Akteur des Vorstadtklubs von Madrid. Ángel war in der Offensive nicht zu stoppen, erzielte das 1:0 und bereitete den zweiten Treffer stark vor und sorgte per Volley für den 3:0 Endstand. Der 30-Jährige baut damit sein Trefferkonto auf zehn Tore aus.

Kevin Gameiro (Atlético Madrid)
Der 30-jährige Franzose war beim 2:0 gegen Athletic Bilbao der beste Akteur der Colchoneros. Der Mittelstürmer wurde erst in Minute 59 eingewechselt, sorgte acht Minuten darauf für die Führung und lieferte zudem den Assist zum 2:0.

Marco Asensio (Real Madrid)
Der 22-jährige gebürtige Mallorquiner stach beim 5:3 Sieg gegen Real Betis bei den Königlichen heraus. Asensio war der absolute Aktivposten im Team der Madrilenen und überall auf dem Feld zu finden. Der talentierte Flügelspieler krönte seine starke Leistung mit einem Doppelpack und hatte damit einen gehörigen Anteil am 13. Ligasieg.

Alexander Friedl, abseits.at

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •