Das Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die...

torresDas Transferfenster ist offen und heimische, aber vor allem internationale Klubs nehmen derzeit sehr viel Geld in die Hand, um ihre Kader für die neue Saison zu verstärken. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Alessandro Del Piero

39, ST, ITA | Sydney FC – > Delhi Dynamos FC

Die neu gegründete indische Liga verpflichtet weiterhin ehemalige Superstars. Nachdem schon Trezeguet und Ljungberg nach Indien wechselt, holten sich die Delhi Dynamos nun den 39-jährigen italienischen Altstar Alessandro del Piero. Der Angreifer, der zuletzt zwei Jahre in Sydney spielte, schließt sich vorerst für ein paar Monate dem neuen Klub an. Dort spielen bereits recht bekannte Namen aus Europa: Der körperliche größte Fußballer der Welt, der 208cm große Torhüter Kristof van Hout, sowie die dänischen Stürmer Mads Junker und Morten Skoubo.

Salomon Kalou

29, ST, CIV | OSC Lille – > Hertha BSC

Hertha BSC verstärkt sich überraschend mit dem 68-fachen ivorischen Teamstürmer Salomon Kalou, der in der Offensive auf allen Positionen einsetzbar ist. Kalou erzielte in den letzten beiden Saisonen starke 30 Ligatreffer für Lille und kommt um nur 2,7 Millionen Euro Ablöse nach Berlin. Der einstige Chelsea-Spieler unterschrieb einen Vertrag bis 2017.

Daniel Agger

29, IV, DEN | FC Liverpool – > Bröndby IF

Sensationstransfer in Dänemark: Daniel Agger verlässt den FC Liverpool nach über acht Jahren und kehrt zu seinem Stammverein Bröndby zurück. Der dänische Teamkapitän war in der letzten Saison kein unumstrittener Stammspieler bei den Reds mehr. Bröndby, das vor einigen Jahren noch kurz vor dem Konkurs stand, bezahlte vier Millionen Euro für den 64-fachen Nationalspieler. Der Transfer wurde durch Jan Bech Andersen, Aufsichtsratmitglied und Bröndby-Großaktionär, finanziert. Agger schlug mehrere Angebote von europäischen Topklubs aus und unterschrieb bis 2016 in seiner Heimat.

Alex Song

26, DM, CMR | FC Barcelona – > West Ham United (leihweise)

Einer der passsichersten Spieler der Welt kehrt in die Premier League zurück. Der Kameruner Alex Song wechselte vor zwei Jahren um 19 Millionen Euro von Arsenal zu Barcelona, wo er aber nie zur fixen Stammkraft wurde. Nun leiht West Ham United den Nationalspieler und Cousin von Rigobert Song für ein Jahr aus. Bei den Hammers soll Song das defensive Mittelfeld verstärken, nachdem der ehemalige französische Teamspieler Alou Diarra ein Transferflop war.

Simon Makienok

23, ST, DEN | Bröndby – > US Palermo

Geballte dänische Angriffspower für die US Palermo. Um 2,3 Millionen Euro holten die Italiener den bisherigen Bröndby-Stürmer Simon Makienok. Der ist in Dänemark nicht nur aufgrund seiner Körpergröße von 201cm ein bunter Hund, sondern erzielte in den letzten ca. 2 ½ Jahren auch noch 30 Ligatore für die Hauptstädter. Der 23-Jährige ist einer von drei neuen Stürmern in Palermo.

Daley Blind

24, LV, NED | Ajax Amsterdam – > Manchester United

Louis van Gaal holt seinen Schützling aus der Elftal zu den Red Devils. Der 24-jährige Daley Blind, universell in der Defensive einsetzbar und etatmäßig ein linker Verteidiger, wechselt um 17,5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu Manchester United. Der Sohn des Ex-Profis Danny Blind unterschrieb einen Vierjahresvertrag und der kriselnde englische Topklub besitzt eine vereinsseitige Option für ein weiteres Jahr.

José Holebas

30, LV, GRE | Olympiakos Piräus – > AS Roma

Der in Deutschland geborene José Holebas, der für die griechische Nationalmannschaft aufläuft, wechselt erstmals in seiner Karriere nach Italien. Die letzten vier Jahre verbrachte Holebas beim griechischen Serienmeister Olympiakos und speziell in den letzten zwei Jahren konnte er sich in der griechischen Nationalmannschaft als Linksverteidiger etablieren. Die AS Roma legte nun eine Million Euro auf den Tisch, um den Deutsch-Griechen in die italienische Hauptstadt zu holen und ihm einen Dreijahresvertrag zu geben. Zuvor holte die Roma mit dem Niederländer Urby Emanuelson bereits einen weiteren Linksverteidiger.

Fernando Torres

30, ST, ESP | FC Chelsea – > AC Milan (leihweise)

Er schoss Spanien einst zu zwei Europameistertiteln und war der Goalgetter vom Dienst beim FC Liverpool. Doch beim FC Chelsea kam Fernando Torres nie richtig in die Gänge und wurde aufgrund vieler vergebener Torchancen von den Fans verschmäht. Beim FC Chelsea, der im Jänner 2011 fast 60 Millionen Euro Ablöse für Torres bezahlte, hat der Spanier noch zwei Jahre Vertrag. Diese letzten Vertragsjahre wird Torres allerdings beim AC Milan verbringen, der einen Ersatz für den nach Liverpool abgewanderten Mario Balotelli suchte. Der mittlerweile 30-Jährige Torres absolvierte 110 Länderspiele für Spanien und erzielte dabei 38 Treffer.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.