Die richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die... Transferupdate: Di Matteo wird ein Villan, Dani Alves schließt sich der „Alten Dame“ an

Roberto di Matteo - FC Schalke 04_abseits.atDie richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die die Weichen für die neue Saison stellen. Diese Transfers  und auch Funktionärsübertritte gingen in den letzten Tagen über die Bühne.

Roberto di Matteo

TR, 46, ITA | vereinslos – > Aston Villa

Der Italo-Schweizer Roberto di Matteo übernimmt den Premier-League-Absteiger Aston Villa. Der einstige Champions-League-Sieger beerbt damit den Interimstrainer Eric Black und übernimmt den Verein mit dem Ziel, den sofortigen Wiederaufstieg in Englands höchste Spielklasse zu schaffen. Di Matteo, der als defensiv ausgerichteter Coach gilt wird den Kader der Villans wohl massiv umbauen müssen und vor allem aus seiner Haut herauskommen, zumal er in der Championship angreifen muss.

Dino Medjedovic

OM, 26, AUT/BIH | VfL Wolfsburg II – > SC Paderborn

Der in Sarajevo geborene Österreicher Dino Medjedovic wechselt aus der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg in die 3.Liga zum SC Paderborn. Der offensive Mittelfeldspieler spielte 2015/16 eine sensationelle Saison in der norddeutschen Regionalliga und steuerte für die Wölfe 23 Tore und 11 Assists bei. Medjedovic wurde zuvor auch bei anderen Drittligisten als Neuzugang gehandelt. In Österreich kickte er übrigens auf Profiebene nur eine Saison lang für Blau-Weiß Linz.

Gonzalo Zárate

RA, 31, ARG | FC Thun – > FC Vaduz

Der mittlerweile 31-jährige Ex-Salzburger Gonzalo Zárate wechselt zum Liechtensteiner Klub FC Vaduz. In Salzburg spielte Zárate 2 ½ Jahre lang, nachdem er um 1,3 Millionen Euro von den Grasshoppers Zürich geholt wurde, hinterließ aber keinen bleibenden Eindruck und glänzte eher in einzelnen Partien, als über einen längeren Zeitraum hinweg. Beim FC Vaduz wird der Argentinier mit dem Österreicher Manuel Sutter zusammenspielen.

Ndriqim Halili

OM, 23, ALB/GER | FV Ravensburg – > SC Rheindorf Altach

Der SCR Altach verstärkt sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Albaner Ndriqim Halili. Der flinke Mittelfeldspieler kickte einst in deutschen Nachwuchsnationalteams, sowie in der albanischen U21-Elf, schaffte in Deutschland aber nicht den Sprung zum Profi. Nachdem er im Nachwuchs von Stuttgart und des HSV spielte kickte er in Albanien und zuletzt in der Oberliga Baden-Württemberg in Ravensburg – also in der fünften deutschen Spielklasse.

Alexander Joppich

LV, 21, AUT | FC Liefering – > SC Austria Lustenau

Der einstige Augsburg-Legionär Alexander Joppich wechselt von Liefering nach Lustenau. Der Linksverteidiger war in der vergangenen Saison 15-mal für die Jugendelf von Red Bull Salzburg auf dem Platz gestanden. In der Saison 2013/14 spielte Joppich in der zweiten Mannschaft des FC Augsburg, wo er sich allerdings nicht für die erste Elf empfehlen konnte.

Dani Alves

RV, 33, BRA | FC Barcelona – > Juventus Turin

Nach acht Jahren beim FC Barcelona bat der brasilianische Teamspieler Dani Alves um eine Vertragsauflösung. Nun wechselt der mittlerweile 33-Jährige für ein Jahr plus Option zur „Alten Dame“ aus Turin, nachdem er mit Barcelona unter anderem drei Champions-League-Titel und sechs spanische Meisterschaften gewann. Dani Alves kommt ablösefrei zu Juventus – die Katalanen hatten einst 35,5 Millionen Euro an Sevilla überwiesen, um den Rechtsverteidiger loszueisen. Sevilla holte Dani Alves, damals 19-jährig, um nur 550.000 Euro aus Bahía.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen