Das letzte Mal spielte er am 5.Dezember 2010 über die vollen 90 Minuten. Das kann man Kazuyoshi Miura aber nachsehen – der älteste Profifußballer... 49 Jahre alt und kein bisschen leise: Der unglaubliche Kazuyoshi „King Kazu“ Miura!

Fußball in Japan - Insel_abseits.atDas letzte Mal spielte er am 5.Dezember 2010 über die vollen 90 Minuten. Das kann man Kazuyoshi Miura aber nachsehen – der älteste Profifußballer der Welt feierte sein Debüt im Jahr 1986 und kickt heute noch immer in der zweiten japanischen Liga. Und zwar im Alter von 49 Jahren.

In Japan wird er nur „King Kazu“ genannt. Seine Popularität ist ungebrochen, hat ihre Wurzeln aber bereits in den 80er-Jahren. Der völlig verrückte Miura brach im Alter von 15 Jahren alleine nach Brasilien auf, um dort Fußballprofi zu werden. Im Alter von 18 Jahren unterschrieb der mutige Japaner seinen ersten Profivertrag beim FC Santos, dem Verein seines großen Vorbildes Pelé. Insgesamt acht Jahre verbrachte Miura in Brasilien, ehe er wieder nach Japan zurückwechselte und zu einem richtig torgefährlichen Stürmer wurde.

Zwischen September 1990 und Juni 2000 bestritt Miura 91 Länderspiele für Japan, in denen er 52 Tore erzielte. Bei seinem letzten Länderspiel, dem 4:0 über Jamaica beim Hong Kong Tournament, war er 33 Jahre alt. Dass er 16 Jahre später noch spielen würde, hätte damals wohl niemand gewettet.

Mittlerweile spielt Miura allerdings schon seit zehn Jahren beim Yokohama FC. Sein Vertrag läuft noch bis zum Jahresende. Ob er auch kurz vor seinem 50.Geburtstag noch ein Jahr dranhängen wird, ist momentan offen. Ein Jahr lang spielte Miura beim FC Genua, weniger als ein halbes Jahr für Dinamo Zagreb und den Sydney FC.

Auch wenn die Kraft für 90 Minuten mittlerweile fehlt, ist Miura immer noch ein fester Bestandteil seines Teams. In der Saison 2015 absolvierte er 16 Ligaspiele für den Yokohama FC, erzielte dabei sogar drei Tore. Auch wenn wohl einige seiner Gegenspieler seine Kinder sein könnten, ist nicht immer ein Kraut gegen den Altmeister gewachsen. Miura wurde nicht nur im Jahr 2007, damals 40-jährig – der älteste Torschütze der J-League-Geschichte (seit 2008 spielte er nur noch zweitklassig), sondern im Jahr 1997 sogar für den Titel des Weltfußballers nominiert, als er 23 Saisontore für Verdy Kawasaki erzielte.

Insgesamt erzielte der in Shizuoka geborene Angreifer in seiner Profikarriere über 200 Tore. Wenn man dies auf seine 26 Profisaisonen herunterbricht, wirkt das vielleicht nicht perfekt, aber Miura ist weiterhin ein absolutes Idol und ein Kultspieler natürlich obendrein.

Diesen Treffer erzielte Miura im Alter von 48 Jahren:

Und auch für seinen Torjubel ist der Methusalem des japanischen Fußballs weithin bekannt:

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen