Nach einem vielversprechenden Start ist die Samsung „Kick“ App nun auf dem besten Weg zur großen Referenz auf dem News- und Statistikmarkt. Bisher wurden... Drei neue Ligen und die UEFA Europa League: Samsung „Kick“ App erweitert Angebot

FernsehfansNach einem vielversprechenden Start ist die Samsung „Kick“ App nun auf dem besten Weg zur großen Referenz auf dem News- und Statistikmarkt. Bisher wurden in der Mobile App „nur“ die europäischen Top-Ligen und die UEFA Champions League angeboten, aber seit vergangener Woche ist das Ligenangebot gewachsen.

In der „Kick“ App findet man nicht nur die neuesten News und Interviews aus der Welt des Fußballs, sondern auch sämtliche Statistiken und Leistungsdaten, die bekanntlich in der Zeit des „Analysefußballs“ die Würze ausmachen. Spieler können miteinander verglichen werden, die Leistungsdaten der Kicker werden übersichtlich und zugleich ausführlich auseinandergenommen. Wer spielte wie viele Pässe und wie genau wurden sie gespielt? Wie wirkt sich der Einsatz eines Spielers auf seine Mannschaft aus? Wie sieht’s mit Offensiv- und Defensivverhalten der Spieler aus? All diese Fragen werden in der App beantwortet.

Der User kann das Erscheinungsbild seiner App zudem individualisieren und die Mannschaften und Ligen verfolgen, die ihn tatsächlich interessieren. Push-Benachrichtigungen sorgen dafür, dass man kein Spiel versäumt. Zu jeder Partie gibt es Live-Ticker und eine ausgiebige Nachbetrachtung, die sogar die Qualität von Torchancen aufzeigt.

Nun wurde das Angebot erweitert. Folgende Ligen kamen zuletzt hinzu:

  • 2. deutsche Bundesliga
  • Niederländische Eredivisie
  • Englische Championship (zweite Leistungsklasse)
  • Europa League

Durch das neueste Update kann man nicht nur die zahlreichen ÖFB-Legionäre in der zweiten deutschen Spielklasse verfolgen, sondern auch den FC Red Bull Salzburg und natürlich viele weitere Topklubs in der UEFA Europa League. So ist es zum Beispiel möglich einen Kanal für Fortuna Düsseldorf einzurichten, um stets über die Leistungen von Michael Liendl, Erwin Hoffer und Christian Gartner auf dem Laufenden zu bleiben.

468x60_AT

Über etwaige weitere Änderungen an der App in den nächsten Wochen und Monaten werden wir euch in Form von weiteren Artikeln informieren. Die wichtigste Info zum Schluss: Die Samsung „Kick“ App ist kostenlos im Play Store und im GALAXY App Store erhältlich.

Hier gibt’s weitere Informationen!

Kompatible Geräte: GALAXY Tab 4 10.1, GALAXY Note 10.1 (2014 Edition), GALAXY Note PRO 12,2, GALAXY Tab PRO 8.4, GALAXY Tab PRO 10.1, GALAXY Tab S, GALAXY S4 mini, GALAXY S4 Zoom, GALAXY S3, GALAXY K zoom, GALAXY S3 Neo, GALAXY Note 2, GALAXY Note 3, GALAXY Mega, GALAXY S4, GALAXY S4 Active, GALAXY S5 mini, GALAXY S5, GALAXY S2, GALAXY S2 Plus, GALAXY ALPHA, Galaxy Note 4, GALAXY Note Edge

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.