Alexander Walke hat sich während des Urlaubs einen Bruch des rechten Fußwurzelknochens zugezogen und musste deshalb operiert werden. Die Operation wurde bereits heute in... Lange Verletzungspause für Alexander Walke

Alexander Walke hat sich während des Urlaubs einen Bruch des rechten Fußwurzelknochens zugezogen und musste deshalb operiert werden.
Die Operation wurde bereits heute in Salzburg durchgeführt, nun erfolgt eine Ruhigstellung des verletzten Beines von rund sechs Wochen. Danach ist eine Reha-Phase von mehreren Wochen erforderlich, ehe der 36-jährige Deutsche wieder ins Training einsteigen kann.

Entscheidung über zusätzliche Goalie-Verpflichtung offen
Aktuell ist noch offen, ob der FC Red Bull Salzburg aufgrund dieser Verletzung nochmals am Torhütersektor aktiv wird.

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.