Poker und Fußball haben ganz viel Gemeinsames: die beiden gehören zu den beliebtesten Sportarten und Spielen der Welt, grün ist der Pokertisch, so wie... Vom Sportstar zum Pokerstar: Top 4 der Fußballspieler, die pokern

Poker und Fußball haben ganz viel Gemeinsames: die beiden gehören zu den beliebtesten Sportarten und Spielen der Welt, grün ist der Pokertisch, so wie der Rasen auf dem Fußballstadion, ein und dieselben Personen kann man sowohl am Pokertisch als auch auf dem Fußballplatz sehen. Hier sind die bekanntesten Profifußballer, die nach dem Karriere-Abpfiff gute Chancen haben, in die Pokergeschichte einzugehen

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro (Cristiano Ronaldo). Er scheint nicht nur auf dem Fußballplatz besondere Qualitäten zu besitzen. Den Rekordschützen und Rekordspieler der portugiesischen Nationalmannschaft kann man oft im online casino Hier ist er unterm dem Spitznamen CR7sete bekannt. Kein Geheimnis ist, dass die portugiesische Ikone von Juventus den Wettkampf mag. „Auch wenn Fußball meine Welt ist, war Poker immer mein Spiel“, so Ronaldo.

Neymar da Silva Santos Júnior (Neymar). Der brasilianische Stürmer gehört zu den besten Spielern, die nicht nur am Ball beim Fußball mit seinem Können überzeigen können, sondern auch am Pokertisch. Er mag dieses Spiel so, dass sogar sein, den er über alles in der Welt liebt, Hund Poker heißt. Bei den Brasilian Poker Series in Sao Paulo hat Neymar den sechsten Platz von insgesamt 288 Teilnehmern belegt. Seine User-ID, unter dem man ihn im Netz finden kann, ist neymar-jr.

Gerard Piqué i Bernabeu. Einer der untriebigsten Fußballer der Welt und einer der erfolgreichsten Spieler in der Vereinsgeschichte von Barcelona ist auch als Pokerspieler bekannt. Jedes Jahr nimmt er an der EPT (European Poker Tour) und WSOP (World Series of Poker) teil. Bei einem Pokerturnier in Spanien hat er sogar den 3. Platz belegt und 41 000 Euro gewonnen. Zu seinen größten Erfolgen gehört auch der 19. Platz bei einem High-Roller-Turnier. Da hat er gegen die bekanntesten Persönlichkeiten der Pokerwelt (Daniel Negreanu, Jason Mercier und Eugene Katchalov) gespielt.

Francesco Totti. Der ehemalige italienischer Fußballspieler mit den meisten Einsätzen und Toren in der Geschichte der AS Rom, der beste Torschützer Europas unterzeichnete einen Vertrag mit Party Poker. Er war ein Star auf dem Feld, jetzt ist er ein Star am Pokertisch. Regelmäßig nimmt er an der WPT (World Poker Tor) und an den italienischen Pokershows teil. Es geht sogar ein Gerücht um, dass AS Roms Trainer Luciano Spalletti und Kapitän Francesco Totti im Konflikt stehen, weil der Fußballer ganz oft die Nachte vor den entscheidenden Matchen am Pokertisch verbracht hat.

Erwin Novotny