Das gestrige Wiener Derby endete mit einem 2:2-Unentschieden und die Fans auf den Rängen sahen zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. Nachdem wir uns bereits die... Austria-Fans: „Die Jungen sind die Lichtblicke in dieser düsteren Saison“

Das gestrige Wiener Derby endete mit einem 2:2-Unentschieden und die Fans auf den Rängen sahen zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. Nachdem wir uns bereits die Fanmeinungen der Rapid-Anhänger ansahen, wollen wir uns nun den Gästen aus Favoriten widmen. Wie sahen die Austria-Fas das Spiel? Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

Dim: „Die Partie hat meine Gefühlswelt ordentlich durchgebeutelt. Vor dem Match hätte ich ein 2:2 ganz ok gefunden, im Anbetracht der 2. Hälfte muss man sogar mehr als dankbar dafür sein. Aber nach der phasenweise grandiosen ersten Halbzeit ist es auch eine sehr bittere Enttäuschung.“

behave yourself: „Spielerisch eines der besten Derbys seit langem – man sieht was möglich ist. Insgesamt geht das Unentschieden ok, danke an den großartigen Lucic.“

Mathias13: „Am Ende ein glückliches Unentschieden wie ich finde. Lucic hat uns am Ende den Punkt gerettet. Natürlich müssen wir zur Pause schon 4:1 führen, aber in der 2. Hälfte dürfen wir uns auch nicht so präsentieren. Da sind wir ordentlich geschwommen. Das nur auf die Umstellung von Rapid zu schieben ist zu wenig. Die Unsrigen haben körperlich platt gewirkt. Daran wird in der Winterpause gearbeitet werden müssen. Denn das hat nichts mit Talent und Technik zu tun. Das Positive: Haben wir uns den ganzen Herbst noch beklagt, wie aussichtslos die Situation ist und in welchem Teufelskreis wir uns befinden, so gibt es jetzt wenigstens einen Lichtblick. Denn unser junges Trio mit Pichler, Fitz und Sarkaria macht Lust auf mehr. Noch geht es nicht über 90 Minuten, aber die drei können uns wieder nach vorne bringen.“

Hutz: „Unterm Strich geht das Unentschieden in Ordnung. Wir waren die erste, die in der zweiten Halbzeit besser.“

FAKforever1911: „Der Sieg wurde in der 1. Halbzeit vergeben. Danach hat rapid umgestellt und Ilzer war mit seinem Latein am Ende. Konditionell scheinen wir auch nicht gerade den besten Stand zu haben.“

Hurricane: „Tolle erste Halbzeit, wo Strebinger leider extrem gut gehalten hat. Rapid in der zweiten Hälfte besser und dann hat uns wiederum Lucic gerettet.“

Kingpacco: „Unentschieden geht für beide Mannschaft in Ordnung. Jede hat eine Halbzeit klar dominiert, zum Ende der Halbzeiten genügend Chancen ihrerseits die Partie entscheiden zu können.“

Danubius: „Austria erste Halbzeit besser, Rapid zweite Halbzeit besser. Ilzer hat schlecht auf Kühbauers Umstellungen reagiert, keine Ahnung warum er mit dem ersten Wechsel bis zur 80. Minute wartet.“

violet heat: „Ein Spiel, das mich lange Zeit begeistert hat und am Ende doch etwas zittern ließ. Dem 2:2 ging ein für diesen Herbst leider typischer Abwehrfehler bzw. Abspielfehler von Madl voraus –schade.

vamp_ire: „Gute Leistung heute, vor allem in der Offensive mit unseren drei Jungs vorne. Erste Halbzeit von Sarkaria brutal stark, war klar, dass er das nicht über 90 Minuten halten kann. Rapid hat gut umgestellt in der Pause und wir hatten keinen Zugriff mehr auf das Spiel.“

chris_ajh: „Sehr gute erste Halbzeit und unsere Jungen sind wirklich mal Lichtblicke in dieser düsteren Saison. Zweite Halbzeit war der Rückfall irgenwie erwartbar, wenn auch nicht in dieser Heftigkeit. Ilzer ist in dieser Situation halt wieder nichts eingefallen…“

Menor: „Schade. Es hätte heute so viel mehr rausschauen können. Und zum Schluss können wir sogar noch dankbar sein nicht verloren zu haben. Aber wir sind anscheinend echt langsam aber sicher auf einem Weg und haben den Irrpfad verlassen.“

Pinkman: „Mit der offensive Sarkaria, Fitz, Monschein, Pichler kann man sich schon langsam als Fan wieder identifizieren. Das ist unbekümmert und erfrischend und sieht nicht so verkrampft aus. Der Defensivverbund lässt trotzdem noch zu wünschen übrig.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum Wiener Derby

Stefan Karger