Sturm Graz unterlag gestern Nachmittag dem SK Rapid Wien vor ausverkauftem Haus mit 1:3. Die Meinungen der Sturm-Fans gehen am Tag danach durchaus auseinander.... Meinungen der Sturm-Fans nach 1:3 gegen Rapid: Gratzei und Führungsspieler in der Schusslinie

Christian GratzeiSturm Graz unterlag gestern Nachmittag dem SK Rapid Wien vor ausverkauftem Haus mit 1:3. Die Meinungen der Sturm-Fans gehen am Tag danach durchaus auseinander. Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum, umgesehen und die interessantesten Kommentare der Sturm-Fans zusammengetragen.

OoK_PS: Verdiente Niederlage. Die Defensivleistung und Zweikampfführung spottet jeder Beschreibung, außerdem darf man natürlich nicht erwarten, dass Gratzei auch einmal einen schweren Ball hält. Steht offenbar nicht in seiner Job Description. Offensiv auch viel zu wenig, Führungsspieler Stankovic wieder einmal mit der Tarnkappe unterwegs. Dem Kader müsste dringend Qualität zugeführt werden, aber das wird nicht passieren, schließlich wurde die Mannschaft erst im Sommer mit unbrauchbaren Spielern vollgestopft, für die man keinen Abnehmer finden wird. Die einzige Lösung wäre vermutlich, ein paar sinnlose Legionäre auf die Tribüne zu setzen, was aber finanzieller Irrsinn wäre.

Schönaugürtel Mario: Der Schiri war komplett daneben und hat Rapid auch bei einem Treffer sehr unterstützt (ungerechtfertigter Freistoß – Ball nach vorne – Kopfballduell, wieder ungerechter Freistoß, Flanke in den Strafraum – Tor). Ein paarmal hat er weggesehen (z.B. bei einem Handspiel, das man aus 25 Metern eindeutiger nicht hätte erkennen können) und hat auch sonst sehr gerne einfach auf Foul von Sturm entschieden. z.B. bei jedem zweiten Kopfballduell oder Zweikampf im Mittelfeld, war plötzlich Foul, ohne dass irgendwas gewesen wäre.

Grauer Prophet: Ich kann mich nicht erinnern wann Gratzei einen Ball gehalten hat, der auch für einen durchschnittlichen Bundesliga –Torwart schwierig gewesen wäre. In letzter Zeit gehen die Bälle entweder drüber, rein oder ich hätt sie vermutlich auch gehalten.

Vöslauer: Gerade bei hohen Bällen war man defensiv leider viel zu schwach und dementsprechend war die Niederlage auch nicht unverdient. Das Umschaltspiel hat halbwegs gut geklappt, Schick hat die Seite von Stangl/Kainz mehrmals nach Lehrbuch aufgerissen. Natürlich auch mit Unterstützung seiner Mitspieler, die durchaus gute Bälle in die Tiefe gespielt haben. Ich glaube wenn man das Spiel wieder anpfeifen würde und Djuricin mit von der Partie wäre, kann so eine Partie auch anders ausgehen. So viel Unterschied war da auch wieder nicht, aber immerhin hatten wir den Heimvorteil. Wenn man sich im Happel auf das Wesentliche beschränkt, könnten wir dort schon eine Runde weiter kommen. Favorit ist aber Rapid. Aber da mich die Partie doch noch etwas ankotzt, ist Revanche angesagt.

soulbro82: Das war eine solide Leistung heute von Piesinger. Könnte mir sogar gut vorstellen Piesinger statt Offenbacher in die Startformation zu stellen und als 6er spielen zu lassen. Hadzic und Stankovic ins zentrale offensive Mittelfeld und wenn wir statt Beichler noch einen wirklichen Flügelspieler links aufstellen, könnte ein schönes und erfolgreiches Spiel unsererseits rausschauen.

lovehateheRo: Grad die „Führungsspieler“ Gratzei, Madl, Stankovic wieder mal die schwächsten Spieler am Feld. Gratzei hat weder in der Bundesliga noch in der Ersten Liga irgendwas verloren. Schlechtester Stammgoalie aller österreichischen Profivereine. Piesinger immer noch ein völlig unnötiger Transfer, der in der Stammmannschaft eines Bundesliga-Klubs nichts verloren hat. Tadic ähnlich spritzig wie Pavlov damals. Ehrenreich mit dem Ball immer noch per Sie (aber wohl noch besser als Todorovski, grandiose Kaderplanung hier).

Chr1s: Tadic mit Pavlov vergleichen ist auch ein Stück. Meiner Meinung nach hat der einen sehr guten Antritt und bin mir sicher, dass er uns weiterhilft, wenn er mal länger spielt. Wieso Foda Akiyoshi keine Chance gibt verstehe ich nicht.

Mario1909: Wiedermal schafft es Sturm nicht, etwas Zählbares heraus zu holen, die Leistungssteigerung zum Wr.Neustadt-Spiel war da (gut, schlechter wär‘s ja auch nicht mehr gegangen), aber da wir zu viele unnötige Fehler machen (0:2 komplett schlecht verteidigt von Spendlhofer und Madl, 1:3 Tormannpatzer, 2:2 trotz 100% Chance nicht gemacht) stehen wir wie so oft mit leeren Händen da. Jetzt noch das Aus im Cup und dann spielen wir in der Liga gegen Austria, WAC und Salzburg, das kann ja wirklich heiter werden in den nächsten Wochen.

SturmfanDöblingMitCape: Zum Spiel: Spielerisch waren wir nicht schlechter als Rapid, aber ohne Lufthoheit im Strafraum und ohne Tormann ist man halt verloren. Piesinger fand ich nicht schlecht, manche müssen echt mal von ihren Feindbildern runterkommen – der Mann ist 21, seit zwei Monaten im Verein und spielt in der Zentrale, wo Fehler eben stärker auffallen als am Flügel, wo ein Schloffer, Schmerböck, Gruber usw. auch nicht mehr zeigen. Also bitte mal ein bisschen Fairness für einen jungen Kicker, der zu Sturm kam und echt sein Bestes gibt – da bin ich gleich beim Beichler: Zweifellos ein 5x talentierterer Typ als Piesinger, und was kommt raus? Sorry, aber genau nix! Daniel kann eigentlich so viel, aber irgendwas stimmt mit ihm nicht. 26, kein „Junger“ mehr, da muss echt bald was kommen, ansonsten „auf Wiedersehen“. Generell: Es fehlt in der Mannschaft an Klasse. Bezeichnend: Man holt Schick von der Admira, den keiner am Zettel hatte, und er ist seit dem der beste Mann! Ja, meiner Meinung nach besser/wichtiger als Djuricin. Wie würden wir ohne Schick da stehen? Wir müssen im Winter unbedingt einen Schick fürs linkes Mittelfeld holen und spätestens im Sommer einen Tormann. Weder Gratzei noch Pliquett sind 1er-würdig. Gratzei ist wie Wolf, nach dem Vertrag findet er nicht mal in der Ersten Liga einen Klub – traurig, aber so ist es nun mal…

OoK_PS: Auch wenn der Ton von den Rängen vielleicht übertrieben rau war, gab‘s endlich wiedermal Emotionen in Liebenau. Ist mir dann doch lieber als die fade Dorfclubkarawane, die sonst durchzieht. Beric ist mir zwar wurscht, aber ich finde die erste Gelbe war nicht völlig falsch. Es war seine Intention, mit dieser Geste die Fans zu provozieren und das ist meines Wissens nach vom Schiri zu ahnden. Wenn er mehr Hirn hat spart er sich das und wird nicht ausgeschlossen.

themanwhowasntthere: Wenn Sukuta-Pasu damals für seinen Jubel in Ried Gelb bekommt, hat sich Beric aber sowas von Gelb verdient. Dass ich beides kleinlich finde steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier.

Bukva9: Weiß nicht warum man sich für die Kurve schämen sollte. Stimmung war top und Emotionen gehören dazu. Kainz wird‘s überleben, war ja seine Entscheidung, er wusste wohl schon bei seinem Wechsel was ihn erwartet.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.