Der SK Sturm bleibt in der heurigen Saison für den SK Rapid ein unbesiegbarer Gegner. Nach der Cup-Niederlage verloren die Grün-Weißen nun nämlich auch... Rapid-Fans nach 2:4-Niederlage in Graz: „Kaderbreite ungenügend“

Der SK Sturm bleibt in der heurigen Saison für den SK Rapid ein unbesiegbarer Gegner. Nach der Cup-Niederlage verloren die Grün-Weißen nun nämlich auch in der Meisterschaft gegen die Blackies und müssen damit den Kampf um den zweiten Tabellenplatz endgültig abschreiben. Was sagen die Rapid-Fans zu dieser Partie? Wir haben uns für euch im Austrian Soccer Board umgehört.

pironi: „Ich spare mir das Bashing. Djuricin mache ich keinen Vorwurf. Nur so viel: Heute haben wir wieder gesehen, wie sehr ein Ausfall von Galvao schmerzt. Den muss man unbedingt halten.“

Flonaldinho10: „Unsere generelle Anfälligkeit im Konter hat sich durch die neu aufgestellte Abwehr nochmal verschärft, was Sturms größter Stärke in die Karten gespielt hat und wenn’s dann auch noch praktisch die ganze Spielzeit in Führung liegend spielen können, haben’s taktisch sowieso den Jackpot geknackt. Unsere Offensive dazu nicht ganz auf der Höhe und damit keine Entlastung für die Abwehr und dann kommt halt „logisch“ so ein  Ergebnis zustande. Grund zur Panik ist die Leistung heute keiner, wie schon nach dem Cupspiel geschrieben, Sturm ist momentan einfach die um ein Eutzerl coolere, reifere Mannschaft. Schade halt. dass man die Chance auf Platz 2 gleich wieder verjuxt hat und jetzt sogar um Platz 3 raufen muss, weil der LASK seinen überirdischen Lauf hat.“

schimli: „Die Partie spiegelt die gesamte Saison sehr gut wieder. Wenn wir die Chance haben ranzukommen und da sein müssten, versagen wir wiederholt auf peinlichste Art und Weise. Diese Leistung war ein Skandal.“

Ipoua #24: „Hochverdiente Niederlage. Unsere Verteidigung nicht vorhanden, die Kreativabteilung großteils ideenlos. Schade drum, ein Saisonfinish mit Möglichkeit auf Platz 2 wäre was Tolles gewesen.“

Schleicha: „Das war heute natürlich sehr wenig. Jedoch finde ich die übertriebene Kritik an Djuricin völlig fehl am Platz. Denn Schuld war heute sicher nicht der Trainer sondern ausschließlich die Spieler bzw. unser Kader. Und da werden ihm bzw. auch unserem Sportdirektor von weiter oben die Hände gebunden….
Betrachtet man das nüchtern, dann spielten wir gestern auswärts gegen Sturm – dem souveränen Tabellenzweiten – die eine sehr starke Saison spielen und so ziemlich deren beste Elf auf dem Platz hatten. Bei uns hingegen fehlten mit Dibon, Mocinic, Joelinton, Galvao, Bolingoli, dem nicht fitten Schobesberger eine Vielzahl an Spielern die eigentlich absolute Stammspieler sind….
Für mich ist der Schluss aus diesem Spiel eigentlich ein ganz anderer als „Djuricin raus“. Nämlich „Spieler raus – neue Spieler rein“. Das Gute an diesem Spiel ist, dass es vielleicht auch Krammer & Co. endlich verstanden haben, dass sie Bickel arbeiten lassen müssen, damit sich nächste Saison etwas ändert.“

sulza: „210 Minuten gespielt und eigentlich haben wir den Grazern in dieser Zeit sieben Tore geschenkt. Wenn man den Bock aus dem Heimspiel 2018 noch dazuzählt, stehen wir bei acht kapitalen Schnitzern in drei Spielen.“

DER_SCHEMY: „Gestern hat man gesehen, dass unser Kader nicht stark genug ist. Ein verletzter Innenverteidiger, ein verletzter Linksverteidiger und es ist Chaos.“

Boidi: „Das war gar nichts. Die Abwehr hat die Bezeichnung nicht verdient, Eze und Zulj nie in den Griff bekommen. Offensiv war das auch nicht so souverän wie in den letzten Spielen. Zweiter Platz ist somit abzuhacken, wichtig ist jetzt den LASK wieder zu holen.“

#17: „Schwaches Spiel. Aber wie angekündigt, war das ob der vielen Ausfälle eine ganze schwere Partie. So eine Viererkette wie heute besteht vielleicht gegen St. Pölten oder WAC, aber eben nicht gegen einen guten Gegner wie Sturm. Klar waren alle schlecht. Aber die Viererkette war die Wurzel des Problems, weil dadurch unser Spielaufbau nicht mehr funktionierte und somit unsere ganze Spielanlage nicht hinhaute. Dazu kam dann das schnelle Gegentor, wodurch man dann mehr oder weniger gezwungen wurde, etwas zu spielen was wir nicht konnten. Sehr ähnlich wie es der Austria gegen uns gegangen ist.“

gloggi: „Sturm war in allen Belangen einfach besser und auch kadertechnisch ist Sturm heuer einfach besser als Rapid aufgestellt.“

Hier findet ihr weitere Fanmeinungen zur Partie zwischen Rapid und Sturm

Stefan Karger