Der SK Rapid trifft heute um 17:00 Uhr auf die Wiener Austria. Es kommt zum ersten Aufeinandertreffen in der erneuerten Generali Arena und beide... Rapid-Fans vor 328. Wiener Derby: „Es hilft fast nur ein Sieg“

Der SK Rapid trifft heute um 17:00 Uhr auf die Wiener Austria. Es kommt zum ersten Aufeinandertreffen in der erneuerten Generali Arena und beide Mannschaften stehen angesichts der Tabellensituation unter großem Druck. Wir haben uns angesehen was sich die Rapid-Fans von dieser Partie erwarten! Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballdiskussionsforum.

dan_72: „Was mich positiv stimmt ist, dass wir am Donnerstag viele Spieler geschont haben. Ein Ljubicic hat nicht viel gespielt, Knasmüllner hat nicht viel gespielt, ebenso wie Schobesberger. Wir haben nun eigentlich schon viele Möglichkeiten zu rotieren auch weil sich Martic bewiesen hat.“

Schwemmlandla3: „Ehrlich gesagt keine Ahnung wer spielen soll. Ich weiß nur, Murg will ich definitiv nicht von Beginn an sehen. Ljubicic nach dem Erfolgserlebnis gestern und einer enorm engagierten Leistung dafür auf jeden Fall.“

Kitz3006: „Hartberg und Sturm spielen gegen die letzten beiden Teams in der Tabelle, während sich die Wiener die Punkte wegnehmen. Wird wohl bitter für die Austria oder uns, aber in der aktuellen Liga kann jeder gegen jeden gewinnen, also bleibt es spannend.“

Indyinho: „Funfact: Unser Punkteschnitt nach Europacup-Spielen (1,55 in 9 Partien) ist höher als unser Punkteschnitt ohne EC-Partie davor (0,86 in 7 Partien).Bis auf das Spiel gegen die Admira in Runde 1 haben wir alle Meisterschafts-Saisonsiege nach einem EC-Spiel geholt.“

Ernesto: „Das muss man nun leider gewinnen und das wird extrem schwierig. Nicht weil die Austria so überragend ist, aber wir erzielen keine Tore und unser Spiel kommt denen entgegen.“

Nijate: „Wird ein Remis, während Hartberg gegen Altach und Sturm gegen die Admira den Dreier einfahren und somit beide Wiener Klubs unter die Grenze kommen. Schön langsam wird das obere Playoff echt knapp, es muss eigentlich ein Sieg her.“

WorkingPoor: „Muss ein Sieg werden. Letsch hat noch weniger taktisches Konzept als Kühbauer und die Spieler werden nervös sein. Alles andere als drei Punkte wäre einfach nur lächerlich. Gehe von einem 3:1 aus.“

Adversus: „Unentschieden oder Niederlage. Ein Sieg wäre eine Überraschung.“

Indyinho: „Die Austria hat auch ein alles andere als angenehmes Restprogramm. Die haben im Frühjahr noch LASK und Sturm auswärts, Altach und Hartberg daheim. Wenn die Austria das Derby auch nicht gewinnt bzw. verliert, dann könnte das auch für sie äußerst unschön enden. Wiener Derby im unteren Playoff – unglaublich, dass das ein realistisches Szenario ist.“

andyyyxxx: „Die Austria hat dieselben Probleme wie wir, wobei wir da auf Jahre gesehen dann doch deutlich besser sind.
1.) Wenn ein Schlüsselspieler geht, kann der oft jahrelang wie bei uns nicht ersetzt werden.
2.) Es gibt technisch sehr gute Spieler (Prokop, Venuto…), die aber oft nicht die Physis haben um da wirklich Durchschlagskraft gegen gut organisierte Gegner zu entwickeln.
3.) Sie spielen genau wie wir keinen modernen Powerfußball. Sie haben zwar einen Trainer mit Red-Bull-Background aber nicht die Spieler für Red-Bull-Fußball.“

Rapidler_1899: „Not gegen Elend. Von daher ein 0:0 fast das logische Resultat.“

Was sagen eigentlich die Buchmacher zu den Chancen, dass sowohl die Wiener Austria, als auch der SK Rapid nach den 22 Runden oberhalb des Strichs landen? Die Chancen stehen nicht besonders hoch:

Für das Derby sieht unser Kooperationspartner tipp3 keinen Favoriten:

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor dem 328. Wiener Derby

Sichert euch jetzt die besten Weihnachtsgeschenke für Rapid-Fans im abseits.at Shop!

Stefan Karger