Zum Abschluss der Saison 2016/17 lassen wir die Leistungen der heimischen Bundesligateams Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen Überraschungen,... Saisonrückblick, Tops & Flops 2016/17: Admira Wacker Mödling

_Admira Wacker Mödling - Wappen mit Farben

Zum Abschluss der Saison 2016/17 lassen wir die Leistungen der heimischen Bundesligateams Revue passieren. Wir schauen uns die Tops und Flops, die großen Überraschungen, die verlässlichsten Kämpfer und auch die wichtigsten Statistiken und Leistungsdaten der Teams genauer an.

Der Admira ging zum Ende der Saison ein wenig die Luft aus, unterm Strich spielte die einstige „Graue Maus“ aus der Südstadt aber eine gute Saison.

TOP

Christoph Knasmüllner. Der ehemalige Deutschland-Legionär war das Um und Auf im Spiel der Admira. Seine Kreativität rettete den Südstädtern zahlreiche Punkte, mit acht Treffern, sieben Assists und sechs Toreinleitungen war er zusätzlich noch selbst brandgefährlich. Schwer vorstellbar, dass der 25-Jährige über seinen bis 2018 laufenden Vertrag hinaus bei der Admira bleibt.

Christoph Monschein. In seiner ersten vollen Bundesligasaison zeigte der schnelle Angreifer, dass auch in höheren Tabellengefilden mit ihm zu rechnen wäre. Zwar hatte er noch da und dort seine Leerläufe, aber zehn Bundesligatore und sechs Assists sprechen eine deutliche Sprache.

Thomas Ebner und Daniel Toth. Das Sechser/Achter-Gespann der Admira machte gemeinsam einen tollen Job. Toth war dabei eher für das Grobe zuständig, während Ebner nach und nach als Einfädler und intelligenter Ballverteiler fungierte. Allerdings glich auch Toth sich dieser Rolle immer mehr an und so wirkte die Schaltzentrale der Admira weitgehend sehr homogen.

FLOP

Srdjan Spiridonovic. Vergangene Saison war der schnelle Flügelspieler noch einer der großen Trümpfe der Admira. 2016/17 hatte er aber hauptsächlich mit sich selbst und seiner Undiszipliniertheit zu kämpfen, weshalb er aus dem Team rutschte. Die härteren Teamarbeiter treten nun an seine Stelle – er hat’s in der abgelaufenen Saison so richtig vergeigt und seinen Kredit verspielt.

Toni Vastic. Auch in seiner dritten Saison konnte sich der Sohn von Sturm-Legende Ivica Vastic nicht bei der Admira durchsetzen. Der Kreuzbandriss in der Vorsaison ruinierte ihm einfach zu viel und so fand er nie in die Spur. Erwartungsgemäß wird der Vertrag mit dem Stürmer somit nicht verlängert.

Ione Cabrera. Der spanische Abwehrroutinier kam vor der Saison aus Altach, machte nur zwei Partien mit und war praktisch durchgehend verletzt. Die guten jungen Innenverteidiger der Admira zeigten aber, dass es auch ohne geballte Routine gehen kann.

AUFSTEIGER

Maximilian Sax. In den letzten Jahren konnte man das Talent des mittlerweile 24-jährigen Sax immer wieder erahnen, speziell im abgelaufenen Frühjahr zeigte er aber auch endlich, wie es wirklich darum bestellt ist. Tolle Tore, gute Dribblings, immer wieder ein paar „besondere“ Aktionen. So kann der Offensivspieler zu einer schwer berechenbaren Facette für die Admiraner werden.

WÄHREND DER SAISON GEWECHSELT

Salzburg-Leihgabe Ante Roguljic spielte bei der Admira keine große Rolle, wechselte dann zu Wacker Innsbruck – und spielt dort eine ebenso kleine Rolle. Für mehr Aufsehen sorgte hingegen der Rauswurf von Oliver Lederer im Jänner, lächerliches Stadionverbot und öffentlich ausgetragener Rosenkrieg inklusive. Einen neuen Verein fand der 39-Jährige, der insgesamt sieben Jahre in der Südstadt als Trainer arbeitete, bisher noch nicht.

AUSBLICK

Die Admira steht nach einer insgesamt guten Saison normalerweise immer vor einer schweren Saison. 2017/18 wäre jedoch ein gutes Jahr, um diese Tradition ein wenig zu brechen. Damir Buric ist ein ausgefuchster Taktiker, erreicht die Mannschaft gut und schaffte es auch Große zu ärgern. Wichtig wäre es nun, die Österreicher-lastigste Mannschaft der Bundesliga weitgehend zusammenzuhalten und Spieler wie Knasmüllner, Monschein oder Sax in der Südstadt den nächsten Schritt machen zu lassen – und nicht irgendwo anders. Leichter gesagt als getan, aber wenn die Admira tatsächlich nur einen geringen Aderlass verkraften müsste, wird sie nächste Saison noch besser sein. Die Entwicklungskurve der bestehenden Spieler zeigt trotz schwachem Saisonfinish nach oben.

TORE

10 – Christoph Monschein
8 – Christoph Knasmüllner
6 – Maximilian Sax
2 – Thomas Ebner, Stephan Zwierschitz, Lukas Grozurek, Dominik Starkl
1 – Srdjan Spiridonovic, Markus Lackner, Patrick Schmidt

ASSISTS

7 – Christoph Knasmüllner
6 – Christoph Monschein, Thomas Ebner
2 – Stephan Zwierschitz, Srdjan Spiridonovic, Daniel Toth, Markus Wostry
1 – Maximilian Sax, Lukas Grozurek, Eldis Bajrami, Manuel Kuttin, Marcus Maier, Markus Pavic, Manuel Maranda

ASSIST-ASSISTS

6 – Christoph Knasmüllner, Eldis Bajrami
4 – Thomas Ebner
3 – Christoph Monschein, Daniel Toth, Markus Lackner
2 – Dominik Starkl
1 – Maximilian Sax, Srdjan Spiridonovic, Lukas Grozurek, Markus Wostry, Markus Pavic

PÄSSE TOP (ab 400 Pässen)

79,30% – Christoph Knasmüllner
78,75% – Manuel Maranda
77,00% – Daniel Toth

PÄSSE FLOP (exkl. Torhüter; ab 400 Pässen)

64,99% – Maximilian Sax
69,92% – Stephan Zwierschitz
70,81% – Thomas Ebner

ZWEIKÄMPFE TOP (ab 150 Zweikämpfen)

69,40% – Markus Wostry
61,31% – Fabio Strauss
59,20% – Thomas Ebner

ZWEIKÄMPFE FLOP (ab 150 Zweikämpfen)

31,75% – Christoph Monschein
38,14% – Maximilian Sax
40,00% – Christoph Knasmüllner

MEISTE SCHÜSSE

53 – Christoph Knasmüllner
50 – Christoph Monschein
41 – Maximilian Sax

MEISTE TORSCHÜSSE

32 – Christoph Knasmüllner
32 – Christoph Monschein
17 – Maximilian Sax

MEISTE FLANKEN (in Klammer die Anzahl der angekommenen Flanken)

67 – Stephan Zwierschitz (12)
41 – Maximilian Sax (11)
36 – Eldis Bajrami (15)

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.