Im Spiel der 10. Runde in der österreichischen Bundesliga feierte die Austria einen 2:0 Erfolg gegen Altach. Im Folgenden sollen die Spieler beider Mannschaften... Spielerbewertung FAK vs Altach: Salamon und Pires überzeugen

Im Spiel der 10. Runde in der österreichischen Bundesliga feierte die Austria einen 2:0 Erfolg gegen Altach. Im Folgenden sollen die Spieler beider Mannschaften genauer betrachtet werden.

Notenschlüssel:
1 = sehr schwach
10 = sehr stark

FK Austria Wien

Patrick Pentz 6

Der junge Torhüter verbrachte insgesamt einen ruhigen Tag und musste nur einmal ernsthaft eingreifen. Strahlte erneut viel Sicherheit aus und beteiligte sich gut am Aufbauspiel seiner Mannschaft.

Florian Klein 7

Machte insgesamt ein gutes Spiel und scheint immer besser in Fahrt zu kommen. Ließ defensiv nichts anbrennen und konnte eine perfekte Zweikampfquote aufweisen, aber auch die Passquote von knapp 90% spricht für sich.

Abdul Kadiri  5

Nach seiner ganz schwachen Performance in Athen wirkte er nicht mehr so übermütig und schien eine Standpauke erhalten zu haben. Spielte ohne viel Schnörkel seinen Part hinunter und lieferte eine solide Leistung ab.

Ruan Renato 6

Lieferte in seinem Bundesligadebüt ein grundsolides Spiel ab und ließ seine Qualitäten immer wieder aufblitzen. Im Zweikampf ging er resolut zur Sache und konnte die meisten für sich entscheiden, aber auch in der Spieleröffnung spielte er einige gute Bälle nach vorne. Hie und da sah man noch die Abstimmungsprobleme und fehlende Spritzigkeit, aber dies sollte in Zukunft besser werden.

Thomas Salamon 8

Der Linksverteidiger machte ein tolles Spiel und setzte ein Ausrufezeichen mit seiner Leistung. In der Defensive immer wieder mit guten Ballgewinnen und kaum zu überwinden, aber auch in der Offensive mit guten Bewegungen und viel Druck nach vorne. Verbuchte daher nicht von ungefähr die meisten Ballaktionen auf dem Feld (84). Krönte seine starke Leistung mit der schönen Flanke zum 1:0 Führungstreffer.

Tarkan Serbest 6

In der ersten Halbzeit wurde er von den Altachern gut abmontiert und tat sich schwer ins Spiel zu finden. Mit der offensiveren Ausrichtung wurde auch er wesentlich besser und konnte immer wieder wichtige Ballgewinne verzeichnen, so auch im Vorfeld zum 1:0 Führungstreffer.

Ibrahim Alhassan 6

Tat sich ebenfalls lange Zeit schwer und hatte gegen das Pressing der Altacher so seine Probleme. Wurde im zweiten Abschnitt allerdings auch besser und belohnte sich mit seinem ersten Treffer in der Bundesliga. Konnte darüber hinaus eine starke Passquote von 95 Prozent aufweisen, was für seine Passsicherheit spricht.

Ismael Tajouri 7

Schien durch sein Tor in der Europa League beflügelt und lieferte eine gute Vorstellung ab. Konnte sich immer wieder dank seiner Dribblings befreien und zeigte darüber hinaus ein gutes Positionsspiel.

Jinhyun Lee 3

Tat sich durch die defensive Spielweise schwer, richtig ins Spiel zu finden und blieb deshalb weitestgehend blass.

Felipe Pires 8

Prologiert auch weiterhin seine starke Form und war erneut einer der Aktivposten seiner Mannschaft, obwohl er seit Monaten quasi ohne Pause durchspielt. Bereitete mit seiner Geschwindigkeit dem Gegner immer wieder Probleme und spulte erneut viele Kilometer ab. Gab die meisten Torschüsse auf dem Feld ab (4) und wurde am öftesten gefoult (5).

Kevin Friesenbichler 5

Hatte lange Zeit vorne einen schweren Stand und bekam nur wenig brauchbare Bälle. Steigerte sich ebenfalls in der zweiten Halbzeit und er sorgte letztlich mit einem satten Schuss für den 2:0 Endstand..

David De Paula 0
Zu kurz eingesetzt.

Christoph Monschein 0
Zu kurz eingesetzt.

Petar Gluhakovic 0
Zu kurz eingesetzt.

 

SCR Altach

Martin Kobras 7

Der Torhüter konnte sich einige Male auszeichnen und war an den beiden Gegentoren schuldlos.

Andreas Lienhart 6

War einer der Aktivposten seiner Mannschaft und schaltete sich immer wieder mit nach vorne ein. Verbuchte daher die meisten Ballaktionen (70) seiner Mannschaft. Hie und da mit Problemen gegen den schnellen Pires, aber hatte auch da seine guten Aktionen.

Benedikt Zech 7

Agierte äußerst aufmerksam und war defensiv meist zur Stelle, was die meisten klärenden Aktionen auf dem Feld (8) unterstreichen. Aber auch mit dem Ball äußerst überlegt und ohne Fehler.

Phillip Netzer 5

Im Passspiel äußerst sicher und mit gelungenen Spielverlagerungen. Defensiv auch ordentlich, hier und da jedoch mit unnötigen Fouls. Erwies seiner Mannschaft mit der roten Karte jedoch einen Bärendienst und schwächte diese in einer wichtigen Phase.

Mathias Honsak 5

Hatte defensiv über seine Seite immer wieder Probleme und mit seinen trickreichen Gegenspieler, dafür aber mit guten Momenten in der Offensive, wo er sein Potenzial andeutete.

Simon Piesinger 6

War äußerst ballsicher und fungierte als sichere Anspielstation, auch wenn er hie und da zu wenig Risiko nahm. Auch defensiv immer wieder aufmerksam und mit insgesamt fünf erfolgreichen Tackles.

Christian Gebauer 5

Erledigte seine Defensivaufgaben vorbildhaft und konnte auch in einigen Szenen seine Geschwindigkeit ausspielen, auch dies insgesamt zu selten der Fall war. Hatte die große Möglichkeit auf die Führung auf dem Fuß.

Patrick Salomon 5

Bestritt viele Zweikämpfe und war viel unterwegs, wodurch er viele Löcher stopfen konnte. Offensiv jedoch mit zu wenig Präsenz und kaum ein Faktor.

Stefan Nutz  3

Am Spielmacher der Altacher lief das Spiel weitestgehend vorbei. Wurde gut bewacht und darüber hinaus kaum in jenen Räumen in Stellung gebracht, wo er am gefährlichsten ist.

Kristijan Dobras 5

Sammelte zwar viele Ballaktionen und war gut eingebunden in das Spiel seiner Mannschaft, jedoch kam dabei nur wenig Zählbares heraus und er biss sich an seinem Gegenspieler die Zähne aus.

Johannes Aigner 3

Der erfahrene Stürmer tat sich schwer und bekam von seinen Mitspielern zu wenig Bälle, wodurch er oft in der Luft hing und sich immer wieder fallen lassen musste, um auf Ballkontakte zu kommen.

Bernard Tekpetey 0
Zu kurz eingesetzt.

Jan Zwischenbrugger 0
Zu kurz eingesetzt.

Dalibor Babic

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.