Das 301. Wiener Derby hat richtungsweisenden Charakter. Wenn Rapid auswärts bei der Wiener Austria gewinnen kann, wirft man den violetten Erzrivalen aus dem Titelrennen.... tipp3 Bundesliga, 30.Runde: FK Austria Wien – SK Rapid Wien

Das 301. Wiener Derby hat richtungsweisenden Charakter. Wenn Rapid auswärts bei der Wiener Austria gewinnen kann, wirft man den violetten Erzrivalen aus dem Titelrennen. Gewinnt jedoch die Austria heftet sie sich an die Fersen des aktuellen Tabellenzweiten. Für ein „typisches Derbyremis“ spricht vor dem Sonntagspiel in Wien-Favoriten kaum etwas.

FK Austria Wien – SK Rapid Wien

Sonntag, 16:00 Uhr | Generali Arena | Schiedsrichter Lechner

FK Austria Wien: Die Austria verlor in der laufenden Saison noch kein Derby, zeigte jedoch beim letzten Aufeinandertreffen im Wiener Ernst-Happel-Stadion (0:0) eine schwache Leistung. Auch beim 2:1 im Cup gegen Austria Lustenau glänzten die Violetten nicht, doch gerade die Fähigkeit aus dem Mindesten das Maximale herauszuholen, macht die Wiener Austria derzeit so gefährlich. Von Beginn an soll im 4-2-3-1-System von Trainer Ivica Vastic ein Ex-Rapidler für die Tore gegen Grün-Weiß sorgen: Roman Kienast wird als Solospitze starten. Roland Linz ist für den Angriff die erste Option auf eine Einwechslung, auch weil der 30-Jährige ein echter Derbyspezialist ist und in den letzten drei Ligaspielen zweimal als Joker traf. Interessanter ist jedoch die Frage was hinter der Spitze passiert, denn vor allem die offensive Dreierkette mit Gorgon, Grünwald und Jun wird gegen Rapid gefordert sein Druck zu machen. Grünwald würde von Tomás Simkovic aus der Mannschaft gedrängt werden, sofern dieser zum Zeitpunkt des Derbies noch nicht Papa ist. Sollte sein erstes Kind am Sonntag zur Welt kommen, wird der Mittelfeldspieler für das Spiel freigestellt.

SK Rapid Wien: Kapitän Steffen Hofmann trainiert bereits wieder mit der Mannschaft, wäre auf das Duell mit dem Erzrivalen heiß und könnte auch im Matchkader des SK Rapid stehen. Ein Einsatz von Beginn an ist jedoch eher unwahrscheinlich. Wie gegen Wiener Neustadt würde Hofmann von Boris Prokopic ersetzt werden, dessen Formkurve zuletzt steil nach oben zeigte. Der 24-Jährige spielt derzeit um einen neuen Vertrag. Erstmals in dieser Saison kann Trainer Peter Schöttel alle Spieler einsetzen, muss keine Verletzten oder Gesperrten beklagen. Das 4-2-3-1 sieht im defensiven Mittelfeld einmal mehr Derbywaffe Stefan Kulovits und den routinierten Finnen Markus Heikkinen. Davor gibt es jedoch gleich vier Kandidaten für zwei Positionen an den Flügeln und drei Stürmer, von denen mit Alar und Nuhiu zuletzt zwei mit guten Leistungen aufwarteten.

Mögliche Aufstellungen

Man to watch: Florian Klein. Der 25-jährige Außenverteidiger wird aktuell vehement mit Red Bull Salzburg in Verbindung gebracht und nicht nur seine Leistung, sondern auch die Reaktion der Austria-Fans auf seine Person werden eine Beobachtung wert sein.

Letzte direkte Duelle

  • SK Rapid Wien – FK Austria Wien 0:0
  • FK Austria Wien – SK Rapid Wien 1:1 (Jun bzw. Burgstaller)
  • SK Rapid Wien – FK Austria Wien 0:3 (Barazite, Junuzovic, Linz)

Letzte Spiele

  • SV Ried – FK Austria Wien 0:1 (Linz)
  • SK Rapid Wien – SC Wiener Neustadt 2:1 (Prokopic, Nuhiu)

 

Krank: Margreitter, A.Grünwald (FK Austria Wien)

Fraglich: Leovac, Suttner, Dilaver, Simkovic (FK Austria Wien)

Gelbgefährdet: Heikkinen, Kulovits, Trimmel (SK Rapid Wien) bzw. Ortlechner, Suttner, Leovac, Margreitter, A.Grünwald (FK Austria Wien)

Nächste Runde

  • Kapfenberger SV 1919 – FK Austria Wien
  • SK Rapid Wien – SK Sturm Graz

Wettquoten tipp3

1: 2,30 – X: 2,90 – 2: 2,60; hier wetten!

Weitere Spiele der 30.Runde

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.