abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Fünfter Saisontreffer für Alex Kogler, Nico Löffler mit Assist

abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 14 / 2018
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Sebastian Gessl (Karlsruher SC)

TW – 21 Jahre – 0 Spiele (14/0/0 für KSC II)

Torhüter Sebastian Gessl spielt weiterhin nur für die zweite Mannschaft des KSC, für die er in der Oberliga Baden-Württemberg bisher 14 Saisonspiele über die volle Spieldauer und eines über eine Halbzeit absolvierte.

Stefan Peric (VfB Stuttgart II)

IV – 21 Jahre – 14 Spiele – 1 Tor

Bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen Waldhof Mannheim führte Stefan Peric seine Mannschaft als Kapitän aufs Feld und wurde nach 63 Minuten ausgewechselt.

Patrick Hasenhüttl (FC Ingolstadt II)

ST – 20 Jahre – 24 Spiele – 9 Tore – 2 Assists

Beim 3:0-Auswärtssieg in Buchbach spielte Patrick Hasenhüttl als Mittelstürmer durch. Beim 1:1 in Garching wurde er nach 77 Minuten ausgewechselt.

Alexander Kogler (FC Ingolstadt II)

DM/ST – 20 Jahre – 19 Spiele – 5 Tore

Beim 3:0-Erfolg in Buchbach wurde Alex Kogler nach 80 Minuten eingewechselt und setzte in der Nachspielzeit mit seinem fünften Saisontreffer den Schlusspunkt. Beim 1:1 in Garching wurde er 23 Minuten vor Spielschluss eingewechselt.

Mario Andric (1.FC Kaiserslautern II)

RV/LV – 19 Jahre – 21 Spiele – 1 Tor

Beim 2:2 in Jägersburg spielte Mario Andric als Linksverteidiger durch.

Tim Müller (TSV Steinbach)

ZM – 21 Jahre – 23 Spiele – 2 Tore – 1 Assist

Bei der 2:3-Niederlage bei Wormatia Worms, spielte Tim Müller eine Stunde lang im zentralen Mittelfeld.

Nico Löffler (VfB Lübeck)

OM – 20 Jahre – 16 Spiele – 3 Tore – 4 Assists

Beim 2:0-Auswärtssieg gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig spielte Nico Löffler als Linksaußen in einem 4-3-3-System durch und leistete den Assist zum 1:0 für sein Team. Auch bei der 0:3-Niederlage in Norderstedt spielte er als Linksaußen durch.

Pablo Artner (SV Schalding-Heining)

TW – 21 Jahre

Bisher kam Pablo Artner noch zu keinen Einsätzen für den SV Schalding-Heining. Lediglich 13-mal saß er auf der Bank seines Teams.

Orhan Vojic (VfL Wolfsburg II)

ST – 21 Jahre – 12 Spiele – 2 Tore

Beim 1:1 in Oldenburg wurde Orhan Vojic nach 82 Minuten eingewechselt.

Johannes Kreidl (1.FC Nürnberg II)

TW – 21 Jahre – 11 Spiele

Bei der 0:2-Niederlage in Bayreuth stand Johannes Kreidl nicht im Kader seines Teams.

David Domej (1.FC Nürnberg II)

IV – 22 Jahre – 12 Spiele

In den ersten sechs Frühjahrsspielen des 1.FC Nürnberg II kam David Domej nicht zum Einsatz. Lediglich einmal saß er auf der Bank seines Teams.

Fabian Gmeiner (Hamburger SV II)

LV/RV – 21 Jahre – 16 Spiele – 2 Tore

Bei der 1:2-Niederlage gegen den TSV Havelse wurde Fabian Gmeiner nach 63 Minuten eingewechselt.

Sasha Diakiese (SV Seligenporten)

LA – 20 Jahre – 4 Spiele

Vierter Saisoneinsatz für Sasha Diakiese: Bei der 1:2-Niederlage gegen die U23 von Greuther Fürth wurde der Offensivspieler nach 70 Minuten eingewechselt.

Godwill Padmore (United Zürich)

ST – 19 Jahre – 8 Spiele – 1 Tor

Der Angreifer Godwill Padmore, Sohn des ehemaligen Austria-Lustenau-Legionärs Richard Padmore, spielt aktuell in der dritten Schweizer Liga für United Zürich, wo er in der laufenden Saison in acht Einsätzen (235 Minuten) einen Treffer erzielte. Zuletzt stand er achtmal in Folge nicht im Kader seines Teams. In den ersten sechs Frühjahrspartien von United Zürich stand er nicht im Kader seines Teams.

Jobin Manikuttiyil (Red Star Zürich)

ZM – 20 Jahre – 9 Spiele

Bei der 1:2-Heimniederlage gegen Bellinzona spielte Jobin Manikuttiyil bis zur 71.Minute im defensiven Mittelfeld.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen