abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 34/2015) | 1. und 2. Ligen | Kevin Stöger von Stuttgart zu Paderborn

Kevin Stöger - 1.FC Kaiserslautern_abseits.atabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 34 / 2015
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (Hamburger SV)

ST/LA – 21 Jahre – 2 Spiele

Der HSV konnte am vergangenen Wochenende in der Schlussphase das Spiel gegen den VfB Stuttgart drehen. Michael Gregoritsch spielte von Beginn an als Rechtsaußen, wurde aber beim Stand von 1:2 ausgewechselt. Danach erzielten die Hamburger noch zwei Treffer.

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

ST/RA – 21 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor

Marcel Sabitzer ist weiterhin Stammspieler in Leipzig: Auch gegen St.Pauli spielte der 21-Jährige durch. Allerdings mussten die Roten Bullen eine bittere 0:1-Niederlage hinnehmen. An der Effizienz hapert es bisher noch bei Sabitzer.

Dominik Wydra (SC Paderborn)

ZM – 21 Jahre – 4 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Padernborn kommt weiterhin nicht in die Gänge: Dominik Wydra spielte auch bei der 0:1-Niederlage beim 1.FC Kaiserslautern wieder von Beginn an, wurde aber nach 72 Minuten ausgewechselt. Der Ex-Rapidler spielte gemeinsam mit Marvin Bakalorz auf der Doppelsechs, überzeugen konnte er jedoch weiterhin nicht.

Lukas Gugganig (FSV Frankfurt)

IV – 20 Jahre – 4 Spiele

Zum dritten Mal in Folge spielte der junge Innenverteidiger Lukas Gugganig für den FSV Frankfurt durch. Diesmal gelang es sogar mit einem Sieg: Auswärts bei Greuther Fürth konnten die Frankfurter überraschend mit 2:0 gewinnen.

Alessandro Schöpf (1.FC Nürnberg)

ZM/OM – 21 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor

Der 1.FC Nürnberg verlor am Wochenende gegen die starken Bochumer mit 1:2, obwohl Guido Burgstaller bereits nach zwei Minuten das 1:0 für den „Club“ erzielen konnte. Alessandro Schöpf spielte wieder von Beginn an, allerdings in seiner neuen Rolle als Linksaußen. Im offensiven Mittelfeld kommt aktuell zumeist Niklas Stark zum Einsatz. Somit spielt Nürnberg aktuell mit der österreichischen Flügelzange Schöpf-Burgstaller, wobei Burgstaller erfolgreicher ist. Schöpf wurde gegen Bochum nach etwa einer Stunde ausgewechselt.

Kevin Stöger (VfB Stuttgart – > SC Paderborn)

OM/LA – 21 Jahre – 0 Spiele

Beim VfB Stuttgart gab es für Kevin Stöger keinen Platz – deshalb entschied sich der Offensivspieler für den Schritt zurück in die zweite deutsche Bundesliga. Paderborn verpflichtete den 21-Jährigen um eine Million Euro und gab ihm einen Dreijahresvertrag.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 21 Jahre – 0 Spiele (1/0/0 für Fortuna II)

Bei der 1:2-Niederlage von Fortuna Düsseldorf gegen den SC Freiburg saß Christian Gartner nicht mal auf der Bank der Düsseldorfer.

Ylli Sallahi (Karlsruher SC)

LV – 21 Jahre – 3 Spiele

Nach dem Abgang von Philipp Max sind die Aussichten für Ylli Sallahi beim KSC etwas besser. Beim 2:0-Sieg über den MSV Duisburg stand der 21-Jährige zum zweiten Mal in Folge über 90 Minuten in der Mannschaft der Karlsruher. Den ersten Treffer der Karlsruher erzielte Erwin Hoffer per Kopf.

Tomasz Zajac (Korona Kielce)

ST/RA – 20 Jahre – 5 Spiele

Erstmals in der laufenden Saison kam der in Wien geborene Tomasz Zajac für seinen neuen Verein Korona Kielce von Beginn an zum Einsatz. Der junge Offensivspieler begann als Rechtsaußen, sah bereits nach sieben Minuten Gelb und wurde nach 70 Minuten ausgewechselt. Kielce gewann überraschend mit 2:1 bei Legia Warschau, wobei der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit fiel.

David Domej (Hajduk Split II)

IV – 19 Jahre – 0 Spiele

Der Meisterschaftsbetrieb für die zweite Mannschaft von Hajduk Split beginnt erst am Wochenende, aber David Domej kam zuletzt zu seinem ersten Testspieleinsatz. Die B-Elf gewann gegen Zmaj mit 1:0 und der Innenverteidiger wurde von Beginn an gespielt.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.