abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft... Wöber entpuppt sich als Erfolgsgarant für Ajax

abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 22 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 42 / 2017
Grün = Spieler kam zum Einsatz
Rot = Spieler kam nicht zum Einsatz

Konrad Laimer (RB Leipzig)

ZM – 20 Jahre – 6 Spiele

Beim 1:0-Sieg von RB Leipzig gegen Stuttgart wurde Konrad Laimer nach 73 Minuten für Emil Forsberg eingewechselt, um die Defensive zu stärken. Das Goldtor erzielte mit Marcel Sabitzer ein anderer Österreicher.

Philipp Lienhart (SC Freiburg)

IV – 21 Jahre – 9 Spiele

Auch beim 1:1 gegen Hertha BSC spielte Philipp Lienhart von Beginn an in der Innenverteidigung. Er lief als innerster Innenverteidiger in einem 5-4-1-System auf, sah die gelbe Karte und musste nach 85 Minuten verletzungsbedingt runter. Damit verpasste Lienhart erstmals in dieser Saison Spielminuten, nachdem er bisher immer durchspielte.

Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim)

ZM/DM – 22 Jahre – 4 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Beim 1:1 der Hoffenheimer in Wolfsburg stand Florian Grillitsch im 3-5-2-System seines Teams als Sechser/Achter in der Startelf und wurde erst in der Schlussphase beim Stand von 1:0 für Hoffenheim ausgewechselt. Erst in der Nachspielzeit gelang den Gastgebern aus Wolfsburg dann der Ausgleich. Beim 3:1-Sieg Hoffenheims in der Europa League gegen Basaksehir saß Grillitsch nur auf der Bank.

Stefan Posch (TSG 1899 Hoffenheim)

IV/RV – 20 Jahre – 2 Spiele (3/0/0 für TSG 1899 Hoffenheim II)

Auch in Wolfsburg war Stefan Posch in der Hoffenheimer Dreierkette mit von der Partie. Er sah in der ersten Spielhälfte die gelbe Karte und wurde zur Pause aufgrund einer akuten Rotgefährdung ausgewechselt. Zuvor hatte Posch in der Europa League gegen Basaksehir von Beginn an in der Dreierkette gespielt, wobei er nach 69 Minuten beim Stand von 2:0 für Hoffenheim angeschlagen ausgewechselt werden musste.

Kevin Danso (FC Augsburg)

IV/ZM – 19 Jahre – 2 Spiele (3/0/0 für FC Augsburg II)

Bei der 1:2-Heimniederlage Augsburgs gegen Hannover spielte Kevin Danso als Innenverteidiger in einem klassischen 4-2-3-1-System durch. Durch Hintereggers Verletzung spielte Danso neben Jeffrey Gouweleeuw, den Treffer der Augsburger erzielte Michael Gregoritsch.

Valentino Lazaro (Hertha BSC)

RM – 21 Jahre – 3 Spiele (1/1/1 für Hertha BSC II)

Beim 1:1 gegen den SC Freiburg wurde Valentino Lazaro in der 57.Minute eingewechselt. Zudem spielte er in der Europa League bei der 1:2-Auswärtsniederlage beim ukrainischen Klub Zorya Lugansk als Halbspitze durch.

Sascha Horvath (Dynamo Dresden)

OM – 21 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Bei der 1:2-Niederlage beim 1.FC Nürnberg kam Sascha Horvath nicht für Dynamo Dresden zum Einsatz, saß nur auf der Bank seines Teams.

Lukas Gugganig (SpVgg Greuther Fürth)

IV – 22 Jahre – 4 Spiele (4/0/0 für SpVgg Greuther Fürth II)

Bei der 1:3-Niederlage von Greuther Fürth bei Union Berlin saß Lukas Gugganig nur auf der Bank seines Teams.

Ivan Lucic (Bristol City)

TW – 22 Jahre

In den bisherigen Partien der Championship saß Ivan Lucic fünfmal als Ersatztorhüter auf der Bristol-Bank und achtmal auf der Tribüne.

Arnel Jakupovic (FC Empoli)

ST – 19 Jahre

Der U21-Teamstürmer Arnel Jakupovic ist heuer nicht mehr für die Primavera-Elf des FC Empoli eingeplant, sondern steht durchgehend im Kampfmannschaftskader. Bisher saß er in sieben von zehn Serie-B-Spielen auf der Bank seines Teams, auf seinen ersten Saisoneinsatz wartet der Angreifer allerdings noch.

Maximilian Wöber (Ajax Amsterdam)

IV – 19 Jahre – 4 Spiele – 1 Tor

Vier Spiele, vier glatte Siege: Maximilian Wöber ist bei Ajax Amsterdam bereits richtig angekommen. Zuletzt spielte er beim sensationellen 4:1-Sieg auswärts gegen Meister Feyenoord in der Innenverteidigung durch. Ajax ist derzeit mit fünf Punkten Rückstand auf PSV Eindhoven Zweiter.

Marko Kvasina (FC Twente Enschede)

ST – 20 Jahre – 6 Spiele

Beim 3:0-Heimsieg über Roda Kerkrade saß Marko Kvasina nur auf der Bank des FC Twente Enschede.

Tomasz Zajac (Stomil Olsztyn)

ST/RA – 22 Jahre – 6 Spiele

Bei der 1:3-Niederlage in Katowice wurde Tomasz Zajac nach 85 Minuten eingewechselt.

Markus Pavic (NK Rudes)

LV – 22 Jahre – 8 Spiele

Auch bei der 1:3-Niederlage bei Inter Zapresic spielte Markus Pavic als Linksverteidiger in einem 4-2-3-1-System durch.

Mario Goic (NK Sesvete)

LV – 19 Jahre – 10 Spiele

Beim 1:1 gegen die zweite Mannschaft von Hajduk Split spielte Mario Goic durch und sah nach 73 Minuten Gelb.

Kubilay Yilmaz (Spartak Trnava)

ST – 21 Jahre – 5 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Beim 2:0-Sieg von Spartak Trnava gegen Podbrezova saß Kubilay Yilmaz auf der Bank seines Teams.

Ahmed Ildiz (Kasimpasa)

ZM – 20 Jahre

In den bisherigen neun Saisonpartien saß Ahmed Ildiz jeweils auf der Bank seines Teams Kasimpasa.

Luka Sliskovic (FC Winterthur)

LA – 22 Jahre – 9 Spiele – 0 Tore – 1 Assist (1/1/0 für FC Winterthur U21)

Beim 3:3 gegen den FC Aarau stand Luka Sliskovic nicht im Kader des FC Winterthur.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.