Auch rund um österreichische Kicker oder einstige Legionäre dreht sich während der Weltmeisterschaft das Transferkarussel. Vor allem in den unteren Ligen ist man derzeit... Transferupdate | Jantscher wechselt in die Schweiz, Safar ins Burgenland

Szabolcs Safar (FC Wacker Innsbruck)Auch rund um österreichische Kicker oder einstige Legionäre dreht sich während der Weltmeisterschaft das Transferkarussel. Vor allem in den unteren Ligen ist man derzeit ordentlich aktiv und abseits.at betrachtet die jüngsten Transfers im Österreich-Transferupdate.

Oliver Pranjic – > TSV Hartberg (leihweise)

Bei der Admira konnte der 19-jährige Oliver Pranjic bisher noch nicht Fuß fassen. In der abgelaufenen Saison standen lediglich fünf Bundesligaeinsätze zu Buche. Scheinbar dürfte sich das auch 2014/15 nicht ändern und so wechselt der linke Mittelfeldspieler leihweise nach Hartberg, das sich nicht nur mit dem Admira-Talent verstärkt.

Thomas Löffler – > TSV Hartberg

Der zentrale Mittelfeldspieler Thomas Löffler versucht sich bereits seit sechs Jahren in Innsbruck durchzusetzen, wurde immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen und kam über den Status des Ergänzungsspielers nie richtig hinaus. Auch der 25-jährige Tiroler schließt sich dem TSV Hartberg an.

Alexander Fröschl – > TSV Hartberg

Auch der dritte Hartberger Neuzugang in dieser Woche kommt vom FC Wacker Innsbruck, spielte aber zuletzt leihweise für die Vienna. Für den Absteiger von der Hohen Warte traf der offensive Mittelfeldspieler in 15 Erste-Liga-Spielen fünfmal, nachdem er beim FC Wacker nie Stammspieler war. Der flexible 21-jährige Offensivmann wechselt ebenfalls in die Steiermark.

Felipe Dorta – > LASK

Schon in der ersten Saison nach dem Aufstieg in die Heute für Morgen Erste Liga gilt der LASK als Geheimfavorit auf einen „Durchmarsch” in die Bundesliga. Derzeit basteln die Linzer an einem konkurrenzfähigen Kader für die höchste Spielklasse, zu dem auch der 18-jährige Felipe Dorta gehören wird. Der Sohn von Altach-Scout Alexandre Dorta wurde in Brasilien geboren, ist aber österreichischer Staatsbürger und gilt als trickreicher, flinker Linksaußen, der in der offensiven Dreierreihe eines 4-2-3-1 universell einsetzbar ist.

Florian Neuhold – > LASK

Schon etwas mehr Routine bringt der 20-jährige Florian Neuhold mit: Der Innenverteidiger, der ebenfalls aus Altach zu den Schwarz-Weißen wechselt, spielte zuletzt 1 ½ Jahre im Ländle und war in sehr jungen Jahren sogar kurzzeitig auf dem Sprung zu einem Stammleiberl beim SK Sturm Graz. Der U21-Nationalspieler soll vor allem die Kaderdichte in der Defensive des LASK auffetten.

Szabolcs Safar – > Ritzing

Der ungarische Schlussmann Szabolcs Safar hat noch nicht genug. Im August feiert Safar, der über 16 Jahre seiner Karriere in Österreich bei Austria Salzburg, Austria Wien und zuletzt Wacker Innsbruck verbrachte, seinen 40.Geburtstag. In der kommenden Saison ist Safar in der Regionalliga Ost zu bewundern, wo er für den SC Ritzing zwischen den Pfosten stehen wird. Die Burgenländer peilen mit Spielern wie Danijel Prskalo, Michael Stanislaw und Jiri Lenko den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse an.

Jakob Jantscher – > FC Luzern

Das Holland-Intermezzo des ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönigs Jakob Jantscher ist getrost als verlorenes Jahr zu bezeichnen. NEC Nijmegen stieg mit Jantscher als Stammspieler ab und der mittlerweile 25-jährige Steirer verlässt den Absteiger in Richtung Schweiz. Er unterschrieb für drei Jahre beim FC Luzern, der aktuell eine eher unbekannte Mannschaft stellt. Der ehemalige Austria-Verteidiger Kaja Rogulj wechselte zuletzt ebenfalls nach Luzern und auch den australischen WM-Starter Oliver Bozanic oder Ex-Dortmund-Stürmer Dimitar Rangelov kennt man.

Mark Prettenthaler – > SC Wiener Neustadt

Sein Image als Problemboy ließ den mittlerweile 31-jährigen Mark Prettenthaler ein wenig durch das Ligensystem rasseln. Nachdem der Linksverteidiger in Kapfenberg spielte, ging es noch etwas weiter nach unten zum FC Pasching, wo er nicht immer eine feste Größe war. Nun geht es für den routinierten Abwehrspieler aber wieder zurück in die Bundesliga: Der SC Wiener Neustadt sicherte sich die Dienste Prettenthalers.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.