Im April machte der kleine englische Klub Guernsey FC unfreiwillig auf sich aufmerksam. Die Insel Guernsey liegt im Ärmelkanal, gehört zu Großbritannien, zählt etwa... 23 Spiele in 43 Tagen – und trotzdem stieg der Guernsey FC mit Ehrenpräsident und Spieler Matt Le Tissier auf!

England FlaggeIm April machte der kleine englische Klub Guernsey FC unfreiwillig auf sich aufmerksam. Die Insel Guernsey liegt im Ärmelkanal, gehört zu Großbritannien, zählt etwa 65.000 Einwohner. Der regionale Fußballklub spielt in der Isthmian League Division One South, einer Amateurliga für London und Südostengland, die in der Ligenstaffel des englischen Fußball-Ligasystems, die achte Spielklasse einnimmt.

Aufgrund des harten Winters und zahlreicher Cupspiele in diversen Amateurcupbewerben, wurden insgesamt 27 Spiele der laufenden Saison in der Isthmian League Division One South verschoben. Das Resultat dessen: Die Grün-Weißen aus Guernsey mussten im April 17 Spiele absolvieren. Insgesamt kamen die Kicker aus dem Ärmelkanal in 43 Tagen auf 23 Pflichtspiele. Guernsey holte sich in der 42 Spiele andauernden Meisterschaft allerdings starke 96 Punkte, erzielte 131 Treffer und stieg als Tabellenzweiter der 22er-Liga in die Isthmian Premier Division, die siebente Leistungsstufe des englischen Ligensystems, auf.

Matt Le Tissier nimmt die Fußballschuhe vom Nagel

Angesichts dieser Flut an Spielen geriet Guernsey aber noch auf andere Art und Weise in den Blickpunkt der Öffentlichkeit: Der Ehrenpräsident des Teams ist die einstige Southampton-Legende Matt Le Tissier. Da aufgrund der zahlreichen Spiele beim Amateurteam Not am Mann war, erklärte sich Le Tissier bereit, im harten April auszuhelfen und registrierte sich zehn Jahre nach seinem Karriereende als Spieler. Der 44-Jährige meinte, dass er in vier oder fünf Spielen dabei sein könnte, allerdings könnte der auf Guernsey geborene, offensive Mittelfeldspieler nicht an Samstagen spielen, da sich dies mit seinem TV-Job als Experte in der Sendung Soccer Saturday spießte.

Ein Spiel und das war’s schon wieder

Schließlich debütierte Le Tissier am 24.April bei der 2:4-Niederlage gegen Colliers Wood United. Und das war’s dann auch schon wieder. Die zähen Amateurkicker von der Kanalinsel schafften den Aufstieg auch ohne die dauerhafte Hilfe ihres Ehrenpräsidenten. Nach dem letzten Saisonspiel, das gegen den Farnham Town FC mit 1:0 gewonnen wurde, bedankte sich der Verein auf seiner Facebook-Seite in zünftiger Amateurmanier beim letzten Gegner der Saison: Einerseits fürs respektvolle Spalierstehen nach dem Spiel, andererseits dafür, dass sie ihre Umkleidekabine nach dem Spiel selbst aufräumten und putzten.

Best Of Matt Le Tissier

Dieses witzige Stückchen Fußballgeschichte von einem Ort, an dem der stille Beobachter wohl nicht mal einen Fußballplatz vermutete, gibt uns die Gelegenheit noch einmal auf die schönsten Treffer von Matt Le Tissier in der Premier League zu sehen. Schaut euch dieses Video an – wirklich sehenswert, was der heutige Medienmann Le Tissier für Southampton vollbrachte!

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.