In der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße... EL-Gruppenphase 2018/19: Die Entscheidungen in den Gruppen G bis L

In der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße Duelle um den Aufstieg. Abseits.at fasst die Ausgangslage in den Gruppen G bis L kompakt zusammen.

Regelkunde

Weisen zwei Vereine nach dem Abschluss der Gruppenphase dieselbe Punktanzahl auf, erfolgt die Reihung nach folgenden Kriterien:

– Punkte aus direkten Duellen
– Tordifferenz aus direkten Duellen
– Auswärtstore in direkten Duellen
– Tordifferenz aus allen Spielen
– Erzielte Tore aus allen Spielen
– UEFA-Koeffizient des Verbandes

Der Erste und Zweite jeder Gruppe qualifizieren sich für das Sechzehntelfinale, die Dritten und Vierten scheiden aus.

Gruppe G

Villarreal: 7 Punkte
Rapid Wien: 7
Rangers: 6
Spartak Moskau: 5

Restprogramm
Rapid Wien – Rangers
Villarreal – Spartak Moskau

In dieser engen Gruppe können noch alle Mannschaften aus eigener Kraft aufsteigen, aber auch ausscheiden.
Villarreal ist mit einem Unentschieden weiter und mit einem Sieg auch Gruppensieger.
Rapid ist mit einem Sieg oder Unentschieden weiter. Bei einem Sieg sind die Wiener Gruppensieger, wenn Villarreal nicht gewinnt.
Die Rangers und Spartak müssen jeweils auswärts gewinnen, um weiterzukommen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Rapid und den Rangers findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Gruppe H

Eintracht Frankfurt: 15 Punkte
Lazio Rom: 9
Apollon Limassol: 4
Olympique Lyon: 1

Restprogramm
Olympique Marseille – Apollon Limassol
Lazio Rom – Eintracht Frankfurt

Alle Entscheidungen sind gefallen. Eintracht Frankfurt steigt als Gruppensieger auf, Lazio Rom als Tabellenzweiter.

Gruppe I

Genk: 8 Punkte
Beşiktaş: 7
Malmö: 6
Sarpsborg: 3

Restprogramm
Beşiktaş – Malmö
Genk – Sarpsborg

Genk ist weiter, wenn man nicht verliert, bei einer Niederlage ist man ausgeschieden (entweder im direkten Vergleich mit Sarpsborg oder in einer Dreierkonstellation mit Beşiktaş).

Beşiktaş ist weiter, wenn man nicht verliert (bei einem Unentschieden und einem Sieg von Sarpsborg wäre Beşiktaş in einer Dreierkonstellation Gruppensieger vor Sarpsborg und Genk). Bei einer Niederlage ist Beşiktaş ausgeschieden.
Malmö und Sarpsborg müsen gewinnen, um weiterzukommen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Beşiktaş und Malmö findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Gruppe I

Krasnodar: 12 Punkte
Sevilla: 9
Standard Lüttich: 9
Akhisarspor: 0

Restprogramm
Sevilla – Krasnodar
Akhisarspor – Standard Lüttich

Krasnodar braucht noch einen Punkt zum Gruppensieg, wäre aber auch bei einer Niederlage weiter, wenn Standard nicht gewinnt. Sollte Standard gewinnen, müsste Krasnodar mit 0:4 oder mindestens fünf Toren Unterschied verlieren, um noch auszuscheiden.

Sevilla ist mit einem Sieg weiter oder mit dem gleichen Ergebnis wie Standard (aufgrund des besseren direkten Vergleichs).

Standard muss mehr Punkte als Sevilla holen oder gewinnen und hoffen, dass Krasnodar mit 0:4 oder mindestens fünf Toren Unterschied verliert.

Eine detaillierte Vorschau auf die Partie zwischen Standard und Akhisarspor findet ihr auf wettbasis.com

Gruppe K

Dynamo Kiew: 11 Punkte
Astana: 8
Rennes: 6
Jablonec: 2

Restprogramm

Rennes – Astana
Dynamo Kiew – Jablonec

Dynamo Kiew ist Gruppensieger. Astana ist weiter, wenn man bei Rennes nicht verliert. Die Franzosen steigen mit einem Sieg gegen die Kasachen auf.

Gruppe L

Chelsea: 15 Punkte
BATE Borisow: 6
Vidi: 6
PAOK Saloniki: 3

Restprogramm

Vidi – Chelsea
PAOK Saloniki – BATE Borisow

Chelsea ist Gruppensieger. BATE ist mit einem Sieg weiter oder wenn man selbst und Vidi  unentschieden spielt (aufgrund des besseren direkten Vergleichs). Vidi ist weiter, wenn man mehr Punkte holt als BATE. PAOK ist weiter, wenn man gewinnt und Vidi verliert – in einer Dreierkonstellation aufgrund der Tordifferenz.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.