Täglich gibt es neue Meldungen über mit dem Coronavirus infizierte Fußballer und Funktionäre. Deutlich mehr Spieler begeben sich zudem in Quarantäne, weil sie Kontakt... Sanz verstirbt an Covid-19, positive Tests bei Fellaini, Dybala und Maldini

Täglich gibt es neue Meldungen über mit dem Coronavirus infizierte Fußballer und Funktionäre. Deutlich mehr Spieler begeben sich zudem in Quarantäne, weil sie Kontakt mit infizierten Kollegen hatten. Leider forderte die Pandemie nun auch das erste in der Fußballwelt bekannte Todesopfer.

Vorgestern Abend wurde bekannt, dass Lorenzo Sanz im Alter von 76 Jahren an den Folgen einer Covid19-Erkrankung verstarb. Sanz war von 1995 bis 2000 Präsident von Real Madrid, holte Spieler wie Roberto Carlos, Clarence Seedorf oder Davor Suker zum Weißen Ballett und gewann mit den Königlichen zweimal die UEFA Champions League. Sanz gehörte der typischen Risikogruppe an, die stets besonders vor der Pandemie gewarnt wird und hatte mehreren Zeitungsberichten zufolge einige relevante Vorerkrankungen.

@gidifeedtv: Former Real Madrid president Lorenzo Sanz, who masterminded their first European Cup win in 32 YEARS, dies at 76 after contracting coronavirus @Gidi_Traffic #COVIDー19 pic.twitter.com/NUrnbjIHKx

Einige Starkicker aus aller Welt meldeten sich indes – zumeist über Instagram oder andere soziale Netzwerke – zu Wort und bestätigten positive Corona-Tests. So wurde beispielsweise Marouane Fellaini, 87-facher belgischer Teamspieler und aktuell in China bei Shandong Luneng unter Vertrag, positiv auf das Virus getestet.

Auch Juventus-Star Paulo Dybala und dessen Freundin wurden positiv getestet. Wie die allermeisten anderen infizierten Spieler meldete sich auch Dybala sofort mit der Information, dass der Verlauf mild und er wohlauf ist.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hola a todos, quería comunicarles que acabamos de recibir los resultados del test del Covid-19 y tanto @orianasabatini como yo dimos positivo. Por fortuna nos encontramos en perfecto estado. Gracias por sus mensajes y un saludo a todos 💪🏼💪🏼💪🏼 Ciao a tutti, volevo informarvi che abbiamo appena ricevuto i risultati del test Covid-19 e sia io che Oriana siamo risultati positivi. Fortunatamente siamo in perfette condizioni. Grazie per i vostri messaggi. Un saluto a tutti! 💪🏼💪🏼💪🏼 Hi everyone, I just wanted to inform you that we have received the results for the Covid-19 test and both Oriana and I have tested positive. Luckily we are in perfect conditions. Thanks for your messages. 💪🏼💪🏼💪🏼

Ein Beitrag geteilt von Paulo Dybala (@paulodybala) am

Ebenfalls positiv getestet wurden die italienische Fußballlegende Paolo Maldini und dessen Sohn Daniel. Der Sohn der Milan-Legende hatte erst Anfang Februar ein Kurzdebüt in der Kampfmannschaft der Rossoneri absolviert.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen