Auch während die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien läuft sind die internationalen Vereine auf dem Transfermarkt nicht untätig. abseits.at blickt auf die interessantesten Transfers der... Transferupdate | Kroatisches Top-Talent nach Leverkusen, zwei Spanier für 1860 München

Vertrag TransferAuch während die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien läuft sind die internationalen Vereine auf dem Transfermarkt nicht untätig. abseits.at blickt auf die interessantesten Transfers der letzten Wochen, die im WM-Stress ein wenig untergingen.

Joe Cole – > Aston Villa

Zuletzt spielte der mittlerweile 32-jährige Feinmechaniker Joe Cole eher erfolglos bei seinem Stammklub West Ham United. Der langjährige Chelsea-Akteur unterschrieb nun einen Vertrag über zwei Jahre in Birmingham, wo er bei Aston Villa Teamkollege von Andreas Weimann sein wird.

Ciprian Tatarusanu – > AC Fiorentina

Der rumänische Teamtorhüter Ciprian Tatarusanu wagt mit 28 Jahren den Sprung ins Ausland. Der 24-fache Nationalspieler wechselt ablösefrei von Steaua Bukarest zu Fiorentina, wo er einen Vertrag bis 2019 erhält, auch weil der brasilianische Stammkeeper Neto auf unbestimmte Zeit ausfällt.

Damien Duff – > Melbourne City

Der 35-jährige Ire Damien Duff verlässt erstmals in seiner Karriere den englischen Profifußball. Zuletzt stieg Duff mit Fulham ab und erhielt daraufhin die Freigabe seines Vereins. Der 100-fache Nationalspieler wechselt nun nach Melbourne, wo auch David Villa und Orlando Engelaar spielen.

Tin Jedvaj – > Bayer Leverkusen (leihweise)

Eines der größten Talente des kroatischen Fußballs wechselt leihweise nach Leverkusen. Vor einem Jahr wechselte der 18-jährige Innenverteidiger Tin Jedvaj von Dinamo Zagreb zur AS Roma, wo er einen Vertrag bis Sommer 2018 besitzt. Um an mehr Spielpraxis zu kommen, wird der U21-Teamspieler nun ein Jahr unter den Fittichen von Ex-Salzburg-Coach Roger Schmidt aufgebaut.

Darko Jevtic – > Lech Posen (leihweise)

Bundesliga-Absteiger Wacker Innsbruck kann erwartungsgemäß in der nächsten Saison nicht auf die Dienste des Spielmachers Darko Jevtic zählen. Der 21-jährige Schweizer, der weiterhin dem FC Basel gehört, kam leihweise in Polen bei Lech Posen unter. Sein Landsmann Stjepan Vuleta wechselt hingegen fix zum FC Wacker Innsbruck.

Tomás Kalas – > 1.FC Köln (leihweise)

Peter Stögers 1.FC Köln verstärkt sich leihweise mit dem Tschechen Tomás Kalas. Der 21-Jährige kann als Rechtsverteidiger und in der Innenverteidigung aufgeboten werden und absolvierte in der vergangenen Saison zwei Spiele für den FC Chelsea. Zuvor war Kalas schon zwei Jahre an Vitesse Arnheim ausgeliehen.

Kim Jin-su – > TSG 1899 Hoffenheim

Der koreanische Teamspieler Kim Jun-su wechselt aus der japanischen J-League zur TSG 1899 Hoffenheim. Der 22-jährige Linksverteidiger spielte zuletzt bei Albirex Niigata und nimmt für die Südkoreaner, die heute Nacht ins Turnier einsteigen, an der WM teil.

Haris Bukva – > Rot-Weiß Erfurt

Walter Koglers Rot-Weiß Erfurt wird immer mehr zum Österreicher-Klub. Der Zehnte der abgelaufenen Drittligasaison verpflichtete nun den Ex-Sturm-Akteur Haris Bukva für ein Jahr, nachdem zuvor schon Christian Falk vom WAC verpflichtet und Christopher Drazan von Kaiserslautern ausgeliehen wurde.

Edu Bedia & Ilie Sanchez – > TSV 1860 München

Die Münchner Löwen verstärken sich mit zwei Spielern aus der B-Elf des FC Barcelona. Edu Bedia ist ein 25-jähriger Linksfuß fürs Mittelfeld und erhält einen Vertrag bis 2017. In der letzten Saison traf er siebenmal für Barcelona B in der Segunda División. Ilie Sanchez ist eher für die Mittelfelddefensive zuständig. Der 23-Jährige kommt ebenfalls bis 2017 und war bereits seit mehreren Saisonen Stammspieler auf der Sechserposition der Barca-Reserve.

Rani Khedira – > RB Leipzig

Die Leipziger Red-Bull-Filiale verstärkt sich für die nächsten drei Jahre mit dem bundesligaerprobten Rani Khedira vom VfB Stuttgart. Der jüngere Bruder von Real-Madrid-Akteur Sami Khedira lief 2013/14 in neun Bundesligaspielen für die Schwaben auf und spielte ansonsten in der B-Elf in Deutschlands 3.Liga.

Murat Yakin – > Spartak Moskau

Einige Basel-Fans sind nicht unglücklich über den Abgang des erfolgreichen, aber umstrittenen Trainers Murat Yakin. Der 39-Jährige wird die nächsten zwei Jahre in der russischen Liga bei Spartak Moskau das Trainerzepter schwingen.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.