Die richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die... Transferupdate: Seidl zurück in Mattersburg, Rasner in die 2. deutsche Bundesliga

Manuel Seidl_abseits.atDie richtig großen Transfers wird’s erst um die bzw. nach der Europameisterschaft geben, aber schon jetzt gibt es Tag für Tag interessante Übertritte, die die Weichen für die neue Saison stellen. Diese Transfers  und auch Funktionärsübertritte gingen in den letzten Tagen über die Bühne.

Gerhard Schweitzer

TR, 52, AUT | SV Ried – > Union Vöcklamarkt

Der heimliche Denker und Trainer der SV Ried, Gerhard Schweitzer, kehrt nach 18 Jahren zu seiner allerersten Trainerstation zurück. Bei Union Vöcklamarkt begann alles: Der Sportlehrer übernahm im Juli 1994 kurz nach seinem 31.Geburtstag den Verein, den er dann vier Jahre betreute, ehe er in die Akademie der Rieder wechselte. Er war Co-Trainer unter Gludovatz, Fuchsbichler und Angerschmid und coachte Ried in 65 Partien auch selbst als Trainer. Vöcklamarkt ist ein Verein ohne große Namen und spielt in der Oberösterreich Liga, als der vierten Spielklasse des Landes.

Éver Banega

OM, 27, ARG/ESP | FC Sevilla – > Inter Mailand

Nach zwei Jahren in Sevilla wechselt Éver Banega ablösefrei nach Italien. Der gebürtige Argentinier, der aktuell mit dem Nationalteam bei der Copa America Centenario weilt, ist nach dem Türken Caner Erkin der zweite Neue beim Vierten der abgelaufenen Serie-A-Saison. Vorgestellt wird Banega offiziell erst nach der Copa America. Die Rede ist von einem Vertrag bis 2020.

Bruno Alves

IV, 34, POR | Fenerbahce – > Cagliari Calcio

Zuletzt machte der portugiesische Innenverteidiger Bruno Alves eher mit seinem wilden Foul an Englands Harry Kane in einem Freundschaftsspiel auf sich aufmerksam. Doch der 84-fache Nationalspieler, der bei der EURO 2016 auch gegen Österreich spielen könnte, hat in der Zwischenzeit auch noch einen neuen Klub gefunden. Der einstige Fener-Verteidiger wechselt ablösefrei zu Cagliari Calcio, das in der abgelaufenen Saison Meister in der Serie B wurde und somit in Italiens höchste Spielklasse aufstieg.

Manuel Seidl

DM/RM, 27, AUT | Wolfsberger AC – > SV Mattersburg

Nach zwei erfolglosen Jahren und einem weiteren Kreuzbandriss – bereits sein zweiter – wechselt Manuel Seidl zurück aus Wolfsberg nach Mattersburg. Der ehemalige Stammspieler der Burgenländer unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Da der Mattersburger Sechser Manuel Prietl derzeit von mehreren Vereinen umworben wird, ist Seidl bereits die vorsorgliche Neuverpflichtung für diese Position.

Richard Sukuta-Pasu

ST, 25, GER/DRC | Energie Cottbus – > SV Sandhausen

Der frühere Sturm-Graz-Goalgetter Richard Sukuta-Pasu verlässt Energie Cottbus nach zehn Drittligatoren in seiner einzigen Saison wieder und wechselt in die zweite deutsche Bundesliga. Beim SV Sandhausen, letztes Jahr Zwölfter in Deutschlands zweiter Spielklasse, wird er mit den Österreichern Marco Knaller und Stefan Kulovits zusammenspielen. Sukuta-Pasu unterzeichnete einen Vertrag bis 2018.

Martin Rasner

DM, 21, AUT | SV Grödig – > 1.FC Heidenheim

Einer der auffälligsten Grödig-Akteure der Abstiegssaison entschied sich gegen einen Transfer zu einem österreichischen Bundesligaklub und heuert in der zweiten deutschen Bundesliga bei Heidenheim an. Martin Rasner wurde erst im Mai 21 Jahre alt, galt bei Grödig in der Vorsaison als bester Einfädler und lehnte mit seinem Transfer nach Heidenheim mehrere Offerte, unter anderem vom SK Sturm Graz ab. Der gebürtige Burgenländer und U21-Teamspieler unterzeichnete einen Zweijahresvertrag.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen