Der 23-jährige Nigerianer wechselt vom türkischen Erstligisten Rizespor zur Austria und unterschreibt einen Vertrag für die nächsten vier Jahre. Edomwonyi kennt die österreichische Bundesliga... Austria verpflichtet Stürmer Bright Edomwonyi

Der 23-jährige Nigerianer wechselt vom türkischen Erstligisten Rizespor zur Austria und unterschreibt einen Vertrag für die nächsten vier Jahre.

Edomwonyi kennt die österreichische Bundesliga bestens, er spielte auch schon von 2015 bis 2017 bei Sturm, wechselte dann in die erste türkische Liga zu Rizespor und kam im Jänner 2018 auf Leihbasis zu den Grazern zurück.

Technischer Direktor Ralf Muhr: „Wir sind sehr froh, dass wir mit Bright Edomwonyi einen sehr flexiblen Offensivspieler dazubekommen haben. Er passt sehr gut in unseren klaren Kaderplan und nicht nur durch seine Spielart, sondern auch durch seine Mentalität und Offenheit sehr gut in unser Team. Es ist eine super Geschichte, dass wir so einen tollen Spieler für die Austria gewinnen konnten. Wir befinden uns jetzt in der finalen Phase der Kaderplanung, in der wir sehr strukturiert vorgegangen sind. Wir sind auch in unserer Suche nach einem Defensivspieler schon sehr weit.“

Cheftrainer Thomas Letsch: „Bright bringt eine zusätzliche Facette in unser Spiel, die uns noch unberechenbarer macht und verstärkt. Er passt super in unser System und Anforderungsprofil: Er bringt die nötige Aggressivität und Geschwindigkeit mit, die wir im Angriffsdrittel unbedingt benötigen. Er ist auch ein sehr offener und positiver Typ. Ich kenne ihn schon, seit er als 18-Jähriger zu Salzburg gekommen ist und glaube, dass noch viel mehr Potenzial in ihm schlummert, als wir bisher gesehen haben.“

Bright Edomwonyi: „Ich bin froh, dass ich jetzt hier bin, Austria Wien ist ein guter Klub – das ist ein guter Schritt für mich. Ich will dem Team helfen und werde mein Bestes geben, damit wir unsere Ziele erreichen. Die Infrastruktur ist wirklich top – mit den neuen Trainingsplätzen und dem Stadion – das ist wirklich motivierend. Ich kenne schon einige Spieler aus der aktuellen Austria-Mannschaft, kenne die Liga sehr gut, das ist sicher ein Vorteil.“

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Presseinformation FK Austria Wien

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.