Italiens Staatschef Benito Mussolini wollte die WM unbedingt ausrichten um Werbung für seinen politischen Faschismus zu betreiben und das Volk mit Brot und Spielen...

Italiens Staatschef Benito Mussolini wollte die WM unbedingt ausrichten um Werbung für seinen politischen Faschismus zu betreiben und das Volk mit Brot und Spielen abzulenken. Aus dem Nichts wurden acht neue Stadien aus dem Boden gestampft, ebenso wurde aufgrund der regen Nachfrage erstmals eine Qualifikation ausgetragen. Der italienische Verband und Mussolini persönlich setzten alles daran, den Weltmeistertitel zu holen. Es sollte ihnen gelingen.

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.