Heute steigt das Duell zwischen dem Zweiten und dem Dritten in der tipico Bundesliga – kurz und knackig gesagt: Es ist Derbytime in Wien!... Austria-Fans über das Derby und allgemeine Probleme in Violett

FK Austria Wien - Wappen mit Farben_abseits.atHeute steigt das Duell zwischen dem Zweiten und dem Dritten in der tipico Bundesliga – kurz und knackig gesagt: Es ist Derbytime in Wien! Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum umgehört und vor dem großen Wiener Derby die Meinungen der Austria-Fans eingeholt.

kingpacco: „Holzhauser auf jeden Fall auf die Strafbank zum Nachdenken.“

AngeldiMaria: „Bin ein von Grunde aus optimistischer Mensch. Aber nach dem Grödig-Spiel brauch ich erstmals eine Regenerationsphase um wieder optimistisch zu sein. Aber wird eh ein Sieg. Wenn‘s Arsch rennt ist wenigstens meist ein Derbysieg programmiert.“

MOM2006: „Dieses Spiel muss gewonnen werden um Schlimmeres zu verhindern. Da gibt es keine zweite Meinung. Alles andere wird der Mannschaft dann nicht verziehen.“

Pinkman: „Wer das erste Tor erzielt gewinnt. Unglaublich wo die mannschaftliche Geschlossenheit hin ist wie unter Stöger wo man Sturm zu 10 hergespielt hat und fitnesstechnisch haushoch dem Gegner überlegen war… Jetzt hat man nach einem Rückstand nicht mal irgendwie mehr das Gefühl dass man ein Spiel noch drehen könnte…“

Bgld.-Veilchen: „Sollten wir nicht bald beginnen zu punkten sehe ich schwarz für den dritten Platz. Warum sollten wir gerade im Derby damit beginnen? Naja warum nicht, außerdem rechnen die Wenigsten damit und die Grünen sind (aufgrund der Tabelle) sicher Favorit!“

Pirius: „Sollten wir das Derby verlieren beginnt die Trainerdiskussion. ORF Wien hätte sie am liebsten schon gestern vom Stapel gelassen.“

Johnny Cut: „Mit dem Derby und Cup warten 2 ganz schwere aber ungemein wichtige Partien auf uns. Hätten wir uns in den letzten paar Wochen ned ganz so dämlich angestellt wäre die ganze Situation im ein Vielfaches einfacher. Jetzt mit blöden Ergebnissen können wir nämlich ganz schnell durchrutschen und wieder sehr viel zusammenbauen was mühsame aufgebaut wurde in letzter Zeit. Jetzt gilt es Charakter zu zeigen und jetzt stellt sich heraus wer für die Zukunft für uns brauchbar ist und von wem wir uns besser trennen sollten.“

jimmyhogan: „Wir haben eine Kadersituation in der NULL Konkurrenzkampf aufkommen kann, jeder erstsemestrige Sportpsychologe wird bestätigen das sich so etwas immer nachteilig auf die Leistung auswirkt, bei RH vermute ich das ganz besonders. Wir haben einen Trainer der, so scheint es von außen zumindest, in Sachen Teambuilding und Menschenführung eher in der Schiene möglichst viel Vertrauen, wenig Konflikt, wenig Kritik, keine Konsequenzen verbleibt. Auch das ist für manche Spieler nicht die beste Strategie. So etwas ist natürlich verdammt schwer zu dosieren und Stöger war darin einfach extrem gut, der holt aus seinen Kadern immer mehr heraus als sie eigentlich hergeben. Wir haben einen Teamspirit der anscheinend am Boden ist, wo externe Ursachen für schlechte Stimmung und Leistung verantwortlich gemacht werden und Führungsspieler nicht die (Körper)sprache an den Tag legen die sie sollten. Auch das kann ein Team extrem runterziehen.“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.