Nach der spannenden Europacup-Woche steht der Bundesliga-Alltag vor der Tür, der es aber an diesem Spieltag in sich hat. Der SK Rapid empfängt heute... Die Fanmeinungen vor dem Duell zwischen dem SK Rapid und RB Salzburg

Rapid gegen Red Bull Salzburg_abseits.atNach der spannenden Europacup-Woche steht der Bundesliga-Alltag vor der Tür, der es aber an diesem Spieltag in sich hat. Der SK Rapid empfängt heute im restlos ausverkauften Stadion Red Bull Salzburg, womit die beiden größten Favoriten auf den Meistertitel aufeinandertreffen. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört, was die Fans der beiden Teams vor diesem Duell zu sagen haben.

Wir starten mit den Fanmeinungen der Rapid-Anhänger:

Silva: „Das Rückspiel gegen Trencin hat die Vorfreude auf Sonntag deutlich gedämpft. Wird aber spätestens Sonntag kurz vor Abfahrt wieder voll da sein. Hoffentlich zeigen die unsrigen ein anderes Gesicht.“

Narf: „Salzburg hat gegen Dinamo Zagreb ca. 60 Minuten lang Powerfußball gespielt, vor allem in HZ 2 aber immer wieder Unsicherheiten in der Defensive gezeigt. Sie sind also definitiv verwundbar, wenn man ihrem Pressing standhält, Schlüsselspieler so gut wie möglich aus dem Spiel nimmt und vorne Effizienz zeigt.  Deren Pressing wird definitiv unter den 120+ Minuten leiden, und all deren Schlüsselspieler wurden angeschlagen ausgewechselt bzw. mussten über 120 Minuten gehen. Wenn wir die nicht mit einem nassen Fetzen davonjagen, will ich das Wort Meister dieses Jahr nicht mehr hören. Aber daran glaube ich gar nicht, wir werden sie mit einer netten Packung nach Dosenhausen zurückschießen!“

lionelmue: „Keine Ahnung, warum viele so extrem euphorisch sind. Wir hatten bis jetzt noch keinen einzigen richtigen Gradmesser. Dazu haben wir in Altach und beim WAC alles andere als gut ausgesehen. Salzburg hat dazu gegen Dinamo Zagreb lange eine sehr, sehr gute Leistung gezeigt.  Natürlich spricht für uns, dass wir zuhause bisher in der Meisterschaft stark waren und Salzburg 120 Minuten spielen musste. Dennoch, gerade Salzburg mit Garcia als Trainer werden wir wohl kaum herwetzn, abschießen oder drüberfahren. Ich rechne eher mit einer knappen Partie und wäre mit einem 1:0 Sieg sehr zufrieden.“

Fußball_liebhaber: „Wenn wir uns nicht um 200% steigern wird es lustig gegen Red Bull.“

Starostyak: „Können wir bitte die Champions-League-Hymne vor Ankick spielen? Dann hat Red Bull schon vor dem Match die Hosen gestrichen voll“

Barnstormer: „Ich denke, dass es für uns nicht einfach wird. Die Dosen haben schon einen sehr guten Kader, da laufen einige  Traustasons und Mocinics herum, auch wenn viele vom Namen her absolut unbekannt sind, da junge Talente. Das Spiel wird für uns auf jeden Fall ein Gradmesser wo wir stehen. Jedenfalls wird es im Weststadion stimmungstechnisch wirklich voll rund gehen.“

Monsignore_Sasori: „Unsere Jungs sollten den Dosenverein am Sonntag nicht auf die leichte Schulter nehmen: ein angeschlagener Gegner ist bekanntlich immer gefährlicher. Allerdings möchte ich anmerken, dass es sicher ein tolles Erlebnis wäre, wenn Rapid den ersten Treffer landet, na die Reaktion der Salzburger Spieler möchte ich gerne sehen.“

Es folgen die Meinungen der RB-Salzburg-Anhänger:

Mitchell: „Rapid dürfte ähnlich angeknackst sein wie wir. Die rotieren extrem wenig und am Donnerstag hat man gesehen, dass paar deren Spieler schon überspielt sind – besonders Joelinton. Und selbst der ist wieder volle 90 Minuten gegangen.“

Baboon: „Die Zeiten des sturen und blinden Anpressens sind bei uns vorbei und wie Rapid mit der Situation umgeht, wenn sie das Spiel gestalten müssen sieht man jedes Mal aufs Neue, wenn´s auf einer Dorfwiese kicken müssen.“

Tzoumer: „Hoffe auf eine frische Salzburger Elf, die kämpft, beißt und durchgehend gut attackiert. Torchancen werden kommen und die mal ausnahmsweise bitte nutzen. Die Niederlage am Donnerstag von den Grünen tut gut. Sie mussten dadurch bis zum Ende doch Gas geben. Jetzt haben sie einen Tag weniger Regeneration, und ein Schaub, Schwab, Joe werden bis Sonntag nicht zu 100% ihre Kräfte wieder haben.“

Multihunter: „Kann mir nicht vorstellen, dass wir in Wien eine gute Figur abgeben. Die Enttäuschung ist nicht so leicht aus den Köpfen zu bringen. Auch ich bin noch ein Wrack nach dem Playoff-Aus. So richtig verarbeiten konnte ich das noch nicht.“

lordlumi: „Schön wäre irgendwie ein Unentschieden zu holen und dann in der zweiwöchigen Pause mal etwas zu regenerieren.“

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.