Die Austria entschied gestern das 321. Wiener Derby mit 2:0 für sich und vergrößerte den Vorsprung auf den Lokalrivalen damit auf 19 Punkte! Wir... Die Rapid-Fans nach dem Derby: „Wer hätte ahnen können, dass die Austria mit schnellen Stürmern kommt“

_WeststadionDie Austria entschied gestern das 321. Wiener Derby mit 2:0 für sich und vergrößerte den Vorsprung auf den Lokalrivalen damit auf 19 Punkte! Wir wollen uns ansehen, was die Fans der beiden Mannschaften zu diesem Spiel zu sagen haben und fangen dabei mit den Anhängern der Gastgeber an! Alle Stimmen stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum.

Weissgerber: „Verdiente Niederlage in einem Spiel, in dem die Austria das macht, was sie am besten kann und von Rapid dazu auch noch eingeladen wird. Nach diesem Spiel wird die Lobhudelei von Bickel für das Trainerteam wohl zugunsten intensiver Trainersuche zurückgestellt werden. Taktisch war das schwach bis fahrlässig.“

Toby_collar: „Gratulation an die Austria, wenn die das clever fertig spielen, endet das in einem absoluten Debakel für uns. Aber ich verstehe es ja eh, wer hätte denn schon ahnen können, dass die Violetten mit schnellen Stürmern kommen.“

Ernesto: „Ganz schwaches Spiel, hinten waren wir über 90 Minuten nie stabil. Nach vorne hat´s deutlich an Ideen gemangelt. Unser Spiel hat unter mangelnder Präzision gelitten. Aber die Austria hat das wieder sehr schlau gemacht und uns weitgehend das Spiel überlassen und dann auf Konter gesetzt.“

Bruno_conte: „Djuricin hats heute leider voll vergeigt. Die Austria kennt nur ein System und hier so ins offene Messer reinzulaufen ist grob fahrlässig. Unverständlich und sehr ärgerlich. Denen hätte eine Nullnummer auch gereicht und für uns wär´s zumindest ein neutrales Ergebnis gewesen… Muss man der Austria gratulieren, auch wenn´s weh tut. Die können zwar auch nicht viel, aber dass was sie können, können sie. Wir haben zwei Gesichter und heute war wieder mal das Hässliche dran.“

Cytoplasma: „Sieg geht für den FAK voll in Ordnung, da braucht man nichts schlecht reden. Wir haben nichts bis wenig zusammen gebracht. Unser Spiel ist zurzeit eben nur Durchschnitt, und das reicht nicht für oben. Wir treten nicht als Mannschaft auf. Riesen Respekt für Hofmann, was der noch rennt und kämpft ist schön zum ansehen. Was für ein Rapidler.“

Starostyak: „Die Pyroshow zu Beginn von Halbzeit 2 war genauso dumm wie unser Spiel. Das Momentum gleich mal gekillt, nachgespielt wurden die vier Minuten auch nicht. Das ist alles, was mir zu diesem Match einfällt. Gute Nacht.“

alexbender: „Man muss der Austria zum Derbysieg gratulieren! Die haben uns heute hergespielt vom Allerfeinsten! Die Austria hat mit uns „suchs Balli“ gespielt und wir waren nicht vorhanden! Schwab mit einen skandalösen Ballverlust vor den 0:2 ! Das Schlimmste: Wir verlieren ein Derby und die emotionale Reaktion von mir ist 0! Es ist mir wurscht.“

Jackson: „Man konnte deutlich erkennen, dass durch den erneuten Systemwechsel wieder alle (wenigen) vorhandenen Automatismen durcheinander kamen. Als Beispiel kann man die Außenverteidiger nehmen, die beide viel zu offensiv waren und somit oft nur zwei Verteidiger in der Abwehr von Rapid Austrias Konter stoppen sollten. Von denen ist zumeist einer (Dibon) herausgerückt und hat den Ballführenden (oft mit einer Grätsche) attackiert. 4 Mal rutschte er ins Leere und die Austria konnte 2 oder 3 gegen 1 in der Überzahl angreifen. Dies führte zu beiden Gegentoren.“

flo_gw: „Von der ersten Minute an haben uns die Veilchen überrannt und uns nie ins Spiel kommen lassen. Und obwohl ich den Gogo sehr mag, gebe ich ihm heute auch eine Mitschuld an der Niederlage: wenn du während der PK groß ankündigst, dass du den Gegner defensiv erwartest und unsere Mannschaft auch auf so ein Spiel eingestellt sein wird, dann ist das unglaublich naiv und kontraproduktiv. Wir waren nämlich überhaupt nicht auf das aggressive Gegenpressing der Austria eingestellt, gingen mit einem völlig verkehrten Spielplan in die Partie. Das ist natürlich auch der fehlenden Erfahrung geschuldet, da kann man ihm nicht viel vorwerfen. Aber ob er und Bernhard sich so für ein längerfristiges Engagement empfehlen können, wage ich zu bezweifeln…“

Krawallo: „Hat schon wehgetan, Hofmann am Rasen liegend vor den leeren bereits verlassenen Tribünen zu sehen. Ich werde dieses Bild nicht so schnell vergessen. Es ist schon auch irgendwie ein Sinnbild für die ganze Saison/Situation.“

Irgendeiner: „Es war von Beginn an zu sehen, dass wir wenig gegen die stabile Abwehr der Austria ausrichten können, die Flanken zu offen sind, dass Holzhauser durch die eher offensivere Rolle nicht ordentlich engebremst werden kann und dass das Spiel mit den hohen Flügeln einfach nicht passt. Was mich dann stört, ist, dass nicht wirklich reagiert wird. Kabinenpredigt hin oder her, es war einfach taktisch zu wenig da. Zumindest in meiner Sicht.“

Mehr Fanmeinungen findet ihr HIER!

Stefan Karger, abseits.at

_Shop UltrasArt Geschenk

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.