Die 18. Runde der österreichischen Bundesliga steht an! Der Höhepunkt ist das Wiener Derby, bei dem es angesichts der Teilung nach der 22. Runde... Faktencheck zur 18. Bundesliga-Runde 2018/19

Die 18. Runde der österreichischen Bundesliga steht an! Der Höhepunkt ist das Wiener Derby, bei dem es angesichts der Teilung nach der 22. Runde um sehr viel gehen wird.

LASK – SV Mattersburg

Samstag 17:00 Uhr, TGW Arena, Schiedsrichter: Gerhard Grobelnik

Der LASK ist gegen den SV Mattersburg in Pflichtspielduellen seit 5 Heimspielen ungeschlagen – nie länger.

Der SV Mattersburg traf in den letzten 9 Duellen gegen den LASK in der Tipico Bundesliga immer – erstmals.

Der LASK holte 31 Punkte aus den ersten 17 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga. Das gelang den Linzern seit Einführung der 3-Punkte-Regel zuvor nur 1998/99 (sogar 36 Punkte).

Letztes Duell:

SV Mattersburg 1:3 LASK

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 21 (7 Siege LASK, 5 Unentschieden, 9 Siege Mattersburg)

Verletzt/Angeschlagen: Yusuf Otubanjo, In -pyo Oh, Samuel Tetteh – Andreas Kuen, Mario Grgic, Florian Hart

Gesperrt: niemand – Nedeljko Malic, Patrick Salomon, Alois Höller

Gefährdet: Peter Michori– Andreas Gruber, Rene Renner

Nächste Spiele: LASK – FK Austria Wien / SV Mattersburg – SK Sturm Graz

 

SK Sturm Graz – Admira Wacker Mödling

Samstag 17:00 Uhr, Merkur Arena, Schiedsrichter: Dieter Muckenhammer

Der SK Sturm Graz gewann 62 Spiele in der Tipico Bundesliga gegen die Admira und erzielte dabei 218 Tore – beides Höchstwert für die Steirer.

Die Admira gewann 43 Spiele in der Tipico Bundesliga gegen den SK Sturm Graz und erzielte dabei 168 Tore – beides Höchstwert für die Admira.

Der SK Sturm Graz traf in den letzten 4 Spielen in der Tipico Bundesliga gegen die Admira immer mindestens doppelt und erzielte dabei insgesamt 15 Treffer.

Letztes Duell:

Admira Wacker Mödling 2:3 SK Sturm Graz

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 137 (62 Siege Sturm, 32 Unentschieden, 43 Siege Admira)

Verletzt/Angeschlagen: niemand – Seth Paintsil, Pascal Petlach, Sebastian Bauer, Sasa Kalajdzic, Fabio Strauss,

Gesperrt: niemand – Wilhelm Vorsager, Marcus Maier, Stephan Zwierschitz

Gefährdet: niemand – Emanuel Aiwu, Sinan Bakis, Bjarne Thölke

Nächste Spiele: SV Mattersburg – SK Sturm Graz / Admira Wacker Mödling – FC Wacker Innsbruck

 

FC Wacker Innsbruck – Wolfsberger AC

Samstag 17:00, Tivoli Stadion Tirol, Schiedsrichter: Christopher Jäger

Der WAC gewann die letzten 4 Spiele in der Tipico Bundesliga gegen den FC Wacker Innsbruck, was den Kärntner sonst nur gegen die SV Ried gelungen war.

Der WAC gewann alle 4 Auswärtsspiele gegen den FC Wacker Innsbruck in der Tipico Bundesliga. Gegen kein anderes BL-Team blieben die Kärntner auswärts ohne Punkteverlust.

Der WAC liegt nun seit 11 Runden in den Top 6. Die Kärntner lagen zuletzt 2014/15 in mehr Runden in Folge in den Top 6, damals sogar die gesamte Spielzeit der Tipico Bundesliga.

Letztes Duell:

Wolfsberger AC 3:1 FC Wacker Innsbruck

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 9 (1 Sieg Wacker, 2 Unentschieden, 6 Siege WAC)

Verletzt/Angeschlagen: Roman Kerschbaum – Marc-Andre Schmerböck, Stefan Gölles, Sven Sprangler

Gesperrt: niemand – Manfred Gollner

Gefährdet: Cheikhou Dieng, Bryan Henning – niemand

Nächste Spiele: Admira Wacker Mödling – FC Wacker Innsbruck / Wolfsberger AC – SCR Altach


SC Rheindorf Altach – TSV Hartberg

Sonntag 14:30, CASHPOINT Arena, Schiedsrichter: Walter Altmann

Der SCR Altach gewann zu Hause die letzten 6 Pflichtspiele gegen den TSV  Hartberg – erstmals.

Der SCR Altach traf zu Hause in allen 11 Pflichtspielduellen gegen den TSV Hartberg und erzielte dabei 30 Tore.

Der TSV Hartberg gewann 5 der 8 Spiele in dieser Saison der Tipico Bundesliga gegen die derzeitigen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Das gelang von den Teams auf Platz 7 bis 12 sonst nur dem SK Rapid Wien.

Das letzte Duell:

TSV Hartberg 2:1 SCR Altach

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 1 (1 Sieg Hartberg)

Verletzt/Angeschlagen: Hannes Aigner, Philipp Netzer – Youba Diarra

Gesperrt: niemand – Kresimir Kovacevic

Gefährdet: Emir Karic – Ivan Ljubic, Youba Diarra

Nächste Spiele: Wolfsberger AC – SCR Altach / TSV Hartberg – SKN St. Pölten

  

Red Bull Salzburg – SKN St. Pölten

Sonntag 14:30 Uhr, Red Bull Arena, Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber

Red Bull Salzburg gewann gegen den SKN St. Pölten alle 9 Spiele in der Tipico Bundesliga. Nur der FC Wacker Innsbruck gewann gegen den SK Austria Klagenfurt vom Start weg ebenso viele Spiele in Folge.

Red Bull Salzburg traf in allen 9 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den SKN St. Pölten stets doppelt oder häufiger – insgesamt 28-mal.

Red Bull Salzburg erzielte in 16 der ersten 17 Spiele dieser Saison der Tipico Bundesliga das 1-0, nur beim Hinspiel gegen den SKN St. Pölten ging der Gegner mit 1-0 in Führung.

Letztes Duell:

SKN St. Pölten 1:3 Red Bull Salzburg

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 9 (9 Siege Salzburg)

Verletzt/Angeschlagen: Jasper van der Werff, Patrick Farkas, Kilian Ludewig, Amadou Haidara – Daniel Petrovic

Gesperrt: niemand – Sandro Ingolitsch

Gefährdet: niemand – Daniel Drescher

Nächste Spiele: SK Rapid Wien – Red Bull Salzburg / TSV Hartberg – SKN St. Pölten

 

FK Austria Wien – SK Rapid Wien

Sonntag 17:00 Uhr, Generali – Arena, Schiedsrichter: Harald Lechner

Der SK Rapid Wien ist seit 7 Auswärts-Pflichtspielen beim FK Austria Wien ungeschlagen (6 Siege, ein Remis). Das gab es seit Gründung der Tipico Bundesliga zuvor nur von 1996 bis 1999 (sogar 8 Spiele).

Der SK Rapid Wien traf in den letzten 12 Pflichtspielen auswärts beim FK Austria Wien immer, insgesamt 27-mal – erstmals seit Gründung der Tipico Bundesliga.

Der SK Rapid Wien erzielte mehr als die Hälfte der Tore vor der Halbzeitpause (10 von 16) – wie sonst nur der SK Puntigamer Sturm Graz (11 von 21).

Letztes Duell in der Bundesliga:

SK Rapid Wien 0:1 FK Austria Wien

Direkter Vergleich seit 74/75 in der Bundesliga:

Spiele gesamt: 171 (62 Siege FAK, 55 Unentschieden, 54 Siege Rapid)

Verletzt/Angeschlagen: Alexander Grünwald, Petar Gluhakovic – Paul Gartler, Tamas Szanto

Gesperrt: niemand

Gefährdet: Christoph Monschein  – Stefan Schwab, Manuel Martic

Nächste Spiele: LASK – FK Austria Wien / SK Rapid Wien – Red Bull Salzburg