Nach dem verkorksten Saisonauftakt im Hanappi-Stadion möchte der FC Wacker Innsbruck nun gegen die Europacupfighter aus der Südstadt punkten. Um 16 Uhr ist Admira...

Nach dem verkorksten Saisonauftakt im Hanappi-Stadion möchte der FC Wacker Innsbruck nun gegen die Europacupfighter aus der Südstadt punkten. Um 16 Uhr ist Admira Wacker Mödling zu Gast am Innsbrucker Tivoli und möchte dort trotz Doppelbelastung und einiger unangenehmer Ausfälle überzeugen.

FC Wacker Innsbruck – FC Admira Wacker Mödling

Sonntag, 16 Uhr | Tivoli | Schiedsrichter Schörgenhofer

FC Wacker Innsbruck: Wacker-Coach Kogler kann im ersten Heimspiel der Saison aus dem Vollen schöpfen. Logisch erscheint derzeit ein 4-1-4-1-System mit dem tschechischen Routinier Abraham auf der Sechserposition und der brasilianischen Neuerwerbung Fernandes an vorderster Front. Allerdings gibt es speziell im Mittelfeld zahlreiche Aufstellungsvarianten, auch weil etwa der Spanier Carlos Merino wieder fit ist und dem Spiel der Tiroler den nötigen Esprit verleihen könnte. Gegen Rapid schaffte man es im Mittelfeld durchaus präzise zu spielen, verlagerte das Spiel immer wieder gut von Flügel zu Flügel – allerdings machte man defensiv haarsträubende Fehler und präsentierte sich nicht aggressiv genug. Das muss gegen die ebenfalls bissige Admira anders werden…

Fraglich: Kofler

 

FC Admira Wacker Mödling: Die Admira verlor ihr Ligaauftaktspiel gegen Ried mit 0:2 – und dazu noch Kapitän Windbichler mit Gelb-Rot. Dadurch, dass noch dazu beide Linksverteidiger, Palla und Auer, verletzt sind, ergibt sich im Team von Didi Kühbauer ein defensiver Notstand. Somit wird wohl der flexible, zwei Meter große Defensivspieler Peter Pöllhuber in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen, was angesichts der ebenfalls beachtlichen Körpergröße von Innsbruck-Spitze Fernandes gelegen kommt. Andreas Schrott spielt demnach wieder auf der linken Abwehrseite. Die Admira wird auch auswärts auf Offensive setzen und darf angesichts der starken Leistungen, so etwa von Jezek und Ouedraogo, gegen Zalgiris Vilnius entspannt in die Partie gehen.

Gesperrt: Windbichler

Verletzt: Palla, Auer, E.Sulimani

 

Letzte direkte Duelle

Admira – FC Wacker Innsbruck 1:1 (Jezek bzw. Perstaller)

FC Wacker Innsbruck – Admira 2:1 (Schütz, Burgic bzw. Auer)

Admira – FC Wacker Innsbruck 3:2 (Jezek 2, Dibon bzw. Merino, Dakovic)

FC Wacker Innsbruck – Admira 2:2 (Burgic, Merino bzw. Iñaki Bea Eigentor, E.Sulimani)

 

Letztes Pflichtspiel

SK Rapid Wien – FC Wacker Innsbruck 4:0

FC Admira Wacker Mödling – Zalgiris Vilnius 5:1 (Jezek 2, Schwab, Ouedraogo, Hosiner)

 

Wettquoten tipp3

1: 2,20 – X: 3,00 – 2: 2,60 ; jetzt wetten!

 

Mögliche Aufstellungen

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.