abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation (KW 45/2014) | 1. und 2. Ligen | Assist für Friesenbichler, Zajac und Domej wieder auf dem Platz

ÖFBabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 45 / 2014
Grün = Kam zum Einsatz
Rot = Kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch (VfL Bochum)

ST/LA – 20 Jahre – 13 Spiele – 3 Tore – 2 Assists

Beim 2:2 des VfL Bochum beim 1.FC Kaiserslautern spielte Michael Gregoritsch durch. Der U21-Teamspieler kam dabei in einem 4-3-2-1-System gemeinsam mit Yusuke Tasake hinter Solospitze Simon Terodde.

Samuel Radlinger (1.FC Nürnberg)

TW – 21 Jahre – 0 Spiele

Beim 1:2 des 1.FC Nürnberg bei Sandhausen war Sammy Radlinger erneut Ersatztorhüter des „Club“. Zu seinem ersten Zweitligaeinsatz kam er allerdings nicht.

Alessandro Schöpf (1.FC Nürnberg)

ZM/OM – 20 Jahre – 12 Spiele – 3 Tore – 3 Assists

Der 20-jährige Alessandro Schöpf spielte bei ebendieser 1:2-Niederlage der Nürnberger in Sandhausen durch. Im 4-2-3-1 des „Club“ spielte er – wie gewohnt – als Zehner. Nach der roten Karte für seinen Kollegen Ondrej Petrak nach etwa einer Stunde musste Schöpf allerdings auf eine tiefere Feldposition zurückrücken. Ein Doppelpack von Andrew Wooten besiegelte aber den vollen Erfolg für die Sandhauser, bei denen René Gartler im Angriff startete.

Kevin Stöger (1.FC Kaiserlautern)

OM/LA – 21 Jahre – 13 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Schon wieder Unentschieden: Das 2:2 gegen Bochum war bereits das vierte Remis in Serie für den 1.FC Kaiserslautern. Wie fast immer startete Kevin Stöger als Linksaußen und wurde erst kurz vor Schluss ausgewechselt.

Christian Gartner (Fortuna Düsseldorf)

DM – 20 Jahre – 10 Spiele – 0 Tore – 0 Assists

Erstmals seit dem 4.Spieltag spielte Christian Gartner wieder für die Düsseldorfer durch. Die Fortuna siegte auswärts bei 1860 München mit 1:0 und der junge Burgenländer kickte im defensiven Mittelfeld mit.

Marcel Ritzmaier (PSV Eindhoven)

ZM/OM – 21 Jahre – 4 Spiele – 0 Tore – 0 Assists

Für Marcel Ritzmaier sind die Aussichten auf Einsätze weiterhin schlecht. Sowohl beim 3:2-Sieg bei Panathinaikos in der Europa League, als auch beim 2:1-Sieg in der Liga bei Heracles Almelo saß der junge Mann aus Knittelfeld über die volle Spieldauer auf der Bank.

Dejan Stojanovic (Bologna)

TW – 21 Jahre – 5 Spiele

Die schwache Leistung gegen Livorno erstickte die Einser-Ambitionen von Dejan Stojanovic bei seinem Klub Bologna im Keim. Beim 0:0 gegen den Tabellenführer aus Carpi stand wieder der routinierte Ferdinando Coppola im Tor, nachdem Stojanovic zuletzt drei Spiele in Serie absolvierte.

Srdjan Spiridonovic (Vicenza Calcio)

LA/ST – 21 Jahre – 7 Spiele – 0 Tore – 1 Assist

Ebenfalls in der Serie B spielt Srdjan Spiridonovic. Der Ex-Austrianer wurde beim 2:1-Sieg gegen Pro Vercelli nach 75 Minuten beim Stand von 1:1 eingewechselt. Zuvor spielte Spiridonovic zweimal in Folge von Beginn an.

Kevin Friesenbichler (Lechia Gdansk) Nachwuchscheck - Assist erzielt

ST – 20 Jahre – 7 Spiele – 2 Tore – 1 Assists

Lechia Gdansk durchlebt momentan eine zähe Phase. Die Grün-Weißen scheinen in der laufenden Saison doch noch in den Abstiegskampf hineinzurutschen. Kevin Friesenbichler wurde bei der 1:2-Heimniederlage gegen Korona Kielce zur Halbzeit beim Stand von 0:2 eingewechselt. Den Anschlusstreffer für Lechia in der Schlussminute bereitete Friesenbichler, der gemeinsam mit dem Torschützen Antonio Colak die Doppelspitze nach der Pause bildete, vor. Zudem sah er seine zweite gelbe Karte.

Seinen ersten Saisonassist sehr ihr hier:

Tomasz Zajac (Wisla Krakau)

ST/LA – 19 Jahre – 8 Spiele – 0 Tore – 0 Assists

Erstmals nach langer Zeit kam der junge Angreifer Tomasz Zajac wieder zu einem Kurzeinsatz für Wisla Krakau. Beim 1:1 gegen Slask Wroclaw wurde Zajac in der 86.Minute eingewechselt. Insgesamt hält er nun bei acht Saisonspielen in der polnischen Ekstraklasa, aber nur bei 90 Einsatzminuten.

David Domej (Hajduk Split II)

IV – 18 Jahre – 1 Spiel

Die zweite Mannschaft von Hajduk Split dürfte in der laufenden Saison die neue Heimat für den jungen Innenverteidiger David Domej werden. In der Kampfmannschaft saß er zwar gelegentlich auf der Bank, kam aber noch zu keinen Einsätzen. In der B-Elf von Hajduk spielte er nun erstmals durch. Beim 3:0-Sieg über Val wurde er erst in der 73.Minute ausgewechselt.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.