Im Halbfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abeits.at blickt auf die Partie zwischen AS Roma und Liverpool. AS Roma –... CL-Halbfinale: AS Roma vs. Liverpool

Im Halbfinale der Champions League stehen die Rückspiele auf dem Programm. abeits.at blickt auf die Partie zwischen AS Roma und Liverpool.

AS Roma – Liverpool FC

Hinspiel: 2:5
Live TV: Sky, SRF 2

Wenn vor dem Halbfinal-Rückspiel gegen Liverpool noch etwas für die Roma spricht, dann ist es die Tatsache, dass die Erinnerungen an eine ähnliche Situation noch frisch sind. Zum zweiten Mal hintereinander muss ein Rückstand von drei Toren aufgeholt werden.

Liverpool, das im Europacup in dieser Saison noch ungeschlagen ist, hat im Hinspiel mindestens die halbe Miete eingefahren. Neben Mohamed Salah und Roberto Firmino, die beide doppelt trafen, war auch der Ex-Salzburger Sadio Mané als Torschütze erfolgreich. Die Italiener kamen durch Edin Džeko und Diego Perotti zu zwei späten Treffern, die ihre kleine Chance am Leben halten.

Die Roma hat in fünf Heimspielen in der Champions League in dieser Saison noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen und konnte beim 3:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen Barcelona ein unglaubliches Comeback hinlegen. Das Hinspiel hatten die Giallorossi damals mit 1:4 auswärts verloren.

Außer der Roma ist in dieser Saison keine Mannschaft in der K.-o.-Runde weitergekommen, nachdem das Hinspiel verloren ging. Die Italiener haben es gleich zwei Mal geschafft – neben dem Duell gegen Barcelona auch im Achtelfinale gegen Shakhtar Donezk.

Liverpools Bilanz in der K.-o.-Runde gegen italienische Klubs steht bei vier Siegen und zwei Niederlagen. Die letzten beiden Spiele wurden gewonnen – zuletzt gegen Inter Mailand im Achtelfinale der Champions League 2007/08 (2:0 H, 1:0 A).  Die Reds haben nur eines der letzten sieben Auswärtsspiele gegen italienische Klubs verloren und dabei drei Siege gefeiert.

Liverpool erreichte in UEFA-Wettbewerben 30 Mal die nächste Runde, nachdem das Hinspiel gewonnen wurde. Fünf Mal schieden die Reds aus. Vier von diesen Niederlagen gab es, nachdem man in Hinspielen zuhause nur einen Ein-Tore-Vorsprung mitnehmen konnte. Im Halbfinale des Meisterscups 1964/65 gegen den Inter reichte ein 3:1-Heimsieg im Hinspiel nicht aus, weil man in Italien mit 0:3 unter die Räder kam. Fünf Mal reiste Liverpool bis dato mit einem Drei-Tore-Vorsprung zum Rückspiel, jedes Mal stieg man auf.

Die Roma schoss sich am Wochenende in der Serie A mit einem 4:1 gegen Chievo Verona warm und erzielte dabei ein Ergebnis, das zum Finaleinzug reichen würde. Liverpool kam hingegen nicht über ein torloses Remis gegen Stoke, die Mannschaft von ÖFB-Spieler Moritz Bauer, hinaus.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen der Roma und Liverpool findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at