Gestern Abend wurden wir Zeuge einer Salzburger Europacup-Sternstunde. Mit dem 3:0-Sieg bei Ajax Amsterdam fügte Red Bull Salzburg dem niederländischen Meister die erste Niederlage... Internationale Pressestimmen zu Salzburgs Europacup-Sternstunde

Medienlandschaft, Zeitungen, PresseGestern Abend wurden wir Zeuge einer Salzburger Europacup-Sternstunde. Mit dem 3:0-Sieg bei Ajax Amsterdam fügte Red Bull Salzburg dem niederländischen Meister die erste Niederlage seit 17 Spielen zu und sorgte zudem wohl für eines der schlechtesten Spiele in der fast 114-jährigen Geschichte des Traditionsklubs. Wir haben uns in der internationalen Medienlandschaft umgesehen und die Stimmen zum Sieg der Salzburger eingeholt.

„Salzburg düpiert Ajax“ – Kicker (DE)

„Schwaches Ajax erleidet demütigende Heimniederlage“ – Algemeen Dagblad (NL)

„Der einzige österreichische Titelkandidat ist laut Trainer Frank de Boer ein Kandidat für die letzten Vier in der Europa League. Lasse Schöne (dänischer Ajax-Spieler, Anm.) ging sogar einen Schritt weiter und nahm das Wort ‚Finale‘ in den Mund“ – Algemeen Dagblad (NL)

„Die Riesenprügel für Ajax machen das Rückspiel in Österreich weitgehend überflüssig“ – Algemeen Dagblad (NL)

„Ajax war im Vergleich zu den Champions-League-Spielen gegen Barcelona, Milan und Celtic ein Schatten seiner selbst. Egal, was der Tabellenführer auch probierte: Es war gegen ein herausragendes Red Bull Salzburg zum Scheitern verurteilt“ – Algemeen Dagblad (NL)

„Auch in der zweiten Halbzeit war Salzburg Herr und Meister über das Spiel. Aber der Führende der österreichischen Bundesliga war nicht gewillt einen Gang zurückzuschalten, sondern wollte noch mehr Salz in die Wunden von Ajax streuen“ – NRC Handelsblad (NL)

„Der niederländische Gigant Ajax wurde zu Hause mit 3:0 vom Platz gefragt. Und zwar von Salzburg, das nun in den letzten 63 Spielen in Folge immer traf – ein Lauf, der im Dezember 2012 begann“ – FourFourTwo (UK)

„In Österreich ist er auf dem Weg zu seinem zweiten Meistertitel und geht seiner Berufung Woche für Woche treu nach (17 Saisontore). Soriano erlebte eine große europäische Nacht, die in den Geschichtsbüchern bleiben wird. Das Szenario konnte er nicht besser wählen: Er führte sein Team gegen Ajax in der Amsterdam-Arena zu einem 3:0-Sieg und damit mit einem Bein in die nächste Runde. Das erste Tor erzielte er aus einem Elfmeter und das dritte Tor – vor dem man seinen Hut ziehen muss – setzte es aus dem Mittelfeld“ – Marca (ES)

„[…]Damit stehen nach den Hinspielen die Chancen gut, dass es in den Achtelfinals zum schweizerisch-österreichischen Gipfel zwischen Super-League-Leader Basel und Bundesliga-Leader Salzburg kommt.“ – Berner Zeitung (CH)

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.