Die Wintertransferzeit steht vor der Tür und dies rückt so manchen abgetauchten Kicker wieder ins Rampenlicht. Hunderte Profiklubs in ganz Europa werden sich im... Free Agents: Diese Spieler sind im Winter kostenlos zu haben!

Vertrag TransferDie Wintertransferzeit steht vor der Tür und dies rückt so manchen abgetauchten Kicker wieder ins Rampenlicht. Hunderte Profiklubs in ganz Europa werden sich im Winter mit neuen Kickern verstärken. Diejenigen, die sich keine kurzfristigen Ablösesummen leisten können, können auch auf die Dienste vereinsloser Spieler zurückgreifen. Wir listen kurz und bündig die interessantesten Kicker auf, die derzeit vereinslos sind und daher- nicht nur in der Transferzeit – kostenlos zu haben sind.

Seydou Keita

Der 33-jährige Mittelfeldspieler bestritt nicht nur 88 Länderspiele für Mali, sondern gewann auch mit dem FC Barcelona die Champions League. Zuletzt spielte er 1 ½ Jahre in China für Dalian Aerbin. Der Vertrag des französisch-malischen Staatsbürgers wurde nun ein Jahr früher als erwartet beendet.

Dani Fernández

Der 30-jährige Rechtsverteidiger durchlief „La Masia“, kickte später für Metalurg Donetsk, NEC Nijmegen, Feyenoord Rotterdem und schließlich Racing Genk. Seit März machte der Spanier keine Partie mehr und ist weiterhin kostenlos zu haben. Zu bedenken wäre bei einer Verpflichtung das ungezügelte Temperament des Abwehrspielers.

Gökhan Ünal

Einst war Gökhan Ünal der gefeierte Torjäger von Kayserispor und Trabzonspor. Mit seinem Wechsel zu Fenerbahce im Jahr 2010 ging die Karriere des 15-fachen türkischen Teamspielers aber den Bach runter. Beim türkischen Tabellensiebten Karabükspor war der 31-Jährige nur noch Ergänzungsspieler – er ist ab Winter frei.

Kenan Hasagic

Der 43-fache bosnische Teamschlussmann sucht einen neuen Klub. Im Oktober 2011 machte Hasagic sein letztes Spiel fürs Nationalteam, sein letztes Pflichtspiel bestritt er im Jänner 2012. Nachdem er lange Zeit Stammkeeper bei Gaziantepspor und Büyüksehir war, sucht der 33-Jährige nun also schon seit zwei Jahren einen neuen Klub.

Alexander Madlung

Ebenfalls immer noch auf der Suche: Der 31-jährige Alexander Madlung, der immerhin schon zwei Länderspiele für die DFB-Elf bestritt. Nach sieben Jahren in Wolfsburg endete sein Vertrag im vergangenen Sommer – seitdem „steht“ der Innenverteidiger.

Giourkas Seitaridis

Seit einem halben Jahr vereinslos ist auch der griechische Außenverteidiger Giourkas Seitaridis, 2004 Europameister mit der Rehhagel-Elf. Nachdem er 2009 aus Spanien zurückkehrte, kickte Seitaridis vier Jahre für Panathinaikos, sein Vertrag wurde 2013 jedoch nicht mehr verlängert.

Milan Jovanovic

Ein leichter Typ ist der 32-jährige Milan Jovanovic nicht – dafür aber ein genialer Kicker. Der Linksaußen war einst Topscorer bei Standard Lüttich. Sein Liverpool-Engagement in der Saison 2010/11 war hingegen erfolglos und nach zwei recht guten Jahren beim RSC Anderlecht ist der 47-fache serbische Teamspieler nun vereinslos.

Maksim Shatskikh

Das Dynamo-Kiev-Urgestein Maksim Shatskikh dürfte auf der Suche nach seiner letzten Station als Profi sein. Der 35-jährige usbekische Angreifer verdingte sich zuletzt bei Arsenal Kiev, aber da die Torgefahr von früher mittlerweile fehlt, wurde er vor wenigen Wochen freigestellt.

Ivan Klasnic

Der kroatische Angreifer kam 2007 wegen seiner Nierenprobleme in die Schlagzeilen, fing sich später aber wieder und kickte recht erfolgreich für den FC Nantes und die Bolton Wanderers. In der Saison 2012/13 stand er noch im Kader des FSV Mainz 05, doch sein letztes Pflichtspiel fand im März 2013 statt. Seitdem sucht der 33-Jährige einen neuen Klub.

Valeri Bojinov

Der heute 27-jährige Bojinov galt lange Zeit als bulgarisches Fußballwunderkind, wurde in jungen Jahren um 14 Millionen Euro von Lecce zu Fiorentina und später um 8 Millionen weiter zu Manchester City transferiert. Schwere Verletzungen an Kreuzband und Achillessehne warfen ihn aber zurück und bei seinem letzten Klub, Sporting Lissabon, kam er nicht mehr zum Zug. Der 41-fache Teamspieler, einst sündteuer, ist jetzt also kostenlos zu haben…

Emin Sulimani

Der große und leider auch ewige Talent aus Linz ist weiterhin vereinslos: Der 27-jährige Emin Sulimani spielte mittlerweile seit November 2011 nicht mehr als Profi. Sein Bruder Benjamin erzielte in der abgelaufenen Saison fünf Tore für den norwegischen Klub Viking Stavanger und wechselt 2014 zurück zur Admira.

Haruna Babangida

In Ansätzen sah man beim einstigen Kapfenberg-Legionär seine Gefährlichkeit, doch auf Dauer wurde der kleine Nigerianer nie glücklich. Mittlerweile spielte der 31-Jährige schon für zehn Klubs in acht Ländern – derzeit läuft die Suche nach Nummer elf.

Thomas Prager

Beim SK Rapid Wien enttäuschte Thomas Prager nach seiner Rückkehr aus der Schweiz auf der ganzen Linie. Mittlerweile sucht der zentrale Mittelfeldspieler bereits seit Mai einen neuen Verein. Unter Zoran Barisic spielte der einstige Schöttel-Schützling keine Rolle mehr.

László Bodnár

Lange Zeit war der heute 34-jährige Ungar der gefürchtetste Außenverteidiger der heimischen Bundesliga. In 72 Bundesligaspielen bereitete der Rechtsverteidiger unglaubliche 23 Tore vor und bestach durch Dynamik und Präzision. 2012/13 spielte er in Ungarn für Pecs und Nyíregyháza – seit Sommer ist Bodnár vereinslos.

Daniel Wolf

Im Mai 2013 machte der ehemalige Wiener-Neustadt-Mittelfeldspieler Daniel Wolf sein letztes Spiel. Seit sieben Monaten sucht er nach einem neuen Arbeitgeber. Der 28-jährige Wolf war im Alter von 21 Jahren von der Admira nach Italien gewechselt und spielte dort über vier Jahre für Pistoiese und Piacenza.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.