In Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage. In dieser Woche wagen wir einen Ausblick nach Italien, wo... Duelle der Champions-League-Aspiranten bilden den Jahresauftakt der Serie A

Fußball in ItalienIn Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage. In dieser Woche wagen wir einen Ausblick nach Italien, wo die Meisterschaft an diesem Wochenende nach der kurzen Weihnachtspause wieder Fahrt aufnimmt.

SSC Napoli – AS Roma

Sonntag, 20:45 Uhr | Stadio San Paolo, Napoli

In Italien rollt nach der kurzen Weihnachtspause der Ball an diesem Wochenende wieder. Zum Abschluss der Hinrunde trifft am Sonntagabend im Spitzenspiel der Serie A der SSC Napoli auf die AS Roma. Während das Team vom Vesuv im Herbst dank 20 Toren von Edison Cavani und Marek Hamsik lange Zeit Kurs auf die Champions League nahm, setzte es im Dezember eine enttäuschende Heimniederlage gegen Nachzügler Bologna (2:3). Bereits eine Woche zuvor kassierte man in einem engen Spiel ebenfalls eine Niederlage in Mailand gegen Inter (1:2) und nur 3 Tage nachdem man im Spiel gegen Bologna das Heimstadion ohne Punkte verlassen musste, schied man im Achtelfinale des italienischen Cups – abermals gegen Bologna im eigenen Stadion – aus (1:2).

Mit diesen drei Niederlagen innerhalb von 10 Tagen schlitterte Napoli in der Vorweihnachtszeit in eine kleine Krise und musste sich im engen Kampf um die Champions-League-Plätze vorerst hinten anstellen. Bei Tabellenschlusslicht Siena konnte man zwei Tage vor der Vigilia di Natale zwar einen glanzlosen Auswärtssieg feiern (2:0), es bleibt jedoch abzuwarten, inwiefern dieser Sieg der Mannschaft Auftrieb für das Jahr 2013 gab.

Im Gegenzug zeigen die Giallorossi aus Rom in den letzten Spielen konstant gute Leistungen und leisteten sich nur einen Ausrutscher, als man Mitte Dezember bei Chievo mit 0:1 verlor. Dem gegenüber stehen beachtliche 6 Siege aus den letzten 7 Spielen, von denen die meisten ungefährdet ausfielen – darunter ein leidenschaftliches 4:2 gegen den AC Milan, bei dem man nach einer Stunde bereits mit vier Toren führte und die beiden Gegentreffer erst in den Schlussminuten hinnehmen musste, als man in der Verteidigung aufgrund des komfortablen Vier-Tore-Polsters zu nachlässig wurde. Man möchte meinen, dass daher vieles für das Team aus der italienischen Hauptstadt spricht. Jedoch konnten die Römer aus den letzten fünf direkten Begegnungen gegen Napoli nur einmal gewinnen, und der Heimvorteil der Azzurri im Stadio Sao Paolo darf aufgrund der enthusiastischen Fans ebenfalls nie unterschätzt werden. Ein spannendes Duell zweier um die Champions League kämpfenden Teams ist vorprogrammiert!

1: 2,20 – X: 3,30 – 2: 3,10 – jetzt wetten!

 

Udinese Calcio – Inter Mailand

Sonntag, 12:30 Uhr | Stadio Friuli, Udine

Bereits zur Mittagsstunde kommt es im anderen Topspiel in der höchsten italienischen Spielklasse zum Aufeinandertreffen zweier Traditionsclubs aus Norditalien. Während das Team aus Udine in dieser Saison bisher hinter den Erwartungen zurückblieb und gleich 9 der bisher 18 Ligaspiele nur remisierte (was zugleich Liga-Topwert bedeutet), muss Inter Mailand nach dem blamablen 1:1 bei Genua in der letzten Runde vor Weihnachten unbedingt einen Sieg erreichen, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren.

Juventus Turin ist als einsamer Spitzenreiter mit 9 Punkten Vorsprung auf die Nerazzurri zwar außer Reichweite, dahinter tobt jedoch ein furioser Fünfkampf um die übrigen Plätze, von denen am Ende der Saison allerdings nur zwei Teams die Champions League erreichen können. Sowohl Udinese als auch Inter Mailand haben im Dezember sehr unkonstante Leistungen gezeigt, bei denen sich Siege, Niederlagen und Unentschieden von Woche zu Woche in gleichem Maße abwechselten. Die letzten vier direkten Begegnungen endeten ausgeglichen und brachten beiden Teams jeweils 2 Siege bzw. 2 Niederlagen ein. In keinem Fall sollte man die Bianconeri aus Friaul in dieser Partie aber von vornherein abschreiben – es wird sehr spannend sein, wer den besseren Start in das neue Jahr verzeichnen kann.

1: 2,75 – X: 3,20 – 2: 2,50 – jetzt wetten!

 

Matthias Buechler, abseits.at

Matthias Buechler