Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten... Profivertrag für Posch, Sturm holt Salzburger Youth-League-Jungstar

_Simkovic - Wiener Neustadt (alt)

Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Marcel Keizer

TR, 48, NED | Jong Ajax – > Ajax Amsterdam

Der niederländische Vizemeister Ajax Amsterdam ersetzt den zu Borussia Dortmund abgewanderten Peter Bosz intern. Der bisherige Coach der zweiten Mannschaft, Marcel Keizer, übernimmt dessen Posten, nachdem er Jong Ajax zum Vizemeistertitel in der zweiten niederländischen Liga führte. Zuvor hatte Keizer kleinere Klubs wie Cambuur, Emmen und Telstar trainiert. Genau wie Bosz neigt auch Keizer zu einer sehr offensiven Grundordnung – zudem kennt der 48-Jährige die größten Talente des AFC Ajax ganz genau.

Thomas Letsch

TR, 48, GER | FC Liefering – > Erzgebirge Aue

Nachdem er bei der Trainerbestellung für die Kampfmannschaft von Red Bull Salzburg übergangen wurde, wechselt Letsch Klub und Land. Das Engagement beim deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue ist sein zweites in Deutschland, nachdem er von 2008 bis 2009 bereits Sonnenhof-Grossaspach trainierte. In Aue beerbt Letsch den von Schalke abgeworbenen Domenico Tedesco. Bei Red Bull Salzburg bzw. deren Nachwuchsmannschaften arbeitete der 48-jährige Deutsche fünf Jahre lang. Zuletzt wurde aber U19-Coach Marco Rose zum Cheftrainer befördert, während Letsch in Liefering bleiben sollte.

Oliver Filip

RA, 19, AUT | FC Liefering – > SK Sturm Graz

Im Frühling gewann Oliver Filip mit der U19 von Red Bull Salzburg die UEFA Youth League – nun kehrt der pfeilschnelle Rechtsaußen zu seinen Wurzeln zurück. Der 19-Jährige unterschrieb bei Sturm Graz, wo er vier Jahre im Nachwuchs verbrachte, einen Vertrag bis 2020. In der vergangenen Saison war Filip Ergänzungsspieler beim FC Liefering, erzielte drei Tore in knapp 800 Einsatzminuten. In der erfolgreichen Youth-League-Saison traf er in fünf Spielen fünfmal. Im österreichischen U19-Nationalteam ist der Leobener fix gesetzt.

Tomás Simkovic

OM, 30, AUT/SVK | Tobol Kostanay – > FC Aktobe

Der Austro-Slowake Tomás Simkovic bleibt Kasachstan treu. Für Tobol Kostanay bestritt der ehemalige Austria-Mittelfeldspieler 87 Ligaspiele und erzielte dabei 18 Tore. Nun wechselt er ligaintern zum FC Aktobe, der 2013 – als Simkovic nach Kasachstan kam – noch Meister wurde, nun aber gegen den Abstieg kämpft. Für die No-Name-Truppe mit vier brasilianischen Legionären debütierte Simkovic bereits am Wochenende.

Stefan Posch

IV, 20, AUT | TSG Hoffenheim II – > TSG Hoffenheim (Profivertrag)

Es war bereits zu erwarten, kurzfristig wird es aber voraussichtlich nicht viel ändern: Der 20-jährige Judenburger Stefan Posch erhält nach einer grundsoliden Saison bei den Hoffenheimer Amateuren in der Regionalliga einen Profivertrag bei der TSG. Posch wird bis 2020 beim Tabellenvierten der abgelaufenen Saison bleiben und soll an die erste Mannschaft herangeführt werden. Chancen auf einen Platz im Team werden dennoch vorerst auf sich warten lassen: Nachdem Hoffenheim Innenverteidiger Niklas Süle an die Bayern verlor, holte man mit dem 19-jährigen Niederländer Justin Hoogma einen Ersatzmann. Dies dürfte allerdings nicht die einzige Neuverpflichtung der TSG auf dieser Position werden. So wurde etwa Dortmunds Matthias Ginter immer wieder mit Hoffenheim in Verbindung gebracht.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.