Die 14. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des... Spanien: Ibai Gómez Held der Stunde

Die 14. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Vicente Guaita (Getafe CF)
Der Torwart vom Tabellenachten aus Getafe war beim überraschenden 1:0 Sieg gegen den FC Valencia, bei der Getafe 65 Minuten in Unterzahl agierte, der beste Akteur seines Teams. Der 30-jährige gebürtige Valencianer ließ die zweitbeste Offensive der Liga förmlich an seinen Paraden verzweifeln. Der 1,91 Meter große Torhüter zeichnete sich mit sechs gehaltenen Bällen aus und sicherte dem Vorstadtklub von Madrid damit den fünften Saisonsieg.

ABWEHR

Diego Rico (CD Leganés)
Der 24-jährige Spanier war beim 3:1 Sieg gegen Villarreal einer der Leistungsträger im Team. Der in Burgos, Nordspanien geborene Außenverteidiger überzeugte mit gutem Defensivverhalten und erzielte den wichtigen Treffer zum 1:1 Ausgleich per Distanzschuss.

Sergio Escudero (Sevilla FC)
Der ehemalige Spieler von Schalke 04 lieferte beim 2:0 Heimerfolg gegen Deportivo La Coruña eine souveräne Partie ab. Der Spanier überzeugte mit eine Passquote von 88 Prozent und gewann elf seiner 14 Zweikämpfe. Unter anderem dank seiner guten Denfensivarbeit blieben die Andalusier zum siebten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor.

Filipe Luís (Atlético Madrid)
Filipe Luís Kasmirski, wie er mit vollem Namen heißt, sorgte mit einer souveränen Leistung dafür, dass die Colchoneros das Spiel gegen ein starkes Real Sociedad mit 2:1 für sich entschieden. Der 32-jährige Linksverteidiger brachte 89 Prozent seiner Pässe an den Mitspieler und erzielte den wichtigen Treffer zum 1:1 Ausgleich.

MITTELFELD

Ibai Gómez (Deportivo Alavés)
Der Offensivmann lieferte beim spektakulären 3:2 gegen Aufsteiger Girona eine überragende Leistung ab und ist der Spieler der 14. Runde in der Primera División. Der 28-jährige Spanier erzielte nach 0:2 Rückstand innerhalb von nur 23 Minuten einen Hattrick und drehte damit die Partie zugunsten von Alavés. Bemerkenswert, die letzten beiden Treffer von ihm fielen erst in der 87. Minute beziehungsweise in der vierten Minute der Nachspielzeit. Ibai Gómez sicherte seinem Team damit sehr wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Saúl Ñíguez (Atlético Madrid)
Der 23-jährige Spanier war beim knappen 2:1 Erfolg gegen Real Sociedad einer der besten Akteure am Feld. Der zentrale Mittelfeldspieler gewann neun seiner elf Zweikämpfe, brachte 84 Prozent seiner Pässen an den Mann und lieferte den Assist zum Ausgleichstreffer.

Gabriel Pires (CD Leganés)
Der 24-jährige Brasilianer mit portugiesischen Wurzeln war beim überraschenden 3:1 Sieg gegenüber dem FC Villarreal der entscheidende Akteur auf Seiten der Madrider. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Juventus Turin bereitete den Treffer zum 2:1 vor und sorgte mit seinem dritten Ligator in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung im Spiel.

Takashi Inui (SD Eibar)
Takashi Inui zeigte beim 3:1 Heimerfolg gegen Espanyol Barcelona eine klasse Leistung und ragte bei den Basken heraus. Der 29-jährige Japaner brachte 94 Prozent seiner gespielten Pässen an den Mann und sorgte mit seinen Offensivläufen immer wieder für Gefahr.

ANGRIFF

Iago Aspas (Celta Vigo)
Der 1,76 Meter große Angreifer aus Moaña, Galicien war beim 2:2 Unentschieden gegenüber den FC Barcelona der entscheidende Mann auf Seiten der Gäste. Der 30-jährige Linksfuß erzielte das Tor zum frühen 1:0 und bereitete später den zweiten Treffer zum 2:2 Ausgleich stark vor.

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der 30-jährige Argentinier war bei der 2:2 Punkteteilung gegen Celta Vigo nicht der gewohnt überragende Akteur am Platz, doch er zeigte eine durchaus starke Leistung. Der 123-fache argentinische Nationalspieler erzielte den Treffer zum 1:0 und leitete das Tor zum 2:1 stark ein. Der Superstar hält nach 14 Spieltagen bei 13 Toren und trifft damit im Durchschnitt alle 97 Minuten in La Liga.

Nolito (Sevilla FC)
Der 31-jährige Spanier war der herausragende Spieler beim 2:0 Heimerfolg gegen Deportivo La Coruña. Der ehemalige Außenstürmer von Manchester City brachte beachtliche 81 Prozent seiner Pässe an den Mann und lieferte bei beiden Toren den Assist.

Alexander Frield, abseits.at

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.