Die Wintertransferzeit ist in vollem Gange und wir blicken ab sofort wieder regelmäßig auf die interessantesten Transfers in ganz Europa. Zahlreiche Spieler nutzen den... Transferupdate: Simkovic nach Kasachstan, Veränderungen bei Valencia und Kvist leihweise bei Fulham

Tomas Simkovic (Wr.Neustadt/FK Austria Wien)Die Wintertransferzeit ist in vollem Gange und wir blicken ab sofort wieder regelmäßig auf die interessantesten Transfers in ganz Europa. Zahlreiche Spieler nutzen den Winter, um neue Vereine zu finden, aber über viele von ihnen wird in heimischen Gefilden nur sehr wenig oder gar nicht berichtet. abseits.at gräbt im Transferkarussell etwas tiefer.

Cristian Molinaro – > FC Parma

Vier Jahre lang spielte der italienische Linksverteidiger Cristian Molinaro für den VfB Stuttgart. In der laufenden Saison hatte der 30-Jährige aber keine Chance auf Einsätze, weil Konstantin Rausch nicht aus der Mannschaft zu spielen ist und auch der Ivorer Arthur Boka in der Kaderhierarchie noch vor dem Ex-Juventus-Spieler steht. Molinaro schließt sich nun vorerst bis Sommer dem FC Parma an, der den Vertrag vereinsseitig um zwei Jahre verlängern kann.

Seydou Keita – > FC Valencia

In der laufenden Saison fehlt es dem FC Valencia an allem: Von 21 Primera-División-Spielen gewannen die Murciélagos nur sieben, der zehnte Platz enttäuscht die Fans des Klubs, der über viele Jahre als Spaniens „dritte Kraft“ hinter Barcelona und Real Madrid angesehen wurde. Mit dem 34-jährigen Seydou Keita, Teamkapitän Malis, versucht Valencia nun etwas mehr Ordnung ins Mittelfeld zu bringen. Keita gewann mit dem FC Barcelona zweimal die Champions League und gilt als extrem passsicherer Spieler, der im Mittelfeld auf der Zentralachse auf jeder Position aufgeboten werden kann. Vorerst bekam der Routinier aus Bamako einen Vertrag bis zum kommenden Sommer, der Verein besitzt aber eine Option auf ein weiteres Jahr.

William Kvist – > FC Fulham (leihweise)

In seiner Anfangszeit beim VfB Stuttgart überzeugte der dänische Teamspieler William Kvist mit seiner intelligenten Spielweise und sensationellem Stellungs- und Passspiel. Doch seit der letzten Saison häuften sich beim 28-Jährigen die Fehler und er geriet immer stärker in die Kritik. Kvists Vertrag beim VfB läuft noch bis zum Sommer 2015 und in England soll er nun die Möglichkeit bekommen, sich wieder zu fangen. Der FC Fulham, aktuell Vorletzter der Premier League und damit akut abstiegsgefährdet, band den Dänen bis zum Sommer und besitzt eine Kaufoption.

Salim Khelifi – > Eintracht Braunschweig

Den Abstieg abzuwenden wird für den Aufsteiger aus Braunschweig natürlich sehr schwierig – aber unversucht möchte man auch nichts lassen. Der trickreiche Schweizer mit tunesischen Wurzeln Salim Khelifi wechselt bis Sommer 2018 nach Braunschweig und soll dort vor allem aus Linksaußen für Furore sorgen. Der 172cm große Offensivmann kann aber auch als Rechtsaußen, offensiver Mittelfeldspieler oder auf klassischen Mittelfeldpositionen an der Seite eingesetzt werden. Der 500.000 Euro teure 20-Jährige spielte bisher auf Profilevel nur für Lausanne und setzte sich in der laufenden Saison in der Startelf des Schweizer Tabellenletzten fest.

Abdul Razak – > West Ham United

Und schon wieder ein potentieller Topmann weniger in Dagestan: Anzhi Makhachkala verliert den zentralen Mittelfeldspieler Abdul Razak an West Ham United. Der fünffache ivorische Teamspieler ist 21 Jahre alt, spielte einst bei den Reserves von Manchester City (plus Einwechslungen in der Kampfmannschaft) und dürfte eine Art Backup für den ausgeliehenen Italiener Antonio Nocerino sein. Razak erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende, danach könnte neu verhandelt werden.

Hélder Postiga – > Lazio Rom (leihweise)

Der portugiesische Teamstürmer Hélder Postiga wechselt erstmals in seiner Karriere nach Italien und damit in seine sechste Liga, wobei er damit auch die vierte der „fünf großen Ligen“ kennenlernen wird. Beim FC Valencia enttäuschte der 66-fache Nationalspieler im Herbst auf der ganzen Linie, steuerte nur drei Ligatore für die Schwarz-Weißen bei. Bei Lazio ist der 31-Jährige ein zusätzlicher Stürmer, weil der routinierte deutsche Miroslav Klose mittlerweile sehr verletzungsanfällig ist, der Kolumbianer Brayan Perea für die Serie A offenbar (noch) nicht gut genug ist und der Uruguayer Emiliano Alfaro wohl noch bis April ausfällt.

Tomás Simkovic – > Tobol Kostanay

Österreich hat nun einen Legionär in Kasachstan: Der in Bratislava geborene Tomás Simkovic wechselt von der Wiener Austria zu Tobol Kostanay. Der offensive Mittelfeldspieler war Kapitän und Leistungsträger beim SC Wiener Neustadt und wechselte im Jänner 2012 an den Verteilerkreis. Dort konnte der 26-Jährige aber nur in sehr wenigen Partien überzeugen und zuletzt spielte er trotz einiger Experimente von Trainer Nenad Bjelica nur noch eine untergeordnete Rolle. Bei Tobol erhielt Simkovic einen Vertrag bis Sommer 2015 und trifft auf einen Mitspieler aus alten Wiener-Neustadt-Tagen: Der Austro-Mazedonier Mensur Kurtisi spielt seit 1 ½ Jahren bei Tobol und erzielte in der Saison 2013 immerhin zehn Pflichtspieltore.

Valerijs Sabala – > FC Brügge (ab Sommer 2014)

Das wohl größte Nachwuchstalent Lettlands hat ab Sommer einen neuen Arbeitgeber: Valerijs Sabala erzielte in der abgelaufenen Kalenderjahrsaison 15 Tore für Skonto Riga und etablierte sich im lettischen Nationalteam, für das er in acht Spielen dreimal traf. Sein Debüt in der höchsten lettischen Spielklasse, damals noch für den FK Daugava Riga, gab er nur drei Tage nach seinem 15.Geburtstag. Mittlerweile hält Sabala, seit Oktober 19 Jahre alt, bei 33 Erstligatoren. Ab Sommer geht er für den FC Brügge auf Torjagd.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.