Einige interessante Transfers stehen bereits vor dem endgültigen Ende der Saison 2014/15 fest. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten sich bereits... Transferupdate: Zwei Ablösefreie für Liverpool, neue Klubs für Hellquist und Pichlmann

FC Liverpool - Wappen mit FarbenEinige interessante Transfers stehen bereits vor dem endgültigen Ende der Saison 2014/15 fest. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten sich bereits im Vorfeld der neuen Saison mit ihren Wunschspielern. Wir fassen einige der spektakulärsten Übertritte der letzten Wochen zusammen.

Adel Taarabt

OM, 26, MAR | Queens Park Rangers – > Benfica Lissabon

Nach dem Abstieg der Queens Park Rangers kehrt der marokkanische Offensivspieler Adel Taarabt den Super Hoops den Rücken. Der 26-Jährige wechselt ablösefrei zu Benfica Lissabon und unterschrieb einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2020. In der vergangenen Premier-League-Saison spielte Taarabt bei QPR keine Rolle mehr und kam nur zu sieben Einsätzen in der Liga. Muskel-, Leisten- und Knöchelverletzungen erschwerten die Saison des Nordafrikaners zusätzlich.

Adam Bogdan

TW, 27, HUN | Bolton Wanderers – > FC Liverpool

Der FC Liverpool angelte sich ablösefrei den 19-fachen ungarischen Teamkeeper Adam Bodgan von den Bolton Wanderers. In den sieben Jahren bei Bolton war Bogdan nur ein Jahr lang unumstrittener Stammspieler – letzte Saison kam er lediglich auf zehn Einsätze. Bei Liverpool wird der 194cm große Schlussmann ebenfalls zweite Geige spielen: Am Belgier Simon Mignolet wird es kein Vorbeikommen geben.

Danny Ings

ST, 22, ENG | FC Burnley – > FC Liverpool

Ebenfalls ablösefrei sicherte sich Liverpool die Dienste des Burnley-Torjägers Danny Ings. Mit dem 22-Jährigen möchte Liverpool seinen Kader in der Offensive breiter aufstellen. In der abgelaufenen Saison erzielte Ings elf Saisontore für Burnley und bereitete vier weitere vor. Den Abstieg konnte aber auch er nicht verhindern. In der Aufstiegssaison 2013/14 steuerte Ings 21 Saisontreffer bei.

Philip Hellquist

ST, 24, SWE | SC Wiener Neustadt – > Wolfsberger AC

Erwartungsgemäß folgt Philip Hellquist dem SC Wiener Neustadt nicht in die zweite Spielklasse. Nach zwölf Bundesligaspielen, vier Toren und dem Abstieg, verlässt der sympathische Schwede Niederösterreich und zieht in den Süden weiter. Beim Wolfsberger AC unterschrieb der 24-Jährige einen Zweijahresvertrag.

Taxiarchis Fountas

RA, 19, GRE | Red Bull Salzburg – > Asteras Tripolis (leihweise)

Vor zwei Jahren holte Red Bull Salzburg den flexiblen Griechen Taxiarchis Fountas ablösefrei vom kriselnden Hauptstadtklub AEK. Für die Roten Bullen bestritt der heute 19-Jährige allerdings kein einziges Bundesligaspiel – stattdessen wurde er immer wieder verliehen. Auf ein halbes Jahr in Liefering folgte ein halbjähriges Gastspiel in Grödig. Die gesamte letzte Saison verbrachte Fountas als Stammspieler bei Panionios Athen, wo er in 26 Spielen vier Tore und vier Assists beisteuerte. Der aufstrebende griechische Klub Asteras Tripolis fixierte nun das nächste Leihgeschäft mit dem Rechtsaußen. Der Vorjahresdritte der griechischen Meisterschaft lieh Fountas aber gleich für zwei Jahre aus. Unmittelbar danach endet sein Vertrag bei den Salzburgern.

Thomas Pichlmann

ST, 34, AUT | Grosseto – > FC Wacker Innsbruck

Das letzte Jahr verbrachte Thomas Pichlmann in Italiens dritter Liga. Für Grosseto netzte er in 32 Spielen zehnmal. Insgesamt erzielte Target Man Pichlmann in 118 Spielen 36 Tore für den italienischen Verein. Die nächsten zwei Jahre wird der Mittelstürmer in Innsbruck verbringen – der FC Wacker ist in Österreich Pichlmanns siebente Station als Profi. Die Innsbrucker reagierten damit auf ihre schlechten Offensivleistungen der letzten Saison: Mit nur 32 erzielten Treffern stellte man die zahnloseste Offensive der Liga. Kein Innsbrucker traf in der Saison 2014/15 öfter als fünfmal.

Cristian Manea

RV, 17, ROU | Viitorul – > FC Chelsea

Rumänien darf sich derzeit über bzw. auf eine goldene Generation freuen. Das fußballverrückte Land verfügt aktuell über zahlreiche Toptalente, die aber noch nicht im besten Fußballalter sind. Eines von ihnen heißt Cristian Manea. Sein Debüt bei Viitorul gab der Rechtsverteidiger im Alter von 16 Jahren – jetzt, mit 17, ist er unumstrittener Stammspieler beim Elften der abgelaufenen Saison. Auch für das rumänische Nationalteam lief der Youngster bereits zweimal auf. Nun trat der FC Chelsea auf den Plan, legte eine Ablösesumme von drei Millionen Euro auf den Tisch und band Manea langfristig. Es ist zu erwarten, dass der junge Rumäne in der kommenden Saison von den Blues verliehen wird, ehe er sich ins Abenteuer Premier League stürzen darf.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen